Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Thema: MTP850 FuG TETRA-Handsprechfunkgeräte - Updates und co.

  1. #1
    Registriert seit
    01.12.2002
    Beiträge
    983

    MTP850 FuG TETRA-Handsprechfunkgeräte - Updates und co.

    Hallo zusammen,

    stimmt es eigentlich, dass der Support für die MTP850 FuG TETRA-Handsprechfunkgeräte bald eingestellt wird und erste Feuerwehren diese Geräte dann wieder ersetzen müssen, weil es keine Updates mehr geben wird?!

    Wenn ja, das wäre dann ein Millionengrab...
    Auf der anderen Seite, braucht man überhaupt noch Updates für solche Geräte? Neue Rufgruppenzuordnungen sind für mich begrifflich keine Updates...

    Hat jemand hierzu nähere Infos?


    Gruß

    Florian

  2. #2
    Registriert seit
    13.02.2002
    Beiträge
    157
    Halte ich eher für ein Gerücht.
    Aktuell sind die 850er noch zu kaufen.
    Und da ja auch eine Garantie von 24 Monaten vorhanden ist wird der Support also mindestens noch so lange laufen.
    Außerdem können die neuen HRT 6000 noch nicht bestellt werden.

  3. #3
    Registriert seit
    01.12.2002
    Beiträge
    983
    Von Sepura hört man mittlerweile Ähnliches... Also nach 9 Jahren wäre Schluss...

    weitere Info / Zitat:
    "Bei Sepura ähnlich/gleich.

    Die SRH3900, welche Sachsen-Anhalt in Landesbeschaffung gekauft hat, können das aktuell anstehende Update z.B. nicht mehr bekommen. Da muss man wohl wegen einer älteren Software-Version gucken. Die zur Zeit noch verkauften STP9000 sollen wohl jetzt auslaufen, deren Nachfolger SC20 werden wohl auch nicht lange mehr im Angebot sein. So wurde es uns heute in der Landesfeuerwehrschule LSA berichtet. Unser Ausbilder berichtete von einer Laufzeit von ca 9 Jahre bei Sepura für ein Modell."


    Gruß

    Florian

  4. #4
    Registriert seit
    08.07.2015
    Beiträge
    112
    Hallo,

    also mir ist bisher nichts bekannt. Ja, das wäre ein Millionengrab und auch nicht zu rechtfertigen.
    Gerade wie z.B. in Hessen mit dem Warenkorb, wo ja alle das MTP 850 etc. gekauft haben (kaufen mussten).

    Ach was war das alte Bosch Fug 10 schön, da konnteste mitm Auto drüber fahren und danach weiterfunken....
    Vom FuG 7b wollen wir garn nicht reden. ;-)

    Spass beiseite, ja, ich habe auch die Bedenken, dass der ganze Softwarekram uns irgendwann zu einem Neukauf zwingen wird.
    Siehe damals Lizenz Motorola für FuG-Programmierung, erst frei, dann jetzt für teuer Geld.

    Also wir haben grad erst noch 850er HRT gekauft.
    Und das alljährliche Softwareupdate fand ja auch nicht statt.

    Ob es jetzt 5 oder 10 Jahre sind...wir werden es sehen.
    die eins gedrückt und eingerückt

  5. #5
    Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    123
    Ja, das MTP850(FuG) ist ein Auslaufmodel, seine Hardwareplattform ist veraltet und kann viele der neuen Feature von B/L, die in den IOP-RL der nächsten Jahre gefordert werden, nicht mehr vollumfänglich erfüllen.
    Aber, derzeit gibt es das aktuelle Release MR16a, welches bestimmt noch nicht überall im Einsatz ist und es wird noch in diesem Jahr das Release MR17 geben, aber das ist dann wirklich das letzte Release.
    Mit dem MR17 können sicher noch locker 5 Jahre überbrückt werden, trotzdem sollten heute schon Überlegungen für die Nachfolgegeneration angestellt werden.

  6. #6
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    807
    Zitat Zitat von florian M. Beitrag anzeigen
    Von Sepura hört man mittlerweile Ähnliches... Also nach 9 Jahren wäre Schluss...

    weitere Info / Zitat:
    "Bei Sepura ähnlich/gleich.

    Die SRH3900, welche Sachsen-Anhalt in Landesbeschaffung gekauft hat, können das aktuell anstehende Update z.B. nicht mehr bekommen.
    SRH3900? Die sollten auch so langsam sterben dürfen, finde ich, zum genauen Datum finde ich momentan nichts -die SRH3800 Dokus bei mir aufm Server sind 11 Jahre alt.. Danach kam das STP8000 (10 Jahre alte Hardware), dann das STP9000 (5 Jahre alte Hardware) und jetzt die SC2-Plattform (auch schon 2)

    Die zur Zeit noch verkauften STP9000 sollen wohl jetzt auslaufen,
    So langsam ja bestimmt irgendwann. Vorher sind aber die SRG3900 MRTs dran.

    deren Nachfolger SC20 werden wohl auch nicht lange mehr im Angebot sein. So wurde es uns heute in der Landesfeuerwehrschule LSA berichtet. Unser Ausbilder berichtete von einer Laufzeit von ca 9 Jahre bei Sepura für ein Modell."
    Warum? Weils das kompakte SC21 gibt? Wohl eher nicht. Das STP9000 ist immer noch im Produktzyklus, obwohl es schon das SC20 seit über 2 Jahren gibt. Wenn der angegebene Zeitraum stimmt, sterben als nächstes die STP8000...

  7. #7
    Registriert seit
    07.06.2002
    Beiträge
    1.053
    SRH 3900 Ausnahmegenehmigung letztmalig bis zum 31.12.2020 genehmigt/zertifiziert.

  8. #8
    Registriert seit
    09.10.2003
    Beiträge
    2.270
    Hallo in die Runde!

    Gibt es hierzu von Seiten Motorola etwas Neues?
    Die Abkündigung der Geräte MTP850 ist ja schon 2015 vollzogen worden. Wie sieht es mit den Support/Softwareupdates aus? Ist hier 20121/22 Schluss?

    Gruß
    -Z L-
    ~Greatness is no Question of Size~
    ->FMT-Größen-Vergleich<-

    ³
    |
    |
    |
    |F|
    |M|
    | T |
    (Meister)
    __
    __

  9. #9
    Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    123
    Mir ist bisher nicht bekannt, dass das MTP850FuG offiziell durch Motorola für den deutschen Markt abgekündigt wurde.
    Die 6000er - Serie ist als Nachfolger eingeführt, wird angeboten und verkauft, bei Ausschreibungen auf Leistungsverträge werden auch nur noch die 6000er Geräte angeboten, aber eine offizielle schriftliche Abkündigung, wie es erforderlich ist, um in Serviceverträge einzusteigen und die Ersatzteilsicherstellung für die Restlaufzeit zu terminieren, liegt nicht vor.
    @ Zentrale Leitstelle - Solltest Du in dieser Hinsicht belastbares Material haben oder eine verifizierbare Quelle benennen können, die Deine Aussage der Abkündigung im Jahr 2015 untermauert, wäre es hilfteich, es hier zu bennen. Sicher gibt es interessierte Kollege, die gern fundiert nachlesen würden.

    Gruß Zako

  10. #10
    Registriert seit
    09.10.2003
    Beiträge
    2.270
    Zitat Zitat von Zakownik Beitrag anzeigen
    Mir ist bisher nicht bekannt, dass das MTP850FuG offiziell durch Motorola für den deutschen Markt abgekündigt wurde.
    Die 6000er - Serie ist als Nachfolger eingeführt, wird angeboten und verkauft, bei Ausschreibungen auf Leistungsverträge werden auch nur noch die 6000er Geräte angeboten, aber eine offizielle schriftliche Abkündigung, wie es erforderlich ist, um in Serviceverträge einzusteigen und die Ersatzteilsicherstellung für die Restlaufzeit zu terminieren, liegt nicht vor.
    @ Zentrale Leitstelle - Solltest Du in dieser Hinsicht belastbares Material haben oder eine verifizierbare Quelle benennen können, die Deine Aussage der Abkündigung im Jahr 2015 untermauert, wäre es hilfteich, es hier zu bennen. Sicher gibt es interessierte Kollege, die gern fundiert nachlesen würden.

    Gruß Zako
    Hallo,
    verifizierte Quelle... naja, also Motorola selbst äußert sich nicht direkt gegenüber dem Endkunden sondern verweist auf die AS Digitalfunk. Ein Schelm wer Böses dabei denkt...
    Ansonsten findet man im Netz zum Thema folgende 2 Links:

    https://www.feuerwehrmagazin.de/nach...oschrott-82624
    und
    http://www.oppermann-telekom.de/mtp850.html

    Demnach wäre die Abkündigung für die Standard-Version am 27. April 2015 gewesen.

    Mir geht es einfach darum ob ich Geräte die über den Warenkorb für teuer Geld abgerufen werden mussten, bisher aber nie im Einsatz gewesen sind, in den nächsten 2 Jahren auf den Müll wandern können.
    Siehe Sepura SRH 3900.

    Gruß
    -Z L-
    ~Greatness is no Question of Size~
    ->FMT-Größen-Vergleich<-

    ³
    |
    |
    |
    |F|
    |M|
    | T |
    (Meister)
    __
    __

  11. #11
    Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    123
    So ähnlich habe ich es vermutet.
    Dein erster Link-Hinweis führt zum SRH3900 von Sepura im Zusammenhang mit der Hytera Übernahme und den daraus resultierenden politischen Fragen zur damaligen Zeit. Die sind aber schon lange geklärt. Seppura wird weiter an deutschen Markt vertreten sein und hat eine neue zertifizierte FW-Version, die 10.20, auf dem Markt. Außerdem ist die geduldete Vorgängerversion noch bis zum 31.12.2020 nutzbar. Somit ist belastbar klargestellt, dass die Endgeräte vom Typ SRH3900 solange betreiben werden könne, bis sie zerfallen.
    Thema durch.
    Dein zweiter Link-Hinweis führt zum MTP850 für die Industrie, nicht das FuG-Modell für den deutschen BOS Markt.
    Du wirfst immer unterscheidliche Dinge in einen Topf, hier solltest Du genauer sein.
    Es ist klar, dass MTP850FuG wird neimand mehr bestellen, dafpr gibt es Nachfolgemodelle. Aber wenn das 850FuG mit dem letzten verfügbaren und zertifizierten Major Release MT16a verwendet wird, kannes auch benutzt werden, bis es den Geist aufgibt oder nicht mehr den einsatz-taktischen Anforderungen entspricht.
    Thema auch durch.

    Was bleibt, nichts, außer heiße Luft. Schade, ein bißchen mehr Sorgfalt kann nicht schaden, vorallem wenn man bedenkt, dass nicht alle Leser in diesem Forum jede Quelle nutzen können. Sie nehmen Deine Aussagen vielleicht für bare Münze, obwohl sie mit etwas mehr Hintergrund angereichert, sicher verständlicher sind.

    Gruß
    Zako

  12. #12
    Registriert seit
    07.06.2002
    Beiträge
    1.053
    Zitat Zitat von Zakownik Beitrag anzeigen
    So ähnlich habe ich es vermutet.
    Dein erster Link-Hinweis führt zum SRH3900 von Sepura im Zusammenhang mit der Hytera Übernahme und den daraus resultierenden politischen Fragen zur damaligen Zeit. Die sind aber schon lange geklärt. Seppura wird weiter an deutschen Markt vertreten sein und hat eine neue zertifizierte FW-Version, die 10.20, auf dem Markt. Außerdem ist die geduldete Vorgängerversion noch bis zum 31.12.2020 nutzbar. Somit ist belastbar klargestellt, dass die Endgeräte vom Typ SRH3900 solange betreiben werden könne, bis sie zerfallen.
    Thema durch.
    Gruß
    Zako
    Bist Du sicher, dass die 10.20 wirklich auf die SRH 3900 „upgedatet“ (installiert) werden kann? Die offiziellen Info‘s unserer AS besagen nämlich, dass dies nicht zulässig ist/technisch nicht realisierbar ist und damit (um in deinem Duktus zu bleiben) diese HRT „Firm-/Softwareseitig“ zum 31.12.2020 „zerfallen“


    Gesendet von iPad mit Tapatalk

  13. #13
    Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    123
    Sollte das SRH3900 wirklich hardware-technisch überfordert sein; irgendwo habe ich dazu mal etwas gehört; bin ich mir aber auch sicher in einer Besprechung mit Sepura und Selectric von einer Sonderlösung gehört zu haben. Wenn ich mich nicht irre, hat das Land Sachsen-Anhalt da einen Vorstoß unternommen und ist mit Sepura zu diesem Thema in Kontakt.
    Vielleicht ist ein Kollege aus diesem Bundesland im Forum und kann näheres mitteilen.

  14. #14
    Registriert seit
    09.10.2003
    Beiträge
    2.270
    Zitat Zitat von Zakownik Beitrag anzeigen
    So ähnlich habe ich es vermutet.
    Dein erster Link-Hinweis führt zum SRH3900 von Sepura im Zusammenhang mit der Hytera Übernahme und den daraus resultierenden politischen Fragen zur damaligen Zeit. Die sind aber schon lange geklärt. Seppura wird weiter an deutschen Markt vertreten sein und hat eine neue zertifizierte FW-Version, die 10.20, auf dem Markt. Außerdem ist die geduldete Vorgängerversion noch bis zum 31.12.2020 nutzbar. Somit ist belastbar klargestellt, dass die Endgeräte vom Typ SRH3900 solange betreiben werden könne, bis sie zerfallen.
    Thema durch.
    Dein zweiter Link-Hinweis führt zum MTP850 für die Industrie, nicht das FuG-Modell für den deutschen BOS Markt.
    Du wirfst immer unterscheidliche Dinge in einen Topf, hier solltest Du genauer sein.
    Es ist klar, dass MTP850FuG wird neimand mehr bestellen, dafpr gibt es Nachfolgemodelle. Aber wenn das 850FuG mit dem letzten verfügbaren und zertifizierten Major Release MT16a verwendet wird, kannes auch benutzt werden, bis es den Geist aufgibt oder nicht mehr den einsatz-taktischen Anforderungen entspricht.
    Thema auch durch.

    Was bleibt, nichts, außer heiße Luft. Schade, ein bißchen mehr Sorgfalt kann nicht schaden, vorallem wenn man bedenkt, dass nicht alle Leser in diesem Forum jede Quelle nutzen können. Sie nehmen Deine Aussagen vielleicht für bare Münze, obwohl sie mit etwas mehr Hintergrund angereichert, sicher verständlicher sind.

    Gruß
    Zako
    Hallo Zako,

    Danke für Deine Ausführungen / Erläuterungen.
    Man wird halt als einfacher User, der sich in seiner ehrenamtlichen Freizeit damit beschäftigen darf, ziemlich alleine gelassen. Stichwort: Transparenz beim Digitalfunk.
    Da braucht sich keiner mehr wundern wenn immer mehr Mitgliedern die Lust vergeht. Vor allem wenn hier in diesem Fall Motorola auf die AS verweist und umgekehrt.

    Gruß
    -Z L-
    ~Greatness is no Question of Size~
    ->FMT-Größen-Vergleich<-

    ³
    |
    |
    |
    |F|
    |M|
    | T |
    (Meister)
    __
    __

  15. #15
    Registriert seit
    07.06.2002
    Beiträge
    1.053
    Zitat Zitat von Zakownik Beitrag anzeigen
    Sollte das SRH3900 wirklich hardware-technisch überfordert sein; irgendwo habe ich dazu mal etwas gehört; bin ich mir aber auch sicher in einer Besprechung mit Sepura und Selectric von einer Sonderlösung gehört zu haben. Wenn ich mich nicht irre, hat das Land Sachsen-Anhalt da einen Vorstoß unternommen und ist mit Sepura zu diesem Thema in Kontakt.
    Vielleicht ist ein Kollege aus diesem Bundesland im Forum und kann näheres mitteilen.
    Einer dieser Kollegen hatte diese Frage ja gestellt

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •