Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 74

Thema: Programieradapter Patron pro ft

  1. #1
    Registriert seit
    17.03.2002
    Beiträge
    2.841

    Programieradapter Patron pro ft

    Hallo zusammen

    Ich suche einen fertigen programieradapter für den Swissphone Patron pro ft!
    Ich würde mich auf Tips und eure Erfahrung mit dem Verkäufer/dem Produkt freuen!

    Grüße

    Florian
    Ich gebe hier ausschließlich meine private Meinung wieder!

  2. #2
    Registriert seit
    14.02.2004
    Beiträge
    367
    Hallo

    Meinst du einen Originalen von Swissphone oder einen selbstgebastelten adapter???

    Gruß uwe

  3. #3
    Registriert seit
    17.03.2002
    Beiträge
    2.841

    re

    Einen Nachbau!
    Ich gebe hier ausschließlich meine private Meinung wieder!

  4. #4
    Registriert seit
    25.02.2003
    Beiträge
    165
    Bau Dir den doch eben selber, habe ich auch gemacht und um einiges günstiger. Ich habe die intergierte Station und dafür brauchst Du nur ne LGL 516, 5 Elko´s 1µF und nen MAX 232 sowie eine gewinkelte 9-polige SUB-D Buchse zum einlöten.
    Klappt wunderbar und hat die hälfte gekostet als hätte ich mir das Ding fertig bei EBAY ersteigert.
    Hier der Link: http://www.funkmeldesystem.de/foren/...=&postid=32266

    Gruß gumbaer

  5. #5
    Registriert seit
    17.03.2002
    Beiträge
    2.841

    re

    Nur ungern! Mir wäre ein fertiger Nachbau lieber!

    Grüße

    Florian
    Ich gebe hier ausschließlich meine private Meinung wieder!

  6. #6
    Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    514
    Original geschrieben von gumbaer
    ... und nen MAX 232 ...
    oder nen MAX233 dann kannste sogar die Elkos sparen.

    Gruß
    Michi

  7. #7
    Registriert seit
    25.02.2003
    Beiträge
    165
    Kann gut sein, aber bei dem LGL516 sind die Leiterbahnen und die Lötpunkte schon drauf und warum soll ich es denn nicht so machen???

  8. #8
    Registriert seit
    03.01.2002
    Beiträge
    1.339
    muß dabei eigentlich der stecker vom ladegerät eingesteckt sein? und muß in der software wenn was umgestellt werden?

  9. #9
    Registriert seit
    11.12.2001
    Beiträge
    1.008
    Original geschrieben von feuerwehrnotruf112
    muß dabei eigentlich der stecker vom ladegerät eingesteckt sein? und muß in der software wenn was umgestellt werden?
    Der Stecker vom Ladegerät muss dann natürlich eingesteckt sein. In der Software muss nichts geändert werden.

  10. #10
    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    778
    @ gumbaer


    Was passiert den mit dem grünen Kabel, das an Pin 11 + 12 (?) der Bohrungen für den MAX geht? Zumindest im Originalzustand des LGL 516. (siehe Bild)

    Hat jemand vielleicht nochmal bessere Detailaufnahmen welche Lötbrücke man an den Pager-Kontakten entfernen muss?

    Hat dieser Umbau irgendwelche Konsequenzen für die Funktion als Ladegerät? Funktionieren die beiden LED nach dem Umbau noch?

    Fragen über Fragen ....

    Geändert von 66251 (06.10.2004 um 22:10 Uhr)

  11. #11
    Registriert seit
    11.12.2001
    Beiträge
    1.008
    Das Kabel kann so bleiben. Durch das Trennen der Lötbrücke ist es ohne Funktion. Die Beine des MAX 232 habe ich einfach so weit nach oben verbogen, daß kein Kontakt zum SMD Kondensator entsteht. Vielleicht hat ja noch jemand ein paar weitere Bilder bei seinem Umbau gemacht . Muss mal gucken, ob ich noch welche da habe.

  12. #12
    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    778
    Hier nochmal das Bild
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	lgl516-2.jpg 
Hits:	1143 
Größe:	97,5 KB 
ID:	1835  

  13. #13
    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    778
    Hab mittlerweile den Umbau auf gut Glück vollzogen. Klappt sogar ;-)

  14. #14
    Registriert seit
    28.08.2003
    Beiträge
    620
    hi!

    Kann denn nochmal einer ne Anleitung für nen Leihen schreiben,der löten kann? Kann löten nur weiss jetzt nicht genau was ihr verbaut und wie ihr es verbaut habt.
    Krümel

    ___________________

  15. #15
    Registriert seit
    11.12.2001
    Beiträge
    1.008
    Hmm. Mal so aus dem Kopf:

    1. Platine aus LGL herausnehmen. Dazu am besten das Antennenkabel ablöten. Sonst ist es extrem viel Gefummel. Man muss ja auch von unten rankommen, um alles einzulöten.

    2. Für den MAX 232 und die Kondensatoren mit ner Absaugpumpe die Lötpunkte frei machen.

    3. Max 232 einlöten. Vorher Pin 10 und 11 (oder war's 11 und 12 ? - Musst Du mal auf meinem alten Bild nachsenen) nach oben biegen.

    4. Kondensatoren einlöten - siehe auch mein Bild

    5. Kabel vom Federkontakt an den MAX 232 anlöten

    6. RS 232 Buchse einlöten

    7. Lötbrücke vorne (Schräge Platine auf Basisplatine) trennen

    8. Alles wieder zusammenbauen. Fertig

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •