Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Sporadische Emfangsstörung MTP 850 FuG

  1. #1
    Registriert seit
    28.05.2013
    Beiträge
    6

    Sporadische Emfangsstörung MTP 850 FuG

    Hallo Kameraden,

    ich habe ein Problem mit 2 Motorola MTP 850 FuG.
    Bei denen ist es so, dass diese "Sporadisch nichts Empfangen". Ich selber habe es leider noch nicht mitbekommen, wurde mir aber das zweite Mal zugetragen.

    Ich habe die üblichen Verdächtigen, Antenne oder RMS mal getauscht ohne das ich eine Verbesserung/Verschlechterung erreicht habe.
    Gibt es evtl. ein Menü, welches aufrufbar ist, um zu schauen ob das Gerät derzeit etwas empfängt/verarbeitet. Um es mal sehr Pauschal zu sagen.
    Ich weiß, dass es ein verstecktes "Service Menü" über die Zeichenfolge "*" "#" "Menü" "Rechts" das konnte mir aber leider in dem Falle nicht weiterhelfen.

    Habt ihr Tipps, Erfahrungsberichte, oder Ansätze in der ich die Einwandfreiheit des Gerätes prüfen und ggf. auch nachweisen kann.

    Danke im voraus =)

  2. #2
    Registriert seit
    30.07.2012
    Beiträge
    211
    Mit seriellem Datenkabel und PC könntest du dir den Registrierungsstatus(eingebucht/nicht eingebucht), die Zellen-ID (LAC) und den Empfangspegel(RSSI) anzeigen lassen. Nach meinen Recherchen, sind das die Informationen, die auch über das Service Menü angezeigt werden.

    "prüfen und ggf. auch nachweisen" wird da schwieriger. Dafür brauchst du geeignetes Equipment. Als Anwender geht es wohl nicht über einen Funktionstest hinaus. Ohne genauere Informationen zu den Umständen und dem Verhalten der Endgeräte bleibt dir nur der Blick in die Glaskugel. Wenn aber das auffällige Verhalten nur bei 2 Geräten auftritt und bei anderen nicht, kannst du sie ja einschicken und prüfen lassen.

  3. #3
    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    48
    Das hatten wir auch mal bei einem MTP850FuG.
    Dort lag der Fehler in der Empfangsstufe, würde durch Motorola repariert.

    Das Gerät hat sich immer wieder ein- und ausgebucht obwohl ausreichende Versorgung gegeben war.

  4. #4
    Registriert seit
    18.06.2006
    Beiträge
    1.697
    Tritt das Problem im DMO oder TMO auf?

  5. #5
    Registriert seit
    02.02.2010
    Beiträge
    1.087
    Einschicken, der Fehler dürfte auch temperaturempfindlich sein 😉
    In seltenen Fällen ist die Antennenbuchse am Gerät vereiert, sitzt das Gerät in einer PassivPlus oder Aktivhalterung ?

    M
    Fundstück aus einer Einbauanleitung eines ATX - Netzteiles:
    "Connect the Motherboard with the powerport"
    Übersetzung: "Verbinden sie das Mutterbrett mit dem Krafthafen".

  6. #6
    Registriert seit
    28.05.2013
    Beiträge
    6
    Schonmal vielen Dank für die Rückmeldungen,

    @MeisterH: Derzeit ist es nur im DMO aufgetreten, da es bei uns auch nur dort benutzt wird.

    @Paule3569 und flachrelais_48: Eingebucht ist es, werde aber da nochmal ansetzen und den Status evtl auf längerer ZEit beobachten.

    Ansonsten bleibt mir wohl wirklich nur noch der gang zum Hersteller.

  7. #7
    Registriert seit
    04.03.2006
    Beiträge
    47
    kann es sein, dass sich Funkgeräte sehr nah zu bei einander waren und auf einem (gruppe egal) gesendet wurden, und dann die Anderen (auf einer Anderen Gruppe) während dieser Zeit nichts empfangen (gehört) haben?? >> zugestopft...(das wäre normal..)
    mfg Paul

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •