Seite 2 von 18 ErsteErste 12345678910111213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 256

Thema: Wo sind noch Swissphone ITC600 im Einsatz?

  1. #16
    Registriert seit
    21.12.2002
    Beiträge
    3.112
    Das geht mit Hyperterminal. Steckerbelegung unbekannt, sollte aber auszumessen gehen, da meines Wissens nur RX und TX (und natürlich GND) verwendet werden.

    MfG

    Frank
    Kontaktaufnahme bitte per Mail. Danke!

  2. #17
    Registriert seit
    01.03.2015
    Beiträge
    71
    Ich hab die BSC Platine mal ausgebaut und die Pins von Input 1 verfolgt. Die Pegelwandlung geschieht an einem MC145406P (ähnlich MAX232) und bis jetzt sieht es nach einer 1:1 Belegung analog zum 9pol seriellen Stecker zu sein. Aber ein Menü bekomme ich nicht zu sehen, nur nach dem Booten eine immer gleiche Zeichenfolge...

    Noch eine Idee zu DigiCom: wenn es eine Demoversion oder sowas in der Art geben würde könnte man einen seriellen Portmonitor benutzen und DigiCom etwas zuhören :) glaube nicht das die Ansteuerung so komplex sein wird...

  3. #18
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    1.009
    Ich habe irgendwo noch einen Dongel, nur keine Software.....
    Gibt es die bei SW zum Download?

  4. #19
    Registriert seit
    21.12.2002
    Beiträge
    3.112
    Zitat Zitat von das-Bit Beitrag anzeigen
    Aber ein Menü bekomme ich nicht zu sehen, nur nach dem Booten eine immer gleiche Zeichenfolge....
    3 x Return drücken schon versucht?

    MfG

    Frank
    Kontaktaufnahme bitte per Mail. Danke!

  5. #20
    Registriert seit
    01.03.2015
    Beiträge
    71
    Mit der Servicebuchse "VDU" kommt auch das Menü zum Vorschein ;)

    Das Kabel funktioniert schonmal und ist wie ich gedacht habe 1:1,
    also PIN 1 bis 6 vom Westernstecker auf den entsprechenden PIN der SUB-D Buchse...

    Leider ist das Menü wie zu erwarten passwortgeschützt und auch hier ist mal wieder "Servicehandbuchwissen" von Nöten...

    Grüße

    das-Bit
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MENU_PORT_VDU.jpg 
Hits:	284 
Größe:	33,0 KB 
ID:	16358  

  6. #21
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    1.009
    Das klingt aber eher nach: das selbst definierte Passwort sollte man selbst im Handbuch sichern, nicht dass es da drin steht.

    Die üblichen schon versucht?

    112, swion, service, dag, itc600 oder so....

  7. #22
    Registriert seit
    01.03.2015
    Beiträge
    71
    Ich fürchte du hast recht, habe sämtliche Passwörter, die mir eingefallen sind ausprobiert.

    Leider ohne Erfolg...

    Hoffe man kann den DAU, bzw. das Passwort irgendwo zurücksetzen.

    Sonst bleibt nur Bruteforce oder EEPROM auslesen :/

    Grüße

    das-Bit

  8. #23
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    1.009
    Zitat Zitat von das-Bit Beitrag anzeigen
    Ich fürchte du hast recht, habe sämtliche Passwörter, die mir eingefallen sind ausprobiert.

    Leider ohne Erfolg...

    Hoffe man kann den DAU, bzw. das Passwort irgendwo zurücksetzen.

    Sonst bleibt nur Bruteforce oder EEPROM auslesen :/

    Grüße

    das-Bit
    versuche mal noch "ruf112" und dann Rückmeldung ob es geklappt hat... :-)

  9. #24
    Registriert seit
    01.03.2015
    Beiträge
    71
    Das war es! Knapp vorbei war wohl auch daneben, aber die 112 hatte bei dem was ich durchprobiert hab schon mal gestimmt

    Vielen Dank!


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  10. #25
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    1.009
    Glückwunsch :-)

    Hinweis: Die DAUs gibt es immer noch bei Ebay, sind sogar auf 149 EUR gesunken.

  11. #26
    Registriert seit
    18.06.2006
    Beiträge
    1.725
    Wie ist denn der Stand? Was kannst du über das Menü alles machen?

    Gruß

  12. #27
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    1.009
    Das würde mich auch interessieren....

  13. #28
    Registriert seit
    01.03.2015
    Beiträge
    71
    Über das Servicemenü an der VDU Buchse kann der DAU getestet und parametrisiert werden, also Positionsnummer, Kanal, Netz-RIC, etc. auch können Testaussendungen gemacht werden, zum Skripten ist das aber recht umständlich (das ist ja wohl das interessanteste). Ich mache mal Screenshots damit man genau sieht was alles einstellbar ist.

    Was wirklich interessant wäre: eine lauffähige Digicom-NT Installation und ein serieller Sniffer der anzeigen kann was über die Input 1 Buchse an den DAU gesendet wird...

    Grüße

    das-Bit


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  14. #29
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    1.009
    Zitat Zitat von das-Bit Beitrag anzeigen
    Ich mache mal Screenshots damit man genau sieht was alles einstellbar ist.....

    Was wirklich interessant wäre: eine lauffähige Digicom-NT Installation und ein serieller Sniffer der anzeigen kann was über die Input 1 Buchse an den DAU gesendet wird...

    Grüße

    das-Bit


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    OK habs verstanden :-) Ich sniffe die Datenschnittstelle und Du machst dann eine Windows Software mit der der DAU zum Alarmieren angesteuert werden kann?

    Falls ja bitte die Belegung der seriellen Verbindung mailen. Frage ist es wirklich mit V.24 Pegeln, habe nämlich immer etwas mit RS485 im Hinterkopf...
    Geändert von Kater 9 (16.03.2015 um 22:12 Uhr)

  15. #30
    Registriert seit
    01.03.2015
    Beiträge
    71
    Hm, also ich bin kein Programmierer aber wenn die Ansteuerung nachvollziehbar ist, kann man da bestimmt was stricken :)

    Zur Belegung: die Schnittstelle zeigt sich bei mir wie die VDU mit RS232 Pegeln (passt auch zum Pegelwandler)

    Alles weitere müsste man in der Digicom Software nachsehen, ich kenne von der Software nur den Namen, sonst nix ^^


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •