Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: BOSCH FuG10R - Probleme bei Frequenzeingabemaske

  1. #1
    Registriert seit
    21.05.2004
    Beiträge
    387

    BOSCH FuG10R - Probleme bei Frequenzeingabemaske

    Moinsen,

    hab begonnen bei meinen beiden FuG10R die Frequenzen neu zu programmieren. Soweit so gut, nuuur:
    - Kanal 1 ist 51 bGU, da lassen sich TX und RX-Frequenz problemlos programmieren, ebenso bGU-Vorgabe. Jetzt soll Kanal 2 51 WU werden ... die TX-Frequenz nimmt das Programm an, aber sobald ich die gleiche Frequenz im RX eingeben will, springt beim Versuch, das Eingabefeld zu verlassen, die angezeigte RX-Frequenz in den 174 MHz Bereich. Komisch
    - Kanal 3 soll 125 WU sein - Gerät wird im fernen Ausland eingesetzt, also bitte keine Diskussion bzgl. Zulässigkeit, danke :-) Das Gerät nimmt aber Kanäle im 100er-Bereich nicht an.

    Kann das an meiner veralteten Pro_FuG-SW 4.25 liegen oder gehts einfach nicht oder mach ich was falsch???

    Bin für sachdienliche Hinweise sehr dankbar!

    Grüße aus dem mittelhohen Norden

    Michael

  2. #2
    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    2.655
    Hallo!

    Zitat Zitat von wasserretter Beitrag anzeigen
    Moinsen,

    hab begonnen bei meinen beiden FuG10R die Frequenzen neu zu programmieren. Soweit so gut, nuuur:
    - Kanal 1 ist 51 bGU, da lassen sich TX und RX-Frequenz problemlos programmieren, ebenso bGU-Vorgabe. Jetzt soll Kanal 2 51 WU werden ... die TX-Frequenz nimmt das Programm an, aber sobald ich die gleiche Frequenz im RX eingeben will, springt beim Versuch, das Eingabefeld zu verlassen, die angezeigte RX-Frequenz in den 174 MHz Bereich. Komisch
    - Kanal 3 soll 125 WU sein - Gerät wird im fernen Ausland eingesetzt, also bitte keine Diskussion bzgl. Zulässigkeit, danke :-) Das Gerät nimmt aber Kanäle im 100er-Bereich nicht an.
    Die Frequenzspalten links sind zwar editierbar, das macht aber nur für super seltene Spezialfälle sinn.
    Beispielsweise dann, wenn man Sendefrequenz und Empfangsfrequenz eben nicht im üblichen 4,6MHz Duplexabstand braucht.

    Generelle Programmierung läuft in der Software über die Kanalnummern, also die dritte Wertespalte.
    Ist eine Kanalzahl markiert muss zunächst eine beliebige Taste gedruckt werden, danach den Kanal rechtsbündig eingeben.
    In deinem Fall also bei Kanal 1 und Kanal 2 jeweils die Kanalnummer 51.
    Den Modus (WU/WO/UbG/ObG) zum jeweiligen Kanal definiert man wie folgt:
    Den Modus mit Cursor anspringen und mit einer beliebigen Buchstabentaste aktivieren.
    Bei Kanal 1 also bei Senden bG UB und bei Kanal 2 Senden W UB.

    Den Sonderkanalbereich (101-125) beherrscht das Bosch FuG10R nicht ab Werk.
    Es kann nur die BOS-Kanäle ab 201 = 167,56 / 172,16MHz aufwärts.

    Wenn man unbedingt die 100'er Kanäle in einem FuG10R haben will, kann man das durch einen Hack des Init-Datensatzes machen.
    Allerdings geht das nicht mit der ProFug-Software, und ein späteres umprogrammieren ist dann auch nicht mehr so einfach.
    Zwar erkennt die ProFuG die geänderte Gerätedefinition an und rechnet die Kanalfrequenzen entsprechend um, aber die Kanäle entsprechen dann nicht mehr dem offiziellen BOS-Schema.

    In den angehängten Screenshots siehst du was ich meine.
    Das erste ist ein originales FuG10R, das zweite ein modifiziertes.
    Der BOS-Kanal 125 liegt dann auf Kanal "48" und der 251 liegt dann auf Kanal 335.

    Grüße

    Jürgen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	FuG10R-Standard.jpg 
Hits:	87 
Größe:	85,0 KB 
ID:	17340   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	FuG10R-1xx.jpg 
Hits:	85 
Größe:	76,2 KB 
ID:	17341  

  3. #3
    Registriert seit
    21.05.2004
    Beiträge
    387
    Jürgen,

    herzlichen Dank für Deine Erläuterung ... jetzt verstehe ich das Problem.

    Grüße aus dem mittelhohen Norden

    Michael

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •