Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: ubc60xlt

  1. #1
    Registriert seit
    08.07.2002
    Beiträge
    279

    ubc60xlt

    Nabend zusammen

    ich habe ein riesen problem ich habe an meinem ubc60xlt
    den disk ausgang eingebaut nach den anleitungen die ich hier gefunden habe richtiges IC, 2,2uF ElKo und 5k ohm wiederstand, vom IC hab ich eine leitung gezogen zwischen die Leitung und die Klinke Buchse den Wiederstand und zwischen Masse anschluss und dem Wiederstand den ElKo. Die Masse habe ich diereckt vom Minuspol im Gerät abgenommen. es kommt aber trotzdem nicht raus.
    Das einzige was ich messe wenn ich meinen Ossi an den Anschluss halte ist ein winzig kleiner Nadelimpuls der aber so klein ist das er wohl mehr ein normales grundrauschen ist denn wenn ich am Phone ausgang messe, wenn kein signal anliegt, habe ich den gleichen Puls.
    Ansonsten geht der Scanner ganz normal, über Phone ausgang kann ich auch wie bisher ohne probleme auswehrten. Zumindes FMS.

    wer kann mir helfen?

    MFG Marcus

  2. #2
    Registriert seit
    18.12.2001
    Beiträge
    4.987
    Wenn du den Scanner über ein Netzteil betreibst, wird Batterie-Masse abgeschaltet glaub ich .. Hatten den Fehler hier schonmal.

    Messe mal von dem Kontakt wo du dran bist an das Abschirmblech in der Mitte auf Durchgang .. Vor allem wenn der Scanner an ist.

    Weil in der Mitte an dem Blech hast du immer Masse.

    Gruß Joachim

  3. #3
    Chris-W Gast

    Testsender

    Hallo !

    Wie ist das mit dem Elko und Widerstand ?

    Wenn ich den Beitrag richtig verstanden habe, handelt es sich um einen RC - Tiefpass.
    Mit R = 5k und C = 2.2uF gibt das als Grenzfrequenz f = 1/(2*pi*R*C) = 14 Hz.

    Wie kommen dann die Signale mit z.B. 1200 Bit / s durch ?
    Oder verstehe ich da was falsch ?
    Oder müssen es 2.2nF sein ?


    mfg

    Christoph

  4. #4
    Registriert seit
    08.07.2002
    Beiträge
    279
    hi

    @MiThoTyN

    der Scanner wird nur über batt. betrieben und wenn die eingelegt sind und der Scanner ann ist kann ich nicht messen weil dann das Gehäuse zu ist da die Batt. sonst keinen kontackt haben.
    Frage: wieso sollte mann einen masse Kontackt abschalen???

    @Chris-W

    keine ahnung kann schon möglich sein.

    @all

    weis keiner was seien könnte??
    Hat das IC einen mit bekommen???
    Falsche wiederstand??
    Falscher ElKo??
    oder kann das an der Leitung liegen??
    hab da ne ganz normale 0,?mm² Kupferleitung flexiebel genommen.

    ? steht für winzig klein weil ich den genauen Wehrt nicht weis.


    Hoffe es fällt noch jemandem was ein.

    MFG Marcus

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •