Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Test

  1. #1
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    11

    Memo 4m-OB und Q96 4m-OB mit Modulation PM

    Habe hier einen Memo 4m-OB und einen Q96 4m-OB die beide in der Betriebsart PM arbeiten. Oder zumindest so programmiert sind. Beim Auslsen wird in den gespeerten Feldern Modulation PM angezeigt. Ein plumper Überschreibversuch mit den Daten eines anderen Memo , bzw. Q96 die eine "FM-Programmierung" haben, wird mit einer Melddung "Hardware past nicht zur Programmierung" (oder so ähnlich quittiert). Was kann man tun.

    Ich gehe mal davon aus, dass bei Memo un d beim Q96 Brücken gesetzt sind, um von FM auf PM zu wechseln. Wenn ich die wieder freilöte, kann der FME weiterhin denken er würde in PM arbeiten. Schöner wäre es natürlich, wenn ich die gesperten elder vbearbeiten könnte. Welche SW-Variante braucht man denn da?

    Grüße
    Marco
    Geändert von Hochfrequenz (15.05.2021 um 23:40 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    10.12.2001
    Beiträge
    531
    Hallo!
    Also meine Q96 Zeiten sind schon ein bischen her.....
    Ich versuche es trotzdem mal.

    Wenn ich dich richtig verstehe hast du 2 Geräte:
    - einen RE429 ohne Sprachspeicher, also Quattro 96 und
    - einen RE429 mit Sprachspeicher, also Quattro 96S

    Bei dem begriff "MEMO" denke ich immer an den RE329....

    Beide arbeiten derzeit in der Modulationsart PM und sollen auf FM geändert werden.
    Da ist erstmal ein Hardware-Eingriff nötig. Lt. meinen Unterlagen müssten da auf dem Subprint ein paar SMD Widerstände geändert werden.

    Wie dann mit der Programmiersoftware verfahren wird müsste ich mal überlegen und evtl. nachgucken....

    Gruß,
    Martin

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •