Seite 1 von 7 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 96

Thema: P8GR Programmierung Hessen - Taqto

  1. #1
    Registriert seit
    08.07.2015
    Beiträge
    112

    P8GR Programmierung Hessen - Taqto

    Hallo,

    ich habe hier seit zwei Wochen 65 Pager (DRK Rettungsdienst, Bergwacht, etc) liegen und teste derzeit verschiedene Programmierungen.
    Grundkonfiguration, Alarmierung etc. läuft. Das ist nicht das Problem. Ich teste grad verschiedene Alarmprofile und Benutzerrollen, da ich im Dezember/Januar nochmal 190 P8GR für die Feuerwehr bekomme. Dauert eben alles länger, da es tausend Einstellungsmöglichkeiten gibt und man den Melder ja nicht mehr (so ohne weiteres) selbst auslösen kann und somit auf eine Alarmierung angewiesen ist.

    Den Thread habe ich daher aufgemacht um Erfahrungen, Probleme etc. auszutauschen.
    Der Thread Tetra-Paging Hessen erschien mir zu allgemein und daher nicht geeignet, um das da noch reinzupacken.

    Grüße aus Hessen
    die eins gedrückt und eingerückt

  2. #2
    Registriert seit
    18.12.2001
    Beiträge
    4.982
    Hi!

    Besteht denn auch für Nicht-Autorisierte Personen mal die Möglichkeit zu sehen, was man mit dem P8GR so alles machen kann? Es wird ja wie üblich eine riesen Geheimniskrämerei um diese neue Technik gemacht. Da das Programmieren selber ja dann nur berechtigten möglich ist, bleiben alle anderen "dumm".

    Mich (als einer aus den Reihen der "Dummen") würde daher mal interessieren, wie das Programmieren von statten geht und wie komplex das tatsächlich ist. Vielleicht hast du ja die Zeit und Möglichkeit mal einen kurzen Einblick zu geben.

    Danke und Gruß
    Joachim
    Geändert von MiThoTyN (17.11.2016 um 12:25 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    22.12.2001
    Beiträge
    933

    P8GR Programmierung

    Mich würde das auch brennend interessieren.
    MfG
    HLF 49/1

  4. #4
    Registriert seit
    08.07.2015
    Beiträge
    112
    Moinsen,

    also man kann mit dem Pager Alarme empfangen. Okok, natürlich kann man damit auch mehr machen.
    Im Gegensatz zum Quattro z.B. ist es wesentlich einfacher Profile zu definieren (4 Benutzerrollen derzeit) und diesen Profilen bzw. Benutzerrollen unterschiedliche GSSI mit unterschiedlichen Sub-Adressen zuzuordnen. Ist besonders interessant für Kräfte, die an unterschiedlichen Standorten und in unterschiedlichen Kreisen tätig sind. Einfaches Beispiel: Feuerwehr am Arbeitsort Landkreis A, Heimatfeuerwehr am Wohnort Nachbarlandkreis. Kann man alles immer mitbekommen, oder 2 Profile anlegen, je nach Aufenthaltsort. Ok, ging beim Quattro theoretisch auch, aber nur solang man in Funkreichweite Landkreis A und B war. Jetzt ist es eine Frage der Freischaltung der BOS-Sicherheitskarte. Das kann also theroretisch auch so sein: Wohnort Marburg, Arbeitsort Offenbach.

    Grundsätzlich wird der Pager auch nicht mit nem Datenkabel direkt programmiert.
    Die Konfiguration wird über das Taqto (lokale Software, Zugangslizenz mit Zugangsdaten) vorgenommen. Dabei habe ich z.B. nur Zugriff auf alle Melder, die mir bzw. der Kommune zugeordnet sind. (In meinem Fall muss ich dann wechseln, da ich mit dem Zugang Rettungsdienst nur Rettungsdienst sehe, aber nicht die Melder der Feuerwehr unserer Kommune). Ich kann also nicht mal eben Melder XY von der Nachbarfeuerwehr umproggen.

    Wenn ich in dem Programm alles konfiguriert habe, klicke ich auf Melder programmieren und das ganze wird auf dem Taqto-Server gespeichert.

    Der Melder wird erst dann "programmiert", wenn er per USB-Kabel (direkt oder per Heimstation) mit nem PC verbunden wird und die Software Taqto Home-Client auf dem PC gestartet ist/wird. Der Melder (die Software) verbindet sich mit dem Server und lädt die aktuelle Konfiguration.
    Über meine Software kann ich dann in der Übersicht sehen, welcher Melder sich wann verbunden hat und auf welchem Stand er ist.

    Ich kann also auch die Konfiguration von z.B. 10 Meldern gleichzeitig ändern. Die müssen dann nur eben mal in die HeimStation (an nem PC mit laufender Software) gesteckt werden und gut. Das kann beim Feuerwehrmann zuhause sein oder in der Aussenwache. Die Software HomeClient kann somit auch auf nem heimischen PC laufen. Denn ausser sich mit dem Server zu verbinden und die aktuelle Konfig laden kann man nichts damit anstellen.
    die eins gedrückt und eingerückt

  5. #5
    Registriert seit
    08.07.2015
    Beiträge
    112
    Hier nochmal öffentliche Links (auch über Google zu finden):

    http://www.feuerwehrverband.de/filea...alfunknetz.pdf



    http://www.securelandcommunications....rminal-manager


    Die Unterlagen und Infos aus dem geschützten BOS-Infoportal kann ich natürlich nicht weitergeben wg. VS NFD etc.
    Geändert von Florianschule09 (17.11.2016 um 20:08 Uhr)
    die eins gedrückt und eingerückt

  6. #6
    Registriert seit
    22.12.2001
    Beiträge
    933
    Vielen Dank für deine ausführliche Erläuterung.
    Geändert von HLF49/1 (17.11.2016 um 20:14 Uhr)
    MfG
    HLF 49/1

  7. #7
    Registriert seit
    08.07.2015
    Beiträge
    112
    Zitat Zitat von HLF49/1 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für deinen ausführliche Erläuterung.
    Gerne,
    ist ja für alle neu und ich bin auch der Meinung, dass mehr Verständnis zu mehr Akzeptanz führt.
    Wenn also Fragen sind, beantworte ich die im Rahmen meiner Möglichkeiten und der Freigaben gern.


    Grüße
    die eins gedrückt und eingerückt

  8. #8
    Registriert seit
    22.12.2001
    Beiträge
    933
    Wie sieht es denn aus mit der Textausgabe an einen PC,Drucker oder Alarmmonitor?
    MfG
    HLF 49/1

  9. #9
    Registriert seit
    08.07.2015
    Beiträge
    112
    Hallo,

    darauf wollte ich nochmal eingehen

    Zitat Zitat von MiThoTyN Beitrag anzeigen
    Hi!

    Da das Programmieren selber ja dann nur berechtigten möglich ist, bleiben alle anderen "dumm".
    Im Augenblick komme ich mir aber selber noch so vor, da manche Dinge nicht so funktionieren, wie man das annimmt.
    Das Programm Taqto ist ursprünglich für das Terminalmanagement der Cassidian-FuG programmiert worden, für die P8GR hat man da noch was drangehext.
    Beispiel: ich kann z.B. ne Kurzwahlliste definieren, ok fürs HRT in der Programmierung mit Einzelrufberechtigung macht das Sinn, aber für den Pager?

    Leider bekamen bisher nur die Servicepoints die 2-tägige Schulung bei Cassidian, ich nur eine 2-stündige Einweisung durch den Servicepoint.
    Ich hoffe ich kann auf der PMR-Expo einiges klären und ich hoffe auch, dass der drangehexte Teil irgendwann in einer eigenen Programmieroberfläche P8GR endet. Zumindest reagiert Airbus nach diversen Mails und möchte einen Gesprächstermin zu Lösung der (meiner) Probleme vereinbaren ;-)
    Hab aber trotzdem über meine Vorgesetzten die 2-Tagesschulung beantragt (Stichworte wie "Anspruch, Qualität, Effektivität" funktionieren meist ganz gut)
    Die ist ja mittlerweile für alle frei, die sie bezahlen.
    die eins gedrückt und eingerückt

  10. #10
    Registriert seit
    08.07.2015
    Beiträge
    112
    Zitat Zitat von HLF49/1 Beitrag anzeigen
    Wie sieht es denn aus mit der Textausgabe an einen PC,Drucker oder Alarmmonitor?
    Das ist auch noch eine meiner Baustellen.
    z.B. Anbindung an die Telefonanlage Krankenhaus (Notarztmelder an Haustelefone wg. schlechter Netzabdeckung, war analog schon so), ebenso Steuerung Feuerwehrstützpunkt (Deaktivierung Einbruchmelde, Türentriegelung, Licht an, Schranke hoch, derzeit alles analog geregelt)

    Ich denke so einfach Dinge können über den Relaisanschluss der Homestation gesteuert werden (da hat mir Airbus noch keine Antwort geschickt, nehm ich mit auf die PMR)

    Alles andere erfordert ja eine Auswertung des Alarmtextes. Mir ist bisher keine Schnittstelle zum Pager bekannt.
    Im Rettungsdienst bekommen wir ohnehin den Alarmtext incl. Route in den RTW auf den Monitor (Swissphone FDM.X)

    Wofür braucht ihr denn zusätzlich nen Drucker/Monitor? In unserem Landkreis wird zusätzlich zu den Meldern (in einigen Kommunen) auch ein SMS-Alarm über Groupalarm oder Rettalarm gesendet (von der Leitstelle ausgelöst). Damit könnte man das sicher einfacher realisieren. Denn bei Groupalarm kann man ja auch Alarmierung über Telefon oder Fax definieren.
    die eins gedrückt und eingerückt

  11. #11
    Registriert seit
    22.12.2001
    Beiträge
    933
    In unserem Leitstellenbereich bekommen wir (FW) ein Alarmfax und der erste und zweite Kdt. zusätzlich eine Alarm SMS. Die Alarm SMS hat leider sehr wenig Infos.Diese ist nur interessant wenn es um einen Einsatzort geht der eine normale postialische Adresse vorweist.Viele FW's sind nun dabei die Fax Auswertung per OCR für sich zu nutzen um eine "schöne" Alarm SMS zu bekommen. Das große Problem ist die zeitliche Verschiebung.Es kann ein, zwei Minuten dauern bis das Fax eintrifft und bis alles abgearbeitet ist sind 3 Minuten keine Seltenheit.Wir hoffen deshalb auf eine Textausgabe vom Melder um einen Zeitvorteil heraus zu schinden.
    MfG
    HLF 49/1

  12. #12
    Registriert seit
    08.07.2015
    Beiträge
    112
    Also vom Melder her gibt es einen Text.
    Und bisher alarmiert der TME schneller als der analoge FME (hat was mit der Leitstellensoftware zu tun und wie schnell dort geklickt wird)
    Wesentliche Infos gibts ja aufm Display:

    https://www.funkmeldesystem.de/images/attach/jpg.gif
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Pager1.jpg 
Hits:	1035 
Größe:	85,8 KB 
ID:	16906  
    die eins gedrückt und eingerückt

  13. #13
    Registriert seit
    08.07.2015
    Beiträge
    112
    Zitat Zitat von HLF49/1 Beitrag anzeigen
    Viele FW's sind nun dabei die Fax Auswertung per OCR für sich zu nutzen um eine "schöne" Alarm SMS zu bekommen. Das große Problem ist die zeitliche Verschiebung.Es kann ein, zwei Minuten dauern bis das Fax eintrifft und bis alles abgearbeitet ist sind 3 Minuten keine Seltenheit.Wir hoffen deshalb auf eine Textausgabe vom Melder um einen Zeitvorteil heraus zu schinden.
    Das verstehe ich noch nicht so ganz, also bei uns geschieht die SMS-Alarmierung zeitgleich mit der Melderalarmierung. Ok, in der SMS steht glaube ich nur das Alarmstichwort und der Ort. ABER: SMS-Alarmierung ist ohnehin kein sicherer Alarmierungsweg. Bei uns geschieht das nur als Zusatz zu Melder und/oder Sirene.

    Ja klar, wenn ich natürlich schon die erste Meldung durch noch mehr Syteme laufen lasse, die weder eine Priorisierung noch eine Echtzeitverarbeitung aufweisen, dann sind das auch mal 3 Minuten oder noch mehr.
    Mich erschreckt das, denn bei uns muss ein Rettungsmittel (Rettungsdienst) innerhalb von 1Min im Status 3 sein und die FFW ist in der Regel auch nach 3-5min zumindest mit dem VLF im Status 3.

    Wie ist denn Euer Meldeweg?
    die eins gedrückt und eingerückt

  14. #14
    Registriert seit
    22.12.2001
    Beiträge
    933
    Das sieht doch sehr gut aus.Ich hoffe das wir in Bayern auch einen solchen Alarmtext bekommen.
    Es war schon mal angedacht dass nur noch das Stichwort gesendet wird - wegen der Netzlast.
    Jetzt warten wir erst einmal welche Melder überhaupt kommen.
    MfG
    HLF 49/1

  15. #15
    Registriert seit
    08.07.2015
    Beiträge
    112
    Na da stand ja noch die Strasse etc. musste es schwärzen.
    Ich kann bei Gelegenheit noch mal ein paar Beispiele posten aus dem Bereich RD und FW.
    Geändert von Florianschule09 (17.11.2016 um 22:35 Uhr)
    die eins gedrückt und eingerückt

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •