Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Serial Port: 2 Anwendungen auf einen Serial Port zugreifen

  1. #1
    Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    1.778

    Serial Port: 2 Anwendungen auf einen Serial Port zugreifen

    Hallo Gemeinde,

    ich habe eine Frage an die Computer-Experten :-)

    Gibt es eine Möglichkeit/Tool 2 Anwendungen auf einen Port laufen zu lassen?

  2. #2
    Registriert seit
    29.03.2006
    Beiträge
    5.311
    Lauschen oder auch Senden?

    Wenn du die Daten eine Anwendung auf dem Com-Port mitschneiden willst, kann du so Programme wie den Serial-Port-Monitor nehmen.
    Der dockt sich auf den Port und stellt der Anwendung transparent einen neuen zur Verfügung.

    Sendend: selbst schreiben

    MfG Fabsi

  3. #3
    Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    1.778
    Hallo Fabsi :-)

    Nur Abgriff nicht Senden.

    Ich werde diese Anwendung einmal probieren, vielen dank für die schnelle Antwort. :-)

  4. #4
    Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    1.778
    Sorry... falsch verstanden. :-/

    Ich habe 2 verschiedene Programme, die z.B. Zugriff auf Com 1 haben. Standard ist es so, wenn 1 programm auf Com 1 zugreift, ist es nicht mehr möglich mit dem 2 Programm gleichzeitig auf Com 1 zuzugreifen. Ich möchte aber das alle beide Programme gleichzeitig auf COm1 zugreifen.

    Ist da irgendwie was möglich?


    LG

  5. #5
    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    2.652
    Hallo!

    Zitat Zitat von Glubschi Beitrag anzeigen
    Ich habe 2 verschiedene Programme, die z.B. Zugriff auf Com 1 haben. Standard ist es so, wenn 1 programm auf Com 1 zugreift, ist es nicht mehr möglich mit dem 2 Programm gleichzeitig auf Com 1 zuzugreifen. Ich möchte aber das alle beide Programme gleichzeitig auf COm1 zugreifen.

    Ist da irgendwie was möglich?
    Nein, das ist nicht möglich!

    RS232 ist ein reines Punkt zu Punkt system.
    Egal auf welchen Betriebssystem...wenn ein Com belegt ist, kann eine andere Anwendung darauf zugreifen.

    Um zu erörtern was zu damit vor hat und ob es überhaupt sinnvolle Umwege geht, müsstes du schon ausfühlicher schreiben worum es dir geht.

    Es gibt z.B. eine Harware-Weiterentwickelung von RS232 die eine Busstrucktur hat...also mehr als zwei Geräte an einer logischen Leitung.
    Müsste ich gucken...RS485 oder so ähnlich was das glaube ich.

    Ob sowas aber für dich in den sinn kommt, kann ich nicht beurteilen.

    Grüße aus Dortmund

    Jürgen Hüser

  6. #6
    Registriert seit
    29.03.2006
    Beiträge
    5.311
    Zitat Zitat von DG7GJ Beitrag anzeigen
    Nein, das ist nicht möglich!

    RS232 ist ein reines Punkt zu Punkt system.
    Egal auf welchen Betriebssystem...wenn ein Com belegt ist, kann eine andere Anwendung darauf zugreifen.
    Nanana Jürgen, ein Beispiel schrieb ich ja oben bereits :)

    Wenn 2 oder mehr Programme auf Eingehende Daten eines Com-Ports horschen wollen, dann stellt das meist kein großes Problem dar.
    Wollen aber 2 Programme auf dem gleichen Com-Port nun Daten Versenden, kollidiert das meistens damit, das die Programme nicht wissen wann der andere gerade Sendet...

    Sucht man unter google nach "com port splitter" findet man als ersten Eintrag:
    http://www.virtual-serial-port.org/d...erialsplitter/

    MfG Fabsi

  7. #7
    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    2.652
    Hi Fabsi!

    Zitat Zitat von Fabpicard Beitrag anzeigen
    Nanana Jürgen, ein Beispiel schrieb ich ja oben bereits :)
    Tja, selbstverständlich kann man ausgehend von RS232 diverse Sonderlösungen stricken, egal ob Hardwareseitig mittels Lötkolben, oder eben Softwareseitig.
    Man kann RS232 splitten auf mehrere Empfänger, man kann RS232 multiplexen, man kann Protokolle aufsetzen.

    Im Kern aber ist die Sinnhaftigkeit des ganzen immer abhängig davon, was der OP exakt vorhat.

    Ein sehr einfaches Beispiel, was ich schon mehrfach in Hardware erschlug: Einen NMEA-Datenstrom busartig auf viele Empfänger verteilt...ein Sender, eine Leitungstreiber, und viele Empfänger an recht langer Leitung.
    Wenn mehr Sender ins Spiel kommen, geht nix mehr ohne Protokoll.

    Sollte der OP, was ich befürchte, mehrere fertige Programme auf eine COM zusammenführen wollen, sind all diese Überlegungen aber ein Irrweg.
    Man nehme einfach fr jedes Programm welches einen COM braucht, je einen USB-RS232 Adapter. Wenn es zu viele werden noch ein paar Hubs dazu.
    Und schon hat sich das Ursprungsproblem aufgelöst.

    Grüße aus Dortmund

    Jürgen Hüser

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •