Seite 6 von 6 ErsteErste 123456
Ergebnis 76 bis 79 von 79

Thema: Boswatch Raspberry-Image; POCSAG decodierung

  1. #76
    Registriert seit
    10.12.2016
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Newman Beitrag anzeigen
    Die Kalibrierung habe ich durchgeführt. Laut GSM-Referenz sind es gerade mal 0,005ppm Abweichung.
    Da ist Vorsicht geboten: Die Frequenzabweichung ist bei billigen Sticks frequenzabhängig. Auch wenn beim GSM-Frequenznormal alles gut aussieht, kann die Abweichung in anderen Frequenzbereichen anders sein. In meinem Fall habe ich bei 145 MHz +8 PPM und bei 435 MHz -3 PPM. Die Frequenzumsetzung erfolgt im Stick durch gezielte Unterabtastung. Je nachdem wie gut (oder schlecht) das zuständige FPGA ist, können die verrücktesten Sachen passieren. Daher sollten billige Sticks IMMER auf der Zielfrequenz kalibriert werden!
    In Deinem Fall scheint es gut funktioniert zu haben.

  2. #77
    Registriert seit
    17.12.2016
    Beiträge
    10
    Hallo zusammen,

    also bei mir funktioniert mittlerweile alles sehr gut und zuverlässig.

    Nun wollte ich mir einer neuen Herausforderung stellen:

    Ein zweiter SDR-Stick soll auf einer zweiten Frequenz mit einer zweiten Instanz von BOSWatch einen zweiten Kanal auswerten (1x POCSAG 2m , 1x FMS 4m).

    Wenn ich jetzt den zweiten Stick einstecke, dann erscheinen auch zwei Devices, einmal mit der ID 0 und 1x mit der ID 1.

    ABER:

    Beide Sticks erscheinen als gleiches Gerät (gleicher Name, ist ja klar, ist der gleiche Stick), aber dummerweise auch mit derselben Seriennummer (000000001 oder so ähnlich).

    Es ist nun nicht nur so, dass ich nicht identifizieren kann, welcher Stick welcher ist, es ist sogar so, dass die Auswertung des 1. Sticks nicht mehr weitergeht, sobald der zweite Stick eingesteckt wird, weil vermutlich RTL_FM den zweiten Stick ab dem Zeitpunkt als Device 0 anspricht?


    Hat von euch hier jemand eine Idee? Beispielsweise, die Seriennummern oder Namen der Sticks editieren?

    Danke für eure Hilfe

  3. #78
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    290
    Hat von euch hier jemand eine Idee? Beispielsweise, die Seriennummern oder Namen der Sticks editieren?
    Es gibt (ein paar) lösungen aber ich nutze das hier: http://www.globe-s.eu/download/rtl1090.zip

    einfach die .exe mit den parameter starten:
    - "/eeprom" - enters EEPROM serial number programming mode (supersedes all other options)
    und dann kann die die Serial ändern!

    Ich habe 30 Sticks und damit gehts perfekt.

  4. #79
    Registriert seit
    17.12.2016
    Beiträge
    10
    Ich habe mittlerweile auch eine einfache Bordmittel-Lösung gefunden:

    http://manpages.ubuntu.com/manpages/..._eeprom.1.html

    Das ist in dem Package sogar enthalten und funktioniert super.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •