Seite 13 von 18 ErsteErste 123456789101112131415161718 LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 195 von 256

Thema: Neue DA Netze 2014

  1. #181
    Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    533
    Endlose Geschichte: die Piepser in Mittelsachsen http://cvd.de/tKSVA?x?y

  2. #182
    Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    533
    Eine endlose Geschichte: die Piepser in Mittelsachsen http://cvd.de/T-QVA?x?y

  3. #183
    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    1.815
    Mein Gott.... aber ne schöne Werbeplattform für das neue Dreamteam : Telent und TPL und natürlich Mr. Boscrypt.

    Mir tun nur die Leid, die den Frust mit den Dingern haben..... vor allem die , welche vorher vernünftige Technik hatten.

    Wie gesagt, der Preis war unschlagbar, da kam niemand ran.... wenn ich mal zitieren darf.

    Aber das kann es ja nicht sein...... man muss hoffen das es am Ende doch noch zu einer vernünftigen Lösung aller Probleme kommt.

    Denn letztendlich reden wir hier von der Alarmierung von Einsatzkräften.

    Was mich nur immer wieder stört ist halt dieses einseitige gebashe in Richtung Netzaufbau RLP und insbesondere eines Lieferanten.
    Kurioserweise hörten wir von angesprochener Person nur am Anfang was zu Mittelsachsen und die TPL Melder und Boscrypt...... jetzt wo der Karren im Dreck liegt hört man nix, aber auch gar nix..... und jetzt kann sich jeder denken warum das so ist.
    Wer es live sehen will wer in dem Konsortium mit wem zusammenhängt, der hätte auf der letzten Expo Gelegenheit dazu gehabt bei den Vortragsveranstaltungen.

    Lustig ist das Ganze allerdings nicht mehr...... daher lassen wir alles weitere.
    Mfg
    FunkerVogth

    Und jetzt Werbung:
    -------------------------
    http://www.ig-wasi.de/
    Das Forum zur Seite:
    http://forum.ig-wasi.de/

    www.hochleistungssirene.de

  4. #184
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    948
    Den Leuten gehen anscheinend die Themen aus, was bringt es dreimal pro Woche die gleichen Inhalte zu schreiben? Es ist in jeder Meldung immer wieder das gleiche, keine neuen Infos.....
    Wenn man die Meldungen richtig liest wird z.B. über unzureichende Signalisierung bei leerem Akku berichtet. Nachdem das schon monatelang behoben ist schreibt man dann es "war" ein Problem, hauptsache irgendwas geschrieben.

    Von den Birdys gibt zwei Versionen eine mit 8 RIC und eine mit 128 RIC. Die 8 RIC Version schafft die ca. 2000h, habe ich selbst mit mehreren probiert. Es ist unlauter ein Modell zu kaufen und dann die Werte eines anderen zu fordern. Man darf nicht nur die Bilder auf dem Prospekt vergleichen sondern muss auch die Daten lesen/interpretieren.

  5. #185
    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    1.815
    Tja so gehts doch hier permanent in einer bestimmten Art und Weise auch beim Thema RLP zu.

    Vielleicht lässt man es mal beidseitig in Ruhe..... in RLP wirds so laufen und in Mittelsachsen halt so.

    Unsere Begleitkommentare werden am Ende nichts daran ändern
    Mfg
    FunkerVogth

    Und jetzt Werbung:
    -------------------------
    http://www.ig-wasi.de/
    Das Forum zur Seite:
    http://forum.ig-wasi.de/

    www.hochleistungssirene.de

  6. #186
    Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    533
    Mehr hast du dazu nicht zu sagen?
    Eine etwas dünne Erklärung für die Probleme, die dort bestehen.

    Ich glaube da ist ein „Akkuproblem“ das kleinste Übel.



    Auszug aus der Freien Presse:

    Laube brennt - Feuerwehr ohne Info
    Kameraden von nebenan als Letzte am Einsatzort
    VonRicarda Terjung
    erschienen am 03.05.2018

    Falkenhain/Ringethal. Bei einem Brand am Dienstag im Mittweidaer Ortsteil Falkenhain trafen die Einsatzkräfte aus dem benachbarten Ortsteil Ringethal erst deutlich nach der Ortsfeuerwehr Mittweida ein. Der Grund dafür war offenbar die nicht zuverlässig funktionierende technische Ausstattung. Darauf machte der Mittweidaer CDU-Stadtrat Sven Wiche aufmerksam.

    Laut Polizei war gegen Mittag eine Laube an der Talsperrenstraße in Brand geraten. Wie der Mittweidaer Stadt- und Gemeindewehrleiter René Schröter mitteilte, waren Falkenhainer Einsatzkräfte zwei Minuten nach Entdeckung des Brandes am Einsatzort. Die Mittweidaer Ortsfeuerwehr sei 12Minuten nach der Brandmeldung eingetroffen, die Einsätzkräfte aus Ringethal 20 Minuten nach der Meldung. Laut Stadtrat Wiche, der bei Brandausbruch mit Feuerwehrleuten in Ringethal zusammen war, war keine Sirene zu hören. Feuerwehrchef Schröter bestätigte: Die Ringethaler Sirene funktioniert derzeit nicht zuverlässig. Das Problem bestehe seit voriger Woche. Man stehe mit der Herstellerfirma im Kontakt. Zudem arbeiten die Piepser der Ortswehr laut dem Ringethaler Ortswehrleiter Heiko Schmieder teils nicht richtig, melden Einsatzbedarfe etwa zeitversetzt. Schmieder: "Das Problem herrscht im ganzen Landkreis."

    Die Laube brannte laut Polizei bis auf das Fundament nieder. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf etwa 2100 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. (mit ps)

  7. #187
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    948
    Zitat Zitat von elsterine Beitrag anzeigen

    Feuerwehrchef Schröter bestätigte: Die Ringethaler Sirene funktioniert derzeit nicht zuverlässig. Das Problem bestehe seit voriger Woche. "
    Was kann das DA System dafür wenn die Sirene seit einer Woche nicht geht? Mit Kontakt zum Hersteller ist hier wohl der Sirenenbauer gemeint.

  8. #188
    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    1.815
    Kommt auf die Sirene an. Wenns noch ne Motorsirene ist, die im Rahmen der Ausschreibung von analog auf digital umgerüstet wurde..... dann.....

    Waren die DSE nicht die mit dem unschlagbaren Preis? Ich erinnerem mich das diese auch innerhalb der Ausschreibung neu beschafft wurden. Dein Zitat von damals oben.

    Es kann also auch der DSE sein..... z. b.

    Wenn dem so ist wie o. g.

    Aber dazu müsste man wissen wie der Werdegang der Sirenenstelle ist.

    Ansonsten kann es natürlich auch bei einer vormals digitalen Bestandsanlage auch ein anderer Lieferant sein.



    Der Rest bezieht sich allerdings auch wieder mal auf die Melder...... das steht da auch.
    Mfg
    FunkerVogth

    Und jetzt Werbung:
    -------------------------
    http://www.ig-wasi.de/
    Das Forum zur Seite:
    http://forum.ig-wasi.de/

    www.hochleistungssirene.de

  9. #189
    Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    533
    Melder und Infrastruktur bilden immer eine Einheit.
    Jeder Fachmann, der die Berichte liest, erkennt folglich nicht nur Probleme bei den DME.

  10. #190
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    948
    Zitat Zitat von FunkerVogth Beitrag anzeigen

    Der Rest bezieht sich allerdings auch wieder mal auf die Melder...... das steht da auch.
    Ich lese nur sie würden zeitversetzt alarmieren. Auch das hat eine erklärbare Ursache, wenn das ELS zwei Feuerwehren alarmiert und zwei Alarmaufträge daraus macht statt einmal Expressalarm, gibt es halt einen Versatz von 20s. Auch dafür kann das DA System und die DME nichts.

  11. #191
    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    1.815
    Dann halten wir fest:

    In Mittelsachsen regt man sich auf für nix.



    PS: ich weiß das User Dinge halt mit ihren Augen sehen können und Einiges manchmal überzogen ist oder viel Rauch um nix.

    Aber hier ist das eben nicht "nur" der Fall.
    Mfg
    FunkerVogth

    Und jetzt Werbung:
    -------------------------
    http://www.ig-wasi.de/
    Das Forum zur Seite:
    http://forum.ig-wasi.de/

    www.hochleistungssirene.de

  12. #192
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    948
    Zitat Zitat von FunkerVogth Beitrag anzeigen
    Dann halten wir fest:

    In Mittelsachsen regt man sich auf für nix.



    PS: ich weiß das User Dinge halt mit ihren Augen sehen können und Einiges manchmal überzogen ist oder viel Rauch um nix.

    Aber hier ist das eben nicht "nur" der Fall.
    In einem Interview hat mal eine Mandy ? zum besten gegeben, dass Sie erwartet dass der Alarm in 3s nach Auslösung einer BMA (gemeint war wohl 3s nach Auslösung durch die Leitstelle) auf den DME sein muss und in Wirklichkeit würde es 5s dauern. Das hätten die eigenen Prüfungen wohl ergeben. Ich hätte mich gefreut dass es nur 5s dauert, die Insider wissen dass dies ein Spitzenwert ist. Die Presseberichterstattung suggeriert aber unterschwellig ein Fehlverhalten.

    Das sind alles Aussagen der Art: Wie kann es sein dass die Unterstützungswehr mit Sirene 20s vorher zu "meinem" Feuer alarmiert wird und wieso erdreistet sich die Leitstelle beim gleichen Einsatz zwischen dem Sirenenalarm und dem DME Alarm noch einen Notarzt und RTW für einen vital gefährdeten Patienten zu alarmieren, das ist ja unmöglich !

  13. #193
    Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    533
    Wenn bei dir ein zeitlicher Versatz von mehreren Minuten bei der Alarmierung sowie ein Nichtauslösen von Meldern in einem „aktuell neu errichteten Netz“ Standard ist ..... dann brauchen wir nicht weiter über fachliche Dinge reden.

    Wir haben in Deutschland ein hervorragendes Niveau was Digitalalarm angeht. Das resultiert aus Erfahrungswerten über Jahrzehnte und Weiterentwicklung vorhandener Erkenntnisse, verbunden mit modernster Technik.

    Was in Mittelsachsen geboten wird ist sozusagen Mittelalter 🤣

  14. #194
    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    1.815
    Zitat Zitat von Kater 9 Beitrag anzeigen
    In einem Interview hat mal eine Mandy ? zum besten gegeben, dass Sie erwartet dass der Alarm in 3s nach Auslösung einer BMA (gemeint war wohl 3s nach Auslösung durch die Leitstelle) auf den DME sein muss und in Wirklichkeit würde es 5s dauern. Das hätten die eigenen Prüfungen wohl ergeben. Ich hätte mich gefreut dass es nur 5s dauert, die Insider wissen dass dies ein Spitzenwert ist. Die Presseberichterstattung suggeriert aber unterschwellig ein Fehlverhalten.

    Das sind alles Aussagen der Art: Wie kann es sein dass die Unterstützungswehr mit Sirene 20s vorher zu "meinem" Feuer alarmiert wird und wieso erdreistet sich die Leitstelle beim gleichen Einsatz zwischen dem Sirenenalarm und dem DME Alarm noch einen Notarzt und RTW für einen vital gefährdeten Patienten zu alarmieren, das ist ja unmöglich !
    Nochmals, ja die gibt es überall...... aber man könnte auf den Gedanken kommen das man alle in Mittelsachsen für.... sagen wir mal ungeeignet für Technik halten könnte.

    geht schnell bei solchen Beispielen
    Mfg
    FunkerVogth

    Und jetzt Werbung:
    -------------------------
    http://www.ig-wasi.de/
    Das Forum zur Seite:
    http://forum.ig-wasi.de/

    www.hochleistungssirene.de

  15. #195
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    948
    Zitat Zitat von elsterine Beitrag anzeigen
    Wenn bei dir ein zeitlicher Versatz von mehreren Minuten bei der Alarmierung sowie ein Nichtauslösen von Meldern in einem „aktuell neu errichteten Netz“ Standard ist ..... dann brauchen wir nicht weiter über fachliche Dinge reden.

    Wir haben in Deutschland ein hervorragendes Niveau was Digitalalarm angeht. Das resultiert aus Erfahrungswerten über Jahrzehnte und Weiterentwicklung vorhandener Erkenntnisse, verbunden mit modernster Technik.

    Was in Mittelsachsen geboten wird ist sozusagen Mittelalter 🤣

    Das sind genau die Parolen die unsachlich sind. Wo steht denn bitte dass die Alarmierung mit mehreren Minuten Versatz erfolgte???

    Der Text lautete:

    "Laut Polizei war gegen Mittag eine Laube an der Talsperrenstraße in Brand geraten. Wie der Mittweidaer Stadt- und Gemeindewehrleiter René Schröter mitteilte, waren Falkenhainer Einsatzkräfte zwei Minuten nach Entdeckung des Brandes am Einsatzort. Die Mittweidaer Ortsfeuerwehr sei 12Minuten nach der Brandmeldung eingetroffen, die Einsätzkräfte aus Ringethal 20 Minuten nach der Meldung. "


    Fallkenhain nach zwei Minuten dort(!), wie soll das mit mehrmenütiger Alarmierungsverzögerung gehen?????

    Die Mitweidaer Feuerwehr hat 12 Minuten bis zur Einsatzstelle benötigt, davon sind alleine 11 Minuten Fahrzeit (laut Google Maps für PKW). Es bleibt also zwischen Alarm und Ausrücken genau eine Minute. Es gibt wenige FFW die so schnell sind! Das heisst die Kameraden waren erstens extrem schnell ausgerückt und konnten alleine schon aus der Zeitbetrachtung nicht erst mehrere Minuten später alarmiert worden sein!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •