Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Motorola Skyfire 2 Melder Problem

  1. #1
    Registriert seit
    19.02.2010
    Beiträge
    14

    Motorola Skyfire 2 Melder Problem

    Hallo,

    hat eventeull jemand eine Lösung für folgendes Problem :

    Sowie man eine Batterie in den Melder ( Skyfire 2) einsetzt , leuchtet die Rote Lampe am Melder und er Vibriert permanent.
    Er reagiert auch auf keine Tasten.

  2. #2
    Registriert seit
    21.12.2002
    Beiträge
    3.093
    Wenn ich mich recht erinnere, läuft bei diesem Fehlerbild die Empfängerplatine nicht an und die CPU hängt beim Booten.
    -> Werkstatt

    Neuen/anderen Akku hast Du sicherlich schon probiert?

    MfG

    Frank
    Kontaktaufnahme bitte per Mail. Danke!

  3. #3
    Registriert seit
    02.02.2010
    Beiträge
    1.079
    Der Melder hängt in der Bootschleife wie Frank richtig sagt.
    - Goldcap und Prozessor-Quarz erneuern, dann läuft er wieder. Um an den Prozessorquarz zu kommen muss ein Schirmblech entfernt werden, wenn Du keine sehr guten Lötfertigkeiten hast, hör' auf Frank oder schreib mir mal eine PN.

    Joe
    Fundstück aus einer Einbauanleitung eines ATX - Netzteiles:
    "Connect the Motherboard with the powerport"
    Übersetzung: "Verbinden sie das Mutterbrett mit dem Krafthafen".

  4. #4
    Registriert seit
    17.06.2006
    Beiträge
    564
    Sorry, das ich erst jetzt schreibe.

    Zu 80% ist es es nicht der Prozessorquarz, sondern der Uhrenquarz Q2.
    Ein Ausfall der Quarze Q1 (Prozessorquarz) oder / und Q2 (Uhrenquarz) äußern sich mit dem selben Verhalten.

    GoldCap könne aus auch theoretisch sein, allerdings hatte ich noch keinen defekten GoldCap welcher dieses "Dauervibrieren" erzeugt hat.
    Glaube ich also nicht.
    Sicherheitshalber kannst den GoldCap auch mal auslöten, braucht der SKII funktionell eigentlich gar nicht.

    Also ich tippe auf den Uhrenquarz Q2 und der ist nicht unter dem Schirmblech. :-)
    Glaskugel wieder aufräum.

    cockpit

  5. #5
    Registriert seit
    02.02.2010
    Beiträge
    1.079
    Löt mal die Goldcaps bei den nächsten paar Geräten raus und schau sie Dir von unten an. Erneuern, denn die laufen aus, wenn auch nur ein wenig, aber die Suppe reicht aus um die Leiterplatte zu erreichen.... und das sollte man tunlichst verhindern, wenn man das Teil eh' schon auf dem Tisch hat...
    Jede Wette, dass es doch der Goldcap ist, der die eine, wichtige Spannung in die Knie zwingt 😉
    Joe
    Fundstück aus einer Einbauanleitung eines ATX - Netzteiles:
    "Connect the Motherboard with the powerport"
    Übersetzung: "Verbinden sie das Mutterbrett mit dem Krafthafen".

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •