Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Sprachaufzeichnung mit Teledux9/FUG 8b

  1. #1
    Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    16

    Sprachaufzeichnung mit Teledux9/FUG 8b

    Hallo,

    ich lese hier jetzt schon eine Weile mit und habe schon einige hilfreiche Themen gefunden.

    Jetzt habe ich eine Frage, die die Suchfunktion mir leider auch nicht beantwortet.

    Und zwar folgendes: Bei uns ist im Moment ein neues ELW in Beschaffung und darin wollen wir auch gerne eine Sprachaufzeichnung. Die passende Software hab ich auch schon gefunden.

    Aber das Problem besteht darin, dass wir sowohl das was Empfangen als auch das was Gesendet wird, aufnehmen wollen. Gibt es eine Möglichkeit bei den TX9 / FUG8b ein Signal abzugreifen, das beides enthält? Oder kann man beide auf einer Monoklinke zusammenfassen? Kann ich das NF-Signal dann direkt auf eine LineIn geben?

    Das waren jetzt einige Fragen, vielleicht kann der ein oder andere mir hier weiterhelfen.

    grüße
    Marcel

  2. #2
    Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    16
    keiner eine Idee???

  3. #3
    Registriert seit
    21.12.2002
    Beiträge
    3.109
    Ohne tieferen Eingriff in das Gerät wird das nix.
    Man muß die Signale TX-NF und RX-NF auf gleichen Pegel bringen und auf einen Summierverstärker geben. Mit der Folge, daß sich beim Senden über Relais die gesendete NF und die empfangene NF durch die Laufzeiten überlagern und ein stark verzerrtes Signal ergeben. Also muß beim Senden der RX-Zweig eigentlich abgeschaltet werden.
    Einfacher wäre ein reiner Monitorempfänger an separater Antenne.
    Oder man greift das Ganze an einer geeigneten Besprechungseinheit ab. Das müßtest Du prüfen, ob der vorgesehene Typ das kann.

    MfG

    Frank
    Kontaktaufnahme bitte per Mail. Danke!

  4. #4
    Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    16
    Danke, dann bin ich jetzt mal ein Stück weiter. Jetzt muss ich das mal mit der Bedieneinheit überprüfen.

  5. #5
    Registriert seit
    22.01.2006
    Beiträge
    86
    Oder ein Profi Gerät Kaufen, daß Zwei Spuren hat dann kannst Du denn Sender und denn Empfänger Getrent Aufzeichnen. Ist im Ebay gerade drinne ASC ASN 200 D.

    Habe hier 5 Anlagen im Betrieb und alles Geht Wunderbar.

    Gruß und Guten Rutsch in 2012

    Jan

  6. #6
    Registriert seit
    07.05.2010
    Beiträge
    60
    Hallo Jan,

    da ich dasselbe Problem wie Kollege mla habe würde mich natürlich eine Lösung ebenso interessieren. Leider bringt mir Deine Verweis auf Ebay nicht wirklich viel. Da Du ja aber selbst diese Geräte im Einsatz hast könntest Du sicherlich weiterhelfen. Wie bzw. an welcher Stelle schliesst Du denn die Geräte NF-mässig an? Für den Empfangskanal ist dies ja weniger problematisch, die Frage die sich sowohl mir wie vermutlich auch dem Kollegen mla stellt, ist der Abgriff der Sende-NF-Signale und dies am besten ohne wirklich gravierend in die jeweilige Hardware des Geräts einzugreifen. Wie hast Du das denn bei Dir gelöst?

    Viele Grüße

    Heiko

  7. #7
    Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von jankraft Beitrag anzeigen
    Oder ein Profi Gerät Kaufen, daß Zwei Spuren hat dann kannst Du denn Sender und denn Empfänger Getrent Aufzeichnen. Ist im Ebay gerade drinne ASC ASN 200 D.

    Habe hier 5 Anlagen im Betrieb und alles Geht Wunderbar.

    Gruß und Guten Rutsch in 2012

    Jan
    Das mit den Spuren einzel aufnehmen (Anzahl der Spuren wäre egal, ich kann bis zu 64 gleichzeitig aufnehmen) hab ich mir auch schon überlegt, aber das ist dann doch nicht das was ich will! Ich will das ganze digital und den kompletten Funkverker eines Funkgerätes auf einer Spur, so kann ich das Empfangene und Gesndete in einer Datei speichern.

  8. #8
    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    2.655
    Hallo!

    Zitat Zitat von mla Beitrag anzeigen
    Das mit den Spuren einzel aufnehmen (Anzahl der Spuren wäre egal, ich kann bis zu 64 gleichzeitig aufnehmen) hab ich mir auch schon überlegt, aber das ist dann doch nicht das was ich will!
    Oha...64 Spuren? Darf man fragen womit?

    Zitat Zitat von mla Beitrag anzeigen
    Ich will das ganze digital und den kompletten Funkverker eines Funkgerätes auf einer Spur, so kann ich das Empfangene und Gesndete in einer Datei speichern.
    Nun, als Dateiformat reicht für sowas ultrasimples Wave-File in Stereo.
    Linker Kanal = Oberband und Rechter Kanal = Unterband, bzw. Sende-NF.

    Die RX-NF vom Oberband würde ich irgendwo am Hörerausgang abgreifen.
    Für die Sende-NF hingegen müsste man sich was basteln.
    Will man nicht im Gerät rumpfuschen, bleibt nur das Abgreifen der Mikrofonleitung nebst eigenen Mikrofonvorverstärker.
    Und damit nicht permanent der ganze Raumschall mit aufgezeichnet wird, müsste man sich noch was mit der PLL-Leitung überlegen - ein Reed-Relais oder Transistor, welches den Mikrofonverstärker nur dann durchschaltet, wenn tatsächlich auch gesendet wird.

    Den Mikrofonverstärker kann man dann so einpegeln, das die Sende-NF genauso laut in der Soundkarte landet wie das RX-Signal vom Hörerausgang.
    Des weiteren ist es sinvoll in beide NF-Wege eine saubere galvanische Trennung vor zu sehen. Es klappt häufig auch ohne, aber sicher ist sicher - gerade im BOS-Funk!
    Denn schließlich will man sich im BOS-Bereich ja auf seine Ausstattung absolut verlassen können.

    Grüße aus Dortmund

    Jürgen Hüser

  9. #9
    Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    16
    Hiermit: http://www.nch.com.au/vrs/de/index.html

    Die ersten Tests (nur mit 4 Spuren) haben problemlos geklappt!

    Das mit Stereo ist evtl. eine Idee, die ich mal ausprobieren müsste ob das klappt (bräuchte dann aber 4 LineIn bei 4 FUGs)

    Vielleicht gibt es an dem Bediengerät auch eine Möglichkeit die Signale "fertig" abzugreifen.

    Gruß
    Marcel

  10. #10
    Registriert seit
    18.06.2006
    Beiträge
    1.724
    Setzt euch doch erstmal mit der rechtlichen Seite auseinander, bevor ihr irgendwelche weitere Denkarbeit investiert.

    Es kann nicht einfach jede Dorfwehr den großen Datensammler im ELW eingebaut haben, und den Funk aufzeichnen wie man lustig ist.
    Man kann auch nicht einfach Geräte an Funkgeräte anschließen, nur weil es funktioniert heißt nicht, dass es rechtens ist.
    Man kann ebenso wenig elektronische Geräte ohne weiteres in Fahrzeuge einbauen
    Nächste Frage ist, was mit den Aufzeichnungen passiert, und wie ihr diese gegen unbefugten Zugriff sichert...

    Außerdem zweifele ich doch sehr an der Sinnhaftigkeit einer solchen Einrichtung.

  11. #11
    Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von MeisterH Beitrag anzeigen
    Setzt euch doch erstmal mit der rechtlichen Seite auseinander, bevor ihr irgendwelche weitere Denkarbeit investiert.

    Es kann nicht einfach jede Dorfwehr den großen Datensammler im ELW eingebaut haben, und den Funk aufzeichnen wie man lustig ist. Man kann auch nicht einfach Geräte an Funkgeräte anschließen, nur weil es funktioniert heißt nicht, dass es rechtens ist.
    Wir sind keine Dorffeuerwehr, die irgendetwas sammelt. Wir sprechen hier von einer UG San EL.

    Zitat Zitat von MeisterH Beitrag anzeigen
    Man kann ebenso wenig elektronische Geräte ohne weiteres in Fahrzeuge einbauen
    Nächste Frage ist, was mit den Aufzeichnungen passiert, und wie ihr diese gegen unbefugten Zugriff sichert...
    Das ist ganz einfach! Die werden digital verschlüsselt und dann in einem passwortgeschützten Ordner im Netzwerk (Fahrzeug) abgelegt


    Zitat Zitat von MeisterH Beitrag anzeigen
    Außerdem zweifele ich doch sehr an der Sinnhaftigkeit einer solchen Einrichtung.
    Bei 4m lässt sich über den Sinn streiten (wird von der Leitstelle mitgeschnitten), bei 2m nicht. An Einsatzstellen wird oft über 2m gefunkt und dieser wird nicht mitgeschnitten. Bei größeren Schadenslagen ist man dann froh, wenn man sich das Gesprochene noch einmal anhören kann, weil man aus irgendeinem Grund nicht alles mitbekommen hat (ist in den Leitstellen nicht anderst).

  12. #12
    Registriert seit
    20.12.2001
    Beiträge
    808
    Zitat Zitat von MeisterH Beitrag anzeigen
    Setzt euch doch erstmal mit der rechtlichen Seite auseinander, bevor ihr irgendwelche weitere Denkarbeit investiert.

    Es kann nicht einfach jede Dorfwehr den großen Datensammler im ELW eingebaut haben, und den Funk aufzeichnen wie man lustig ist.
    [...]
    Außerdem zweifele ich doch sehr an der Sinnhaftigkeit einer solchen Einrichtung.
    Das kann man auch ganz anders sehen.
    Wenn auf Kanälen gearbeitet wird, die nicht an die Lst. angeschlossen sind (und somit dort auch aufgezeichnet werden), ist der örtl. EL die Betriebsleitung nach DV 800. Diese Aufgabe kann natürlich auch an den ELW delegiert werden. Die Betriebsleitung ist verpflichtet, ein Funkbetriebsbuch zu führen. Eine Funkaufzeichnung ist dafür ein adäquater, und vor allem praktikabler, Ersatz.
    So gesehen ist die Funkaufzeichnung im ELW eigentlich Pflicht, es sei denn, man führt ein Funkbetriebsbuch (was aber sicherlich nicht praxistauglich ist).
    MfG

    brause

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •