Seite 8 von 18 ErsteErste 123456789101112131415161718 LetzteLetzte
Ergebnis 106 bis 120 von 256

Thema: Wo sind noch Swissphone ITC600 im Einsatz?

  1. #106
    Registriert seit
    18.06.2006
    Beiträge
    1.725
    Mahlzeit, das ist mir gerade etwas viel hier. Steige da leider auch nicht so durch wie Ihr vielleicht.

    Habt ihr auf dem Zettel, dass das Console-Kabel und das Kabel zu den Local-Schnittstellen anders belegt sind?


    Für folgende Kanäle habe ich Eprom-Files:

    172,520 MHz
    172.600 MHz
    172.640 MHz
    172.680 MHz
    172.680 MHz
    172.720 MHz
    172.820 MHz
    172.880 MHz
    172.900 MHz
    172.920 MHz
    173.000 MHz
    173.140 MHz
    173.200 MHz
    173.240 MHz
    173.260 MHz
    173.320 MHz
    173,860 MHz
    173,900 MHz
    173,920 MHz
    173,940 MHz




    Gruß
    Henning

  2. #107
    Registriert seit
    01.03.2015
    Beiträge
    71
    Also ich bekomme nur ne Antwort wenn ich folgende Parameter der seriellen Schnittstelle benutze:

    4800-8-N-1, Flusssteuerung über DSR / DTR

    Das Kabel ist das gleiche, wie für die VDU Schnittstelle

  3. #108
    Registriert seit
    18.06.2006
    Beiträge
    1.725
    Merkwürdig, wie steht dein DIP-Schalter 1, Pos. 3?

  4. #109
    Registriert seit
    18.06.2006
    Beiträge
    1.725
    Ich bekomme das hier mit dem Hyperterminal / hterm / Realterm noch nicht ganz hin.

    Funktioniert bei euch schon eine Alarmierung über die serielle Schnittstelle, ohne den DAU als Master initialisiert zu haben?

    Ich bekomme mit dem VDU Kabel an der seriellen Schnittstelle kurz eine Zeichfolge vom Gerät, das war es aber auch:

    02 51 30 35 04 46 43 0D 0A

  5. #110
    Registriert seit
    01.03.2015
    Beiträge
    71
    Was sollte denn auch sonst kommen?

    Nach einer erfolgreichen Alarmierung sollte \02Q02\04FG\0D\0A als Quittung kommen...

  6. #111
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    1.009
    @das Bit: Hier die Ergebnisse von drei Versuchen die ich nachvollzogen habe. Immer kommt bei mir was anderes raus, bitte mal mit meinen Werten versuchen ob die auch gehen.

    [ITC300AABCDEFGH]2000000d[MfCDT0HSQpd3q8DdfwajuGXL2khMsNRaVAJUrnEtQcpZEsc4UI jwXiz3Guc0aFsJ1ZJvrvRSsSVdoPCG] CHECKSUM - GO - OK!

    DAG bekommt : "FH" raus.

    [ITC300AABCDEFGH]2000001d[rUgGqrAqEPPcAGyjtwixVjHG4bqeUrYkPRmODvTOXMyrcjpo3J 7beBRFhQwKP2tIANGavGufZPRQFZmJ] CHECKSUM - IR - OK! DAG: HJ

    [ITC300AABCDEFGH]2000008d[rsQTicB506Na4vCNuX86XpwzwjcTlvG5acuSnCg0uCZw1op6dT lSIHb0SwqLuBH914SWeAfWnEVb9q0T] CHECKSUM - H@ - OK! DAG: FO

    Gegencheck: Als Wert habe ich die Zeichen zwischen den eckigen Klammern genommen (ohne die Klammern), laut Anzeige sind das immer 80 Zeichen.

  7. #112
    Registriert seit
    01.03.2015
    Beiträge
    71
    Habe mal alle drei durchgetestet. Es funktioniert sowohl mit meinen per Bruteforce ermittelten, als auch mit deinen über den DAG berechneten Zahlen... könnte mir vorstellen das es da einen Überlauf gegeben hat und das unser Zeichenkreis wesentlich kleiner ist als gedacht...

  8. #113
    Registriert seit
    29.12.2002
    Beiträge
    258
    Zitat Zitat von MeisterH Beitrag anzeigen
    Ich bekomme das hier mit dem Hyperterminal / hterm / Realterm noch nicht ganz hin.

    Funktioniert bei euch schon eine Alarmierung über die serielle Schnittstelle, ohne den DAU als Master initialisiert zu haben?

    Ich bekomme mit dem VDU Kabel an der seriellen Schnittstelle kurz eine Zeichfolge vom Gerät, das war es aber auch:

    02 51 30 35 04 46 43 0D 0A
    Moin!

    Bei mir genau so.
    Wenn ich den DAU neu starte, bekomme ich auch eine kurze Zeichenfolge angezeigt. Mehr nicht.
    Auf Befehle reagiert er nicht. Kann daran liegen, dass ich das (STX) davor nicht richtig hinbekomme,als auch der Umstand, das der DAU nicht initialisiert ist,will heißen, er weiß nicht wer er ist. In den Strings wird immer eine "Adresse" ITC300AABCDEFGH mitgesendet. Daher weiß der DAU, das er gemeint ist.
    Interessant wäre der String, wenn seitens der DigiCom die Initialisierung angestoßen wird...
    Best 73 de DH6OAI Christian aus Sachsen-Anhalt.

  9. #114
    Registriert seit
    01.03.2015
    Beiträge
    71
    Das mit der DAU Adresse kann ich nicht wirklich glauben, da ich den DAU mit den Werten von Kater 9 gefüttert habe, dann müssten ja beide identisch initialisiert worden sein und meiner war vorher definitiv kein Master!

  10. #115
    Registriert seit
    29.12.2002
    Beiträge
    258
    Hi!

    So, bin anscheinend etwas weiter... :-)

    Das Kabel vom VDU an den LOCAL INPUT 1 gesteckt (wo nur 2,3 und 5 beschaltet sind).
    Einstellung 4800/8/N/1 Keine.
    Wenn ich jetzt eine Meldung (\02[ITC300AABCDEFGH]9874b[Technische Hilfe 0123456789 Testalarm]\04GF)losschicke, kommt \02Q02\04FF\0D\0A zurück.
    Senden tut er nicht

    Nachtrag:

    Hab mir die TXT nochmal angeschaut und durchprobiert; jetzt sendet er auch... :-)
    Geändert von DH6OAI (02.08.2015 um 15:25 Uhr)
    Best 73 de DH6OAI Christian aus Sachsen-Anhalt.

  11. #116
    Registriert seit
    01.03.2015
    Beiträge
    71
    Das war bestimmt ein Problem mit der Checksumme, dann sendet der DAU - Q02\04FF - zurück

  12. #117
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    1.009
    Ok dann versuche ich mal einen Zwischenstand. Wenn man den DAU seriell passend ansteuert sendet er etwas, wir vermuten bis jetzt mal das richtige (falls dies bitte noch jemand mit seinem DME prüfen könnte). Eine Initialisierung ist nicht nötig, zumindest nicht für diese Grundfunktion. Ich vermute das die Initialisierung die voraus beim Digicomstart läuft andere Dinge betrifft, wie z.B. die Ringzahl aus der dann Wartezeiten zum Folgealarm abgeleitet werden. Das können wir aber im Moment zurückstellen und ggf. später ermitteln.

    Hauptproblem im Moment ist die Berechnung der Prüfsumme, darauf sollten wir jetzt den Fokus legen. Ohne die kann keine Steuersoftware erstellt werden. Was ist bekannt?

    - die Prüfsumme besteht aus zwei Zeichen
    - es kommen nur Großbuchstaben vor, aber nicht alle sondern nur von A-?
    - alternative PS gehen anscheinend auch, d.h. für mich das eventuell nicht alle Stellen (Bits) relevant sind
    - das Beispiel mit den unterschiedlichen A als Alarmtext lässt mich nicht an eine reine Addition glauben sondern eher an eine Logikverknüpfung oder eine nur teilweise Nutzung (7 Bit Zeichensatz? , wie bei RPC1 üblich)


    Hat noch jemand eine Idee die man testen könnte?

  13. #118
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    1.009
    GO 47 4F 0100 0111 0100 1111
    FH 46 48 0100 0110 0100 1000


    IR 49 52 0100 1001 0101 0010
    HJ 48 4A 0100 1000 0100 1010


    H@ 48 40 0100 1000 0100 0000
    FO 46 4F 0100 0110 0100 1111


    Die drei PS in Hex und Bitdarstellung, leider auf den ersten Blick auch nichts besonderes zu sehen. Das Forum macht meine Formatierung immer kaputt :-)

  14. #119
    Registriert seit
    29.12.2002
    Beiträge
    258
    Moin!

    - Die Checksummenberechnung aus dem PDF funktioniert nicht; ist aber als Grundlage sehr nützlich)
    - Man kann die Zeichen in einem Pagertext an andere Position setzen, solange sich die Checksumme in den eckigen Klammern nicht ändert. Hier wird wirklich nur zusammengezählt.

    Die gesendeten Texte passen.
    Geändert von DH6OAI (02.08.2015 um 17:54 Uhr)
    Best 73 de DH6OAI Christian aus Sachsen-Anhalt.

  15. #120
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    1.009
    Vieleicht könnte das Bit seine Software/Script mal so anpassen das nur mit Großbuchstaben A-Z getestet wird und damit alle Alarme ausgelöst werden. Dann wüssten wir mal das es nur A-Z sein kann.
    Danach stückweise die Obergrenze von Z verringern bis die ersten PS nicht mehr zu finden ist.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •