Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: LiGRA Expert Ladegerät - neues Platinenlayout?

  1. #1
    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    5

    LiGRA Expert Ladegerät - neues Platinenlayout?

    Hallo allerseits,

    gemäß den zahlreichen Infos die man im Netz zu diesem Ladegerät findet, wollte ich mir einen Particle Photon an den Relaisausgang des LiGRA Ladegeräts hängen, um die Alarmierung ins SmartHome zu integrieren. Für dessen Betriebsspannung möchte ich mir 5V von PIN4 des Relaisausgangs abgreifen, und als Alarmsignal die 30V des Relais von PIN1/3 über ein Stepdown auf die benötigten 3,3V für den Signaleingang des Photon runterregeln. Letzteres teste ich die Tage beim nächsten Alarmeingang.
    Mein Problem liegt aber darin, dass auf PIN4 bei mir gar keine Spannung liegt.
    Entgegen der Infos aus dem Netz (z.B. https://www.funkmeldesystem.de/threa...ne-LGRA-Expert) hat meine Platine ganz andere Lötbrücken (zwei nebeneinander und eine seperate), bzw. generell ein anderes Layout. Welche der Lötbrücken auf meiner Platine regeln die Spannung an PIN4, und welche Lötbrücke regelt ob das Relais nach 10s oder erst nach Alarmquittierung abfällt?

    Hier ein Foto meiner Platine:
    IMG-20190519-102321

    Danke für eure Hilfe!

  2. #2
    Registriert seit
    24.04.2005
    Beiträge
    572
    Die 30V kommen nicht aus dem Relais, sondern geben die Kontaktbelastbarkeit an....
    Es kommen maximal 5V als Versorgungsspannung aus der Buchse, das Netzteil iefert nämlich auch nur 5V.
    Baden-Württemberg - wir können alles, ausser Digitalfunk.

  3. #3
    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von EIB-Freak Beitrag anzeigen
    Die 30V kommen nicht aus dem Relais, sondern geben die Kontaktbelastbarkeit an....
    Es kommen maximal 5V als Versorgungsspannung aus der Buchse, das Netzteil iefert nämlich auch nur 5V.
    Danke, das macht es mir deutlich einfacher. Aber abgesehen vom Relais - wie bekomme ich dauerhaft 5V auf Pin4 im Relaisstecker, um den Particle Photon darüber betreiben zu können? Ist das bei meiner Platine mit dem Überbrücken einer Lötbrücke machbar?
    Geändert von Helifreak (19.05.2019 um 14:00 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    28.09.2016
    Beiträge
    9
    Für was ist die Metallplatte unter der Platine eigentlich gut?

  5. #5
    Registriert seit
    10.12.2001
    Beiträge
    6.342
    Servus,

    die erhöht das Eigengewicht des LG, damit es sicherer steht.

    Gruß
    Alex
    Zitat Zitat von Sir Quickly (Irgendwie und sowieso)
    Dahoam is do wos Gfui is.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •