Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 28

Thema: Verkettete SDS

  1. #1
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    65

    Verkettete SDS

    Hallo Zusammen,

    ich bräuchte mal eure Hilfe,

    ich möchte mit Hilfe eines MRT’s -> Prog Kabel -> PC, SDS Nachrichten empfangen, das funktioniert auch soweit sehr gut, bis es eben an Verkettete SDS geht.

    Im MRT wird die „lange“ SDS zusammengesetzt aber über die PEI bekomm ich jede SDS einzeln….

    Wird dabei ein Parameter übertragen der mir sagt, „Hallo wir gehören zusammen“, ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch.

    Gruß
    Shrek87

  2. #2
    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    211
    Bin gerade beim Antworten in einem anderen Thread darüber gestolpert. Es gibt einen eigenen Protocol Identifier (140 dezimal) für "Concatenated SDS message". Die Protokoll-Details, wie das ausgewertet wird, habe ich mir noch nicht angeschaut. Was sagt die ETSI-Spec dazu?

  3. #3
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    1.281
    Laut Sepura Doku ist das der Protocol Identifier 138.
    Im relevanten ETSI Standard wird jedoch nur der normalen PI 130 erwähnt...

    Ich werde versuchen, mir das am Wochenende mal in der Praxis anzusehen und werde dann ggf berichten.

    Mal interessehalber: Für was benutzt Ihr verkettete SDS in Praxis?

    Gruß

    Arne
    Einsatzdokumentation und Lageführung
    http://www.einsatzdokumentation.net/
    Digitalfunk im Griff: http://www.tetracontrol.de/

  4. #4
    Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    3.908
    Der Frage ist:
    Gibt es einen Hinweis darauf, wie viele nachfolgende SDS zusammengehören?

  5. #5
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    1.281
    Ich glaube, alle SDS mit der gleichen Message Reference gehören zusammen.

    IMHO ergibt sich aus der ersten SDS nicht, wie viele weitere noch folgen.

    Gruß
    Arne
    Einsatzdokumentation und Lageführung
    http://www.einsatzdokumentation.net/
    Digitalfunk im Griff: http://www.tetracontrol.de/

  6. #6
    Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    3.908

  7. #7
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    65
    Danke erst einmal für die Antworten, leider bin ich auch noch nicht weiter gekommen….
    Die namenhaften Hersteller sind um Fasching rum leider nicht zu erreichen :-(

    Für was ich das brauche:
    Aktuell bekommen wir unsere Eisatzinformationen aus einem Alarmfax, dieses wird dann weiter verarbeitet.
    Aber ein Fax ist nicht gerade Stand der Technik, die Übertragung dauert einfach viel zu lange.
    Unsere Leitstelle ist in den letzten Zügen der Digitalfunk Ertüchtigung,
    aktuell bekommen wir zu Testzwecken zu jedem Einsatz eine SDS an unser FRT geschickt, dabei handelt es sich meist auf Grund der Zeichenanzahl um eine verkettete SDS……

    Gruß
    Shrek87

  8. #8
    Registriert seit
    24.04.2005
    Beiträge
    572
    Auch wenn dieser mein Beitrag garantiert nicht zur Problemlösung beiträgt...

    Eine SDS kann meines Wissens 140 Zeichen. Pocsag normalerweise 80 Zeichen, ein Fax natürlich deutlich mehr.

    Bei uns im Kreis wird per Pocsag alarmiert, hier erhalten Führungskräfte (und auch unser Einsatzdisplay) den Einsatz mit allen notwendigen Informationen - mit selten mehr als 70 Zeichen.

    Welche Informationen werden bei Euch denn übermittelt ?

    Bei uns ist das so aufgebaut:
    Stichwort: Ort-Teilort, Straße HsNr, bei Zusatzinfo Freitext Leitstelle
    Stichwort, Ort, Teilort, Straße und Hausnummer genieriert der ELR (Dalles II).
    Z.B: "F BMA: Ort-Teilort/Altstadt, Münsterstraße 1-3, bei Münsterkirche, Melder ID 11 1234"

  9. #9
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    65
    Halllo EIB-Freak,
    bei uns gibt es leider nur die gute alte 4m 5-Ton Alarmierung und anschließend ein Alarmfax.
    Da es sich bei uns um eine Ständige Wache handelt ist der Übertragungsweges mit Fax über Amt einfach zu langsam und eine direkte Anbindung an die ILS lässt das Sicherheitskonzept nicht zu.

    Um das ganze zu beschleunigen bekommen wir aktuell zum Test eine SDS gesendet, die wird auf Grund ihrer Länge (ORT-Ortsteil, Straße, Hausnummer, Abschnitt, Obejkt, Plannummer, Koordinaten, Freitext) in mehreren Abschnitten gesendet( aktuelle zwischen 2-3 SDS…..) eben diese besagte verkettete SDS

    Das „nötigste“ bekommt man auch in einer SDS unter, aber ich brauch auf einen Schlag alle Informationen, da hinter diesen Informationen weitere Maßnahmen stehen wie verschiedenste Ausdrucke, Hinweise zu Einsatzplänen , Routing per SDS an die Navigationsgeräte etc…..

    Gruß
    Shrek87

  10. #10
    Registriert seit
    21.04.2003
    Beiträge
    512
    Kommen die verketteten SDS denn normal auf dem Endgerät an?

    Unabhängig von der Lösung über SDS möchte ich mal etwas anderes anregen:
    Wenn man eine konkrete Anforderung hat, dann sollte man diese auch erstmal versuchen optimal umzusetzen. Im vorliegenden Fall kann eine SDS, egal wie lang, nicht ein Alarmfax ersetzen.
    Ich schließe mal aus deiner Formulierung, dass es sich um einen Anwender aus Bayern geht? Dann muss man sich halt mal hinsetzen und gemeinsam mit der ILS und eK eine Lösung finden, weil das ständig rumbasteln das eigentliche Problem nicht behebt. Oder, sollte man überhaupt niemanden finden, der ein ähnliches Problem hat, einfach auch mal überdenken, ob man vielleicht auf der falschen Spur unterwegs ist.

  11. #11
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    65
    Hallo Kermit_t_f,

    Ja die SDS wird korrekt angezeigt. -> Aber man sieht schon Licht am Ende des Tunnels ;-)

    Aber ich muss dir leider Recht geben, es ist und bleibt eine „Bastellösung“ denn auch SDS gehen im Netz „verloren“, aber das gute ELDIS3By lässt nicht viele Möglichkeiten zu….
    Wir haben uns schon zusammengesetzt, auch die Abstimmung mit anderen Leistellenbereichen brachte nichts.
    Das schönste wäre natürlich eine direkte Anbindung per LWL ;-)

    Gruß
    Shrek87

  12. #12
    Registriert seit
    10.12.2001
    Beiträge
    6.342
    Servus,

    zwei an unsere ILS angebundene Feuerwehren arbeiten mit "ILS Nuntius", da gibt's scheinbar eine Möglichkeit, die Alarmdepeschen zu verarbeiten. Ich bin mir aber nicht sicher, was in dem Fall ausgewertet wird, ich denke aber es wird eine SMS versendet.

    Gruß
    Alex
    Zitat Zitat von Sir Quickly (Irgendwie und sowieso)
    Dahoam is do wos Gfui is.

  13. #13
    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    211
    Zitat Zitat von Shrek87 Beitrag anzeigen
    Hallo Kermit_t_f,

    Ja die SDS wird korrekt angezeigt. -> Aber man sieht schon Licht am Ende des Tunnels ;-)

    .
    .
    .
    Shrek87
    Bist du denn deiner Lösung schon näher gekommen?

  14. #14
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    1.281
    Also Dank Shrek87 und seiner Leitstelle haben wir ein paar Test SDS empfangen können.
    Wie erwartet werden die SDS als Typ UDH (PID 138) verschickt, nicht als verkettete SDS-TL (PID 140).
    Die Decodierung funktioniert in TETRAcontrol jetzt sauber. Die entsprechende offizielle Version erscheint Ende Februar.

    Die Anzeige und das Logging sind erstmal als eine Teil-SDS pro Zeile realisiert, mit Anzeige der Nummer und Gesamtzahl der Teile. Falls jemand eine Weitergabe der kompletten Nachricht an andere Programme, wie z.B. firEmergency benötigt, dann bitte melden. Dazu muss nur geklärt werden, welches Format (Text, XML) und wie (z.B. in eine Datei oder per Netzwerk) die Bereitstellung erfolgen soll.

    Grüße
    Arne
    Einsatzdokumentation und Lageführung
    http://www.einsatzdokumentation.net/
    Digitalfunk im Griff: http://www.tetracontrol.de/

  15. #15
    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    211
    OK. Mir war anhand des Eröffnungs-Posts nicht klar, dass es um Tetracontrol geht.
    Der PID "138" (UDH) wird laut ETSI-Spec als "Message with User Data Header" beschrieben.
    Das klingt für mich danach, dass es dem Anwender obliegt ein eigenes Protokoll zu verwenden? Was war denn nun die Lösung?

    @Shrek87
    Zitat Zitat von Shrek87 Beitrag anzeigen
    Hallo Kermit_t_f,

    Ja die SDS wird korrekt angezeigt. -> Aber man sieht schon Licht am Ende des Tunnels ;-)

    Aber ich muss dir leider Recht geben, es ist und bleibt eine „Bastellösung“ denn auch SDS gehen im Netz „verloren“, aber das gute ELDIS3By lässt nicht viele Möglichkeiten zu….
    Wir haben uns schon zusammengesetzt, auch die Abstimmung mit anderen Leistellenbereichen brachte nichts.
    Das schönste wäre natürlich eine direkte Anbindung per LWL ;-)

    Gruß
    Shrek87
    Ich verstehe nicht, warum die Nutzung eines Netz-Features eines BOS-Netzes (SDS) eine "Bastellösung" sein soll. Gegen das Verlorengehen von SDS gibt es doch Sicherungsmechanismen wie z.B. Report- und Acknowledgement-SDS für Text-SDS (PID 130). Viele überteuerte kommerzielle Lösungen sind aus meiner Erfahrung auch nur schöner verpackte Bastellösungen.
    Wie sähe denn die Lösung mit direkter Anbindung per LWL aus?

    @Kermit_t
    Zitat Zitat von Kermit_t_f Beitrag anzeigen
    .
    .
    .
    Oder, sollte man überhaupt niemanden finden, der ein ähnliches Problem hat, einfach auch mal überdenken, ob man vielleicht auf der falschen Spur unterwegs ist.
    Das wäre ja das Ende jeder Innovation. :-(
    Evtl. ist man den anderen, die dieses Problem (noch) nicht haben, auch nur voraus?
    Leute! Bleibt neugierig, stellt Fragen, probiert alles aus und schafft euch eure Lösungen! ;-)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •