Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 29

Thema: Swissphone Empfang verbessern

  1. #1
    Registriert seit
    13.03.2013
    Beiträge
    128

    Swissphone Empfang verbessern

    Hallo zusammen,

    gibt es eine Möglichkeit, den POCSAG Empfang von einem Swissphone BOSS in der Ladeschale zu verbessern?
    Ich habe einen BOSS, welcher bei mir im Büro keinen Empfang hat, habe bisher die Ladeschale mit der Stabantenne versucht.
    Damit hat der Melder aber auch keinen Empfang.

    Gibt es hier noch bessere Möglichkeiten?

    P.S.: der Melder steht schon am Fenster...

    Viele Grüße

  2. #2
    Registriert seit
    22.12.2006
    Beiträge
    310
    Hallo

    Also ich würde den mal zum neu ab gleichen geben kann sein das da was kaput ist oder der empfänger taub ist

    Schönen tag noch

  3. #3
    Registriert seit
    13.03.2013
    Beiträge
    128
    Denke nicht, dass das daran liegt, ansonsten hat der Melder super Empfang.
    Selbes Problem habe ich auch mit einem anderen Melder..

  4. #4
    Registriert seit
    07.06.2002
    Beiträge
    1.053
    Dann wird wohl nur die Montage einer Außenantenne bleiben wenn innerhalb vom Büro kein anderer Platz mit besserem Empfang verfügbar ist.

  5. #5
    Registriert seit
    13.03.2013
    Beiträge
    128
    es gibt doch bestimmt bessere Antennen als die Standard Stabantenne von Swissphone, oder?

  6. #6
    Registriert seit
    07.06.2002
    Beiträge
    1.053
    Mag sein....allerdings ist eine original für POCSAG im entspr. Wellenbereich ausgelieferte Stabantenne von Swion schon nicht schlecht. Ich tippe in deinem Fall entweder auf eine massive Dämpfung des in Dein Büro eigestrahlten Signals durch die Bauart eures "Bunkers" ;-) oder auf massiven "Störnebel" durch PC/Bildschirme oder andere elektronische Geräte im Büro (und diesen würdest Du durch die Stabantenne ja auch noch "besser empfangen" als ohne).....beides "umgehst" Du nur durch eine Antenne außerhalb dieses "Sektors"...........also vorzugsweise Außenantenne.

  7. #7
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    1.011
    Zitat Zitat von WernerG Beitrag anzeigen
    Mag sein.... Ich tippe in deinem Fall entweder auf eine massive Dämpfung des in Dein Büro eigestrahlten Signals durch die Bauart eures "Bunkers" ;-) oder auf massiven "Störnebel" durch PC/Bildschirme oder andere elektronische Geräte im Büro (und diesen würdest Du durch die Stabantenne ja auch noch "besser empfangen" als ohne).....beides "umgehst" Du nur durch eine Antenne außerhalb dieses "Sektors"...........also vorzugsweise Außenantenne.
    Zu diesem Teil volle Zustimmung!

    Wenn es der DME UND das Lagegerät nicht ist, bitte klären (lassen) ob der Bereich überhaupt ausreichend versorgt ist. Für eine gute Versorgung sollten im Freien min. -80 dBm an einem Dipol erreicht werden.

    Um welches Netz geht es?

  8. #8
    Registriert seit
    13.03.2013
    Beiträge
    128
    Danke für die Antworten, dann versuche ich mal eine Außenantenne.

    Von der Funktechnik habe ich allerdings nicht so viel Ahnung, es get um die digitale POCSAG Alarmierung, wenn das die Antwort auf deine Frage ist..

  9. #9
    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    359
    Falls du eine spezielle Antenne für pocsag haben möchtest, melde dich einfach. Ich biete günstige massanfertigungen an ( abgestimmt auf pocsag )

    Gruß speedy2lolo

  10. #10
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    1.011
    Zitat Zitat von bilarful Beitrag anzeigen
    Danke für die Antworten, dann versuche ich mal eine Außenantenne.

    Von der Funktechnik habe ich allerdings nicht so viel Ahnung, es get um die digitale POCSAG Alarmierung, wenn das die Antwort auf deine Frage ist..
    Nein, welcher Landkreis?

  11. #11
    Registriert seit
    13.03.2013
    Beiträge
    128
    Zitat Zitat von Kater 9 Beitrag anzeigen
    Nein, welcher Landkreis?
    Der LK Ludwigsburg ist das..

  12. #12
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    303
    Falls du eine spezielle Antenne für pocsag haben möchtest
    Geh höre auf mit den schmarn... Es gibt keine "Pocsag" Antennen.
    Hole dir mal einen SDR Stick und schaue ob es bei dir Störungen gibt.
    Wenn du mir die Freq sagst kann ich dir sagen wie meine erfahrungen auf den Gebiet sind mit Störungen.

  13. #13
    Registriert seit
    13.03.2013
    Beiträge
    128
    Prinzipiell brauche ich ja nur eine Möglichkeit, den Empfang zu verbessern.
    Wenn ich mit eienm Stick irgendwelche Störquellen ausfindig mache, kann ich ja noch lange nichts gegen die Störer unternehmen...

  14. #14
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    303
    Sicher das Gerät abstecken zb. Bei mir stört die Deckenlampe das du deppert wirst.

  15. #15
    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    2.656
    Hallo!

    Zitat Zitat von bilarful Beitrag anzeigen
    Prinzipiell brauche ich ja nur eine Möglichkeit, den Empfang zu verbessern.
    Wenn ich mit eienm Stick irgendwelche Störquellen ausfindig mache, kann ich ja noch lange nichts gegen die Störer unternehmen...
    OK...Hochfrequenzkurs #387:

    Wenn ein intakter Funkempfänger keinen ausreichend guten Empfang hat, und daher Fachleute holt die sich das angucken (egal ob Funktechniker oder BnetzA) machen diese Leute folgendes:

    Sie kommen mit einem Sprektrumanalyser und gucken sich die gestörte Frequenz an.
    Dort sieht man die Feldstärke, die Modulationsqualität und jedes noch so kleinen Störsprektrum was da drauf oder dicht unter oder über dem Nutzsignal liegt.

    Ist es ein starkes Störsignal welches eine große Reichweite hat, muss die Störquelle von der BnetzA beseitigt werden.
    Ist es aber - und das ist die Regel - eher eine kleine, regionale Störung, z.B. von Bürogeräten, kann man mit dem Spektrumanalyser gucken wo man sich eine externe Antenne am besten hinbauen könnte. Beispielsweise ob an der Aussenwand neben dem nächstgelegenden Fenster schon ein ausreichender Störabstand erzielt wird, oder ob man eine Etwage höher muss.

    Störabstand heißt: Der Abstand um den das zu empfangende Nutzsignal stärker sein muss, als das vorhandene Störsignal.

    Ver Hinweis von etueu35u35 zielt darauf ab, das auch Leute die keine 30.000€ für einen Spektrumanalyzer haben sich in gewissen Ramen auch mit einem 8Bit-I/Q Signal in der Spektrumsanzeige eines RTL2832 ähnliches machen können.
    Allerdings setzt das vorraus das man schon einen gewissen Grad des Funkerfreakdaseins in sich trägt.

    Für jemanden der sagt das er keine Ahnung von Funktechnik hat, und eigentlich auch keinerlei Interesse hat sich damit auseinander zu setzen, bleibt nr eine Möglichkeit:
    Einen Fachmann rufen,der sich mit einem Spektrumanalyzer man deinen Antennenstandort mal genauer anschaut.

    Grüße aus Dortmund

    Jürgen Hüser

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •