Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Karten zu Richtfunkstrecken

  1. #1
    Registriert seit
    14.04.2017
    Beiträge
    1

    Karten zu Richtfunkstrecken

    Ich glaube bei dem Forum bin ich nicht ganz richtig :D
    Aber weiß jemand wie man Karten mit Richtfunkstrecken bekommen kann?
    Oder weiß jemand an einem konkreten Beispiel wie Richtfunkantennen miteinander verbunden sind?

    Das Interessante dabei ist, wie groß die Entfernungen sind und wie die Vernetzung ist.
    Also ob nun BOS, Mobilfunk, Radiosender, ...

    Ich habe da wenig Hoffnung, die BundesNetzAgentur hat mir da schon eine Absage erteilt...

  2. #2
    Registriert seit
    29.03.2006
    Beiträge
    5.311
    Solche Karten haben entweder die Betreiber solcher Richtfunkstrecken, dann nur mit ihren Systemen. Oder wie du bereits richtig erkannt hast, die BNetzA dann aber mit allen Systemen.
    Jedoch wirst du von keinem der beiden Parteien solche Karten bekommen.

    MfG Fabsi

  3. #3
    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    2.595
    Hallo!

    Zitat Zitat von Geflechtmeister Beitrag anzeigen
    Ich glaube bei dem Forum bin ich nicht ganz richtig :D
    Aber weiß jemand wie man Karten mit Richtfunkstrecken bekommen kann?
    Selber malen?
    Generell sind RiFu-Netze kritische Infrastrukturen welche problemlos durch beliebige Leute gestört oder angezapft werden könnten, wenn sie solche Pläne hätten.
    Daher wird jeder Netzbetreiber solche Pläne unter Verschluss halten.

    Zitat Zitat von Geflechtmeister Beitrag anzeigen
    Oder weiß jemand an einem konkreten Beispiel wie Richtfunkantennen miteinander verbunden sind?

    Das Interessante dabei ist, wie groß die Entfernungen sind und wie die Vernetzung ist.
    Also ob nun BOS, Mobilfunk, Radiosender, ...
    Nun, da dürfte dir eine RiFu-Karte nicht wirklich weiter helfen.
    Deutlich mehr würde es dir bringen dich mal mit den Verwaltungsvorschriften zu Frequenzzuweisungen der unterschiedlichen Richtfunkbereiche auseinander zu setzen.
    Dort sind generell zu den einzelnen Frequenzbereichen minimale Funkfeldstrecken vorgegeben, ebenso maximale EIRP und Antennengewinne.
    In diesen Verwaltungsvorschriften (sind alle online bei der Bnetza abrufbar als PDF's) stecken schon ausreichend Informationen um ein Gespür von den Möglichkeiten und den Reichweiten zu entwickeln.
    Der Rest ist via Wikipedia und anderen Onlinequellen abrufbar, beispielsweise wenn es um Fresselzone usw geht.

    Grüße aus Dortmund

    Jürgen Hüser

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •