Seite 37 von 47 ErsteErste ... 23242526272829303132333435363738394041424344454647 LetzteLetzte
Ergebnis 541 bis 555 von 696

Thema: eBay DME Testsender ?!?

  1. #541
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    179
    Hallo zusammen

    @grisu1975

    Ich persönlich kenne genau dein Fehler. Du arbeitest noch mit der Version 1.14 richtig? Es kommt der Fehler Sender nicht gefunden? Die Antwort vom Sender zur PC Software dauert zu lange. Es gibt schon eine neue PC Version die V1.15. Dort wurde der Fehler behoben und noch andere Funktionen eingebaut. Die APP wurde geändert und die Doku angepasst. Ich hatte aber noch keine Zeit es Fabicard zu schreiben ob er mal wieder die Software hochladen kann. Schreib mir eine PN mit deiner EMail Adresse dann bekommst du die neue Version.

    @hoerbie

    Eigentlich brauchst du keine Antenne. Der Sender funktioniert gut auch ohne. Ich verwende immer ein 10cm langen Draht und löte ihn auf die Platine.

    LG
    Michael

  2. #542
    Registriert seit
    14.12.2001
    Beiträge
    87

    Platine bestellen

    Hallo zusammen,

    erstmal ein richtiges dickes Dankschön an Michael27 und allen, die an diesem Projekt mit Rat und Tat mitgewirkt haben. Ich habe mir in der Nacht den kompletten Thread durchgelesen und bin völlig begeistert was jetzt am Ende dabei raus gekommen ist. Mein allergrößter Respekt!

    Ich habe mal Fragen zum Thema Platine bestellen:

    Beim Platinenbelichter gibt es ja einige unterschiedliche Platinenmaterialien, z.B. FR4 Epoxyd 1,55mm 35µm etc. Was empfiehlt sich davon?

    Dann gibt es noch Optionen wie Lötlack, Verzinnung und Lötstopplack. Das Lötstoplack Sinn macht, ist mir klar. Also ruhig alle 3 Optionen nehmen?

    Danke und viele Grüße
    Daniel
    MkG Firefighter 19

  3. #543
    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    2.652
    Hallo Daniel,

    zum Thema Platinenfertigung kann ich was beitragen:

    Zitat Zitat von Firefighter 19 Beitrag anzeigen
    Beim Platinenbelichter gibt es ja einige unterschiedliche Platinenmaterialien, z.B. FR4 Epoxyd 1,55mm 35µm etc. Was empfiehlt sich davon?
    Genau dieses!
    FR4 in 1,55mm und 35µm Kupfer ist DER Standard in der industriellen Platinenfertigung, und somit meißt das günstigste und robusteste Material.
    Alle anderen Materialien die manche Platinenhersteller anbieten sind Spezialsubstrate die man nicht ohne Bedenken als Anfänger nehmen sollte.
    FR4 gibt es z.B. noch doppelseitig mit 0,8 oder 0,5mm was wirklich nur Sinn macht wenn die Platine keinerlei Stabilitätsansprüche erfüllen muss. Die Teile biegen sich halt bei mechanischer Belastung, wodurch nach der Bestückung zahlreiche Bauteile einfach abreißen können.

    Auch was das löten mit wenig Löterfahrung angeht, ist so ziemlich alles alternative deutlich empfindlicher als FR4 1,55mm.

    Zitat Zitat von Firefighter 19 Beitrag anzeigen
    Dann gibt es noch Optionen wie Lötlack, Verzinnung und Lötstopplack. Das Lötstoplack Sinn macht, ist mir klar. Also ruhig alle 3 Optionen nehmen?
    Lötlack beim Platinenhersteller? Ist eigentlich verpöhnt im industriellen Bereich!
    Wenn ich einen Platinenhersteller suchen würde der Lötlack als option anbietet, würde ich von dem die Finger lassen.

    Fangen wir hinten an:

    Lötstopplack macht Sinn, wenn man mit Lötpaste und Reflowofen, IR oder Heißluft löten will.
    Wer manuell mit Lötkolben und Lötdraht löten will, braucht Lötstopp eigentlich nur wenn kleine SMD-Bautile verflixt dicht nebeneinander liegen.
    Es empfihlt sich aber für Handlötung dann die Öffnungen über den Pads größer zu wählen, damit man mit der Lötspitze noch an das Pad kommt wenn das Bauteil ordentlich aufliegt.

    Zinn (HAL) ist immer dann an zu raten, wenn man die bestellten Platinen nicht innerhalb weniger Tage nach Produktion sofort bestücken will, sondern z.B. einlagern will zur bedarfsweisen Bestückung. Da Kupfer eben an der Luft oxidieren kann, besteht dann die Gefahr das Pads nach einer längeren Lagerung keinen Lötzinn mehr annehmen. Die Zinnschicht oxidiert zwar auch, aber diese Oxidschichten sind instabiler und werden durch das Flußmittel beim löten beseitigt.
    Bei Kupfer geht das nicht, da brauch es schon brutale Mittel (Schleifen, Löthonig usw.).

    Grüße aus Dortmund

    Jürgen Hüser

  4. #544
    Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    14
    Hallo,

    habe mir den Sender "Mini Blue new" aufgebaut und es funktioniert über PC Alles sehr gut.
    Leider findet mein Handy keine Bluetooth-Geräte. Muss man das HC05 Modul noch irgendwie konfigurieren?
    Habe jetzt schon das 3. Bluetooth Modul ;-)
    Das 1. hatte einen Kurzschluss zwischen TXD und GND (0 Ohm) - Die RX Lampe auf dem Arduino hat dauernd geleuchtet.
    Das 2. hat gar nichts gemacht, überhaupt keine Stromaufnahme.
    Beim 3. blinkt jetzt zumindest die rote LED.

    Gruß Frank

  5. #545
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    179
    Hallo Frank

    Eigentlich muss man bei dem HC05 Modul nix einstellen. VCC und GND anschliessen und schon sollte dein Handy das Bluetooth Modul finden. Vielleicht stimmt etwas mit deiner Bluetooth Einstellung nicht. War bei uns mal der Fall. Wenn die rote LED am HC05 blinkt dann sollte es gehen. Mach mal ein Bild von deinem Modul. Steht an einem Anschluss vielleicht EN drauf.

    LG
    Michael

  6. #546
    Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    14
    Hallo Michael,

    es gibt da ein Enable, siehe Anhang.
    Hab das 2. Modul jetzt auch am Blinken, waren etliche kalte Lötstellen drauf.
    Aber finden tut es das auch nicht. Komisch.

    Gruß Frank
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bluetooth.jpg 
Hits:	219 
Größe:	239,8 KB 
ID:	16734  

  7. #547
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    179
    Hallo Frank

    Blink die rote LED schnell oder langsam. Wenn sie langsam blink befindet sich das Modul im AT Mode.

    LG
    Michael

  8. #548
    Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    14
    Hallo,

    Es scheint ein Android spezifisches Problem zu sein.
    Zwei von den 3 Modulen funktionieren jetzt.
    Ich kann mich aus den Handy-Bluetooth-Einstellungen heraus mit dem Modul verbinden.
    Wenn die Verbindung hergestellt ist, blinkt die LED langsam.
    Die App selbst findet keine Geräte. Habe Android 6.0.1 auf dem Handy.

    Ich habe es mal mit einem alten Handy (Android 4.0.3) versucht, dort findet die App Bluetooth Geräte u.a. auch das HC05 aber beim Verbinden kommt ein Java Error.

    Werde es morgen mal mit einem Android 4.4.4 Handy probieren.

    Gruß Frank

  9. #549
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    179
    Hallo Frank

    Mit Android 6 kann ich noch nicht dienen. Der Java Fehler ist normal. Einfach erneut nach Geräten suchen und dann sollte das HC05 Modul angezeigt werden.

    LG
    Michael

  10. #550
    Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    14
    Alles klar, Danke erstmal.
    Also Abwarten und Tee trinken ;-)
    Wie gesagt, ich versuche es morgen nochmal.

    Gruß Frank

  11. #551
    Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    14
    Hallo,

    habe heute mal ein S4 mit Android 4.4.4 hergenommen, hier verbindet sich die App über Bluetooth problemlos mit dem HC05.
    Beim Abgleich kommt dann "Sender nicht gefunden".
    Die RX LED auf dem Arduino blinkt bei Anforderung der App kurz auf, die TX LED tut gar nix.

    Ein Problem habe ich gefunden, der RX vom HC05 hat keinen eigenen Pull-Up. Somit liegt der HC05-RX-PIN immer auf LOW.
    Ein HIGH/LOW am TX des Arduino bewirkt, durch die Diode, also nichts. Ich habe da jetzt einen 10k gegen VCC drin.

    Weiterhin scheint es als wenn der TX des HC05, den RX des Arduino nicht richtig auf LOW ziehen kann und der ATMEGA dadurch nichts "hört". Dies prüfe ich morgen mal per Oszi.
    Habe da auch etwas im Netz gefunden > "Problem HC05 in Verbindung mit Arduino V3 CH304".

    Gruß Frank

  12. #552
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    179
    Hallo zusammen

    Also über dieses Problem mit dem Fehler Sender nicht gefunden könnte ich ein Buch schreiben. Ich hatte den Fehler auch schon ein paar mal. Bei mir lag es immer an nicht richtig herum eingelöteten Dioden an RXD und TXD. Ich gebe Frank wegen dem fehlenden Pulup am RX des HC05 recht. Meine ersten Module hatten diesen Widerstand. Die neuen haben den nicht mehr. Alle von mir aufgebauten Sender haben den Widerstand nachgerüstet bekommen.
    Kommt der Fehler von dem fehlenden Widerstand kann man das ganz gut an der LED verbunden erkennen. Man öffnet die App verbindet sich mit dem Sender und öffnet die Seite Sonderfunktionen. Leuchtet nun die LED verbunden und es kommt der Fehler Sender nicht gefunden kann es an dem fehlenden Widerstand liegen. Alle meine Sender haben einen 100k Ohm Widerstand vom RX Pin zu 3.3V auf dem HC05 Modul bekommen verwendet man die 5V kann es zu einem defekt am HC05 Modul kommen.

    Auf jeden Fall das die Verbindung zwischen der APP und dem Sender funktioniert muss die LED Bluetooth pairing leuchten, da der Sender die Baudrate umschalten muss. Leuchtet die LED nicht obwohl wir verbunden sind kann eine Kommunikation nicht stattfinden.

    LG
    Michael

  13. #553
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    179
    Hallo Frank

    Nun zu deinem Problem. Alle meine HC05 Module haben nach dem Einschalten einen Spannungspegel von 3.3V am RX und TX Pin (Bin nicht mit dem Handy verbunden). Auch die ohne Pull Up. Was für eine Pegel hast du nun nach dem Einbau des Pull Up am RX Pin ?. Den Fehler mit dem Pull Up hab ich auch nur durch einen Zufall gemerkt als das HC05 Modul im Auto lag und auf 5 Grad runter gekühlt war.
    Jetzt schreibst du das die RX Led am Arduino flackert also wird ja etwas zum Arduino geschickt. Leuchtet nun die LED Verbunden am Sender?
    Ich kenne dein Modul nicht. Es muss aber eine Baudrate am HC05 Modul von 9600 Baud eingestellt sein. Mit meinen Modulen hatte ich bis jetzt noch nie Probleme. Für was für einen Eingangsspannungsbereich ist dein Modul zugelassen? Meine sind bis 6V zugelassen haben aber einen 3.3V Spannungsregler auf der Adpater Platine. Was ich weis das die RX und TX Pin's des HC05 Modul sehr empfindlich auf Kurzschlüsse reagieren.

    LG
    Michael

  14. #554
    Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    14
    Hallo Michael,

    habe heute mal ein bisschen rumgemessen ;-)
    Also das Bluetoothmodul selbst hat 0V am RX PIN, ich habe da jetzt einen 10k gegen 3V3 drin.
    An TX sind ebenfalls 3V3, die kommen aber von der Grundplatine. (R6)
    Das Modul selbst kann mit bis zu 6V betrieben werden, es ist ein Wandler auf 3V3 drauf, diese liegen dann eben auch an RX und TX an.

    Nach dem Einschalten tut sich eigentlich nicht viel, auf RX und TX ist erstmal nichts los.
    Die LED auf dem HC05 blinkt schnell (200ms Takt), die LED "Bluetooth Connect" auf dem Board blinkt im gleichen Takt. Die LED "Verbunden" blinkt im 500ms Takt.

    Nach dem Verbinden mit dem HC05 blinkt die LED darauf, sowie die "Connect LED" im 2s Takt 2x kurz auf. Die Verbunden LED blinkt weiter im 500ms Takt. Auf RX/TX hat sich bis hierher noch nichts getan.

    Wenn ich jetzt von der App aus einen Abgleich starte, kommt ein Signal vom HC05 sauber zum ATMEGA, hierbei blinkt auch die RX LED kurz auf.
    Der LOW Pegel ist hierbei ca. 0,3 Volt, also ordenlich.
    Mein Oszi zeigt bei dem kurzen Signal 2,4 kHz an, was auf 4800 Baud hindeutet. Sollte das nicht passen?

    Gruß Frank

  15. #555
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    179
    Hallo Frank

    Normalerweise sollte der Pegel mit dem Pull Up am RX Pin des HC05 jetzt auf 3.3V liegen. Wie sieht es nun aus, der Sender wechselt erst die Baudrate von 38400 auf 9600 Baud wenn die Bluetooth pairing Led am Sender leuchtet. Tut sie das ? . Wenn dein HC05 Modul auf 4800 Baud arbeitet wirst du keine Verbindung bekommen. Ich hab bei dem Projekt schon alles erlebt. Arduinos ohne Bootloader und und und. Ich müsste wissen ob die Bluetooth pairing LED leuchtet, dann kann ich einen Baudraten Scan einbauen.

    LG
    Michael

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •