Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 27 von 27

Thema: Rückkopplung Sepura SRG3900 an Major BOS 8a

  1. #16
    Registriert seit
    02.02.2010
    Beiträge
    1.107
    Dass es an der Programmierung liegt bezweifle ich...vielleicht können die Sepura SRG die benötigte NF-Einstellung der AAI garnicht?
    Wundern würde mich das nicht.

    M
    Fundstück aus einer Einbauanleitung eines ATX - Netzteiles:
    "Connect the Motherboard with the powerport"
    Übersetzung: "Verbinden sie das Mutterbrett mit dem Krafthafen".

  2. #17
    Registriert seit
    08.11.2013
    Beiträge
    103
    Zitat Zitat von Melderprofi Beitrag anzeigen
    Dass es an der Programmierung liegt bezweifle ich...vielleicht können die Sepura SRG die benötigte NF-Einstellung der AAI garnicht?
    Wundern würde mich das nicht.

    M
    Es muss definitiv die Programmierung angepasst werden. Leider ist das Geschrei grade groß, da kaum einer selbst in die Porgrammierung eingreifen kann.

  3. #18
    Registriert seit
    02.02.2010
    Beiträge
    1.107
    Das "Geschrei" ist ja auch mehr als gerechtfertigt! Nehmen wir als Bsp mal das BuLa RLP:
    Dort sollte bei den Verantwortlichen (AS) seit nunmehr mindestens drei Jahren bekannt sein,dass Feuerwehren und RD (Pol dort nutzt i.d.R. andere Besprechungseinrichtungen) "ab und an" mal ein SRG an eine Major anbinden müssen. Zum Beispiel in so gut wie jeder Verbangsgemeinde,die einen ELW vorhält,oder die vielen FEZ die nicht mit CULT o.Ä. Technik wie SEB,Firecom oder Idecs ausgestattet sind.Diese Technik kostet ja eine Kleinigkeit...und nicht jeder kann und will solche Summen dafür ausgeben.

    Es gibt ja nur zwei Möglichkeiten:
    1) Die SRG unterstützen die erforderlichen Einstellmöglichkeiten in Verbindung mit der momentanen Art der Anbindung (an das AAI) nicht
    2) Diejenigen, die die Programmierfiles bearbeiten haben den Dreh noch nicht raus.

    Möglichkeit zwei schließe ich jetzt mal aus.Ansonsten würde es höchste Zeit,die Programmierungsarbeiten bzw. den after-market-service in Hände zu geben die Ahnung von dem haben,was sie machen...

    M
    Fundstück aus einer Einbauanleitung eines ATX - Netzteiles:
    "Connect the Motherboard with the powerport"
    Übersetzung: "Verbinden sie das Mutterbrett mit dem Krafthafen".

  4. #19
    Registriert seit
    29.03.2006
    Beiträge
    5.311
    Zitat Zitat von Melderprofi Beitrag anzeigen
    Nehmen wir als Bsp mal das BuLa RLP:
    ...
    Ansonsten würde es höchste Zeit,die Programmierungsarbeiten bzw. den after-market-service in Hände zu geben die Ahnung von dem haben,was sie machen...
    Du sprichst mir aus des Seele :)

    Um es mit den Worten der AS zu sagen (oder eher deren Propaganda):
    "Die Geräte haben rund 10.000 Parameter, von denen wir nicht mal 100 brauchen"

    Bei meiner Antwort, als Frage formuliert:
    "Warum stellt man dann die restlichen 9.900 Parameter nicht auch korrekt ein?"
    Wurde ich wie erwarten einfach ignoriert...

    ---
    Oder um es mit den Worten eines der Programmierer in der AS zu sagen:
    "Ich würde ja gerne, aber ich habe auch Vorgesetzte"...


    Wär ja auch zu Einfach, das ganze über eine Datenbank zu machen, wo von der AS ein Teil der Parameter eingestellt werden, die sonst keiner sehen kann.
    Und sons Kram wie der Audio-Murks vom Programmierer der VG selbst editiert werden könnte...
    Naja, wir wollen uns doch schließlich alle im Jahre 2014 in einem Programmiersystem festbeißen, welches aus den Jahren um 1990 bis zur Jahrtausendwende stammt...

    MfG Fabsi

  5. #20
    Registriert seit
    02.02.2010
    Beiträge
    1.107
    Ich denke es wird Zeit das ganz mal selbst in die Hand zu nehmen...Der nächste Hit ist ja die Audiolicense,die mit der aktuellen Programmierung auch nicht mehr das leistet was sie soll (und muss) - und vor allem haben die Nutzer Geld dafür bezahlt.Zwar nicht die Welt,aber im Prinzip ist das ganze jetzt irgendwie ein wenig schauderhaft...

    M
    Fundstück aus einer Einbauanleitung eines ATX - Netzteiles:
    "Connect the Motherboard with the powerport"
    Übersetzung: "Verbinden sie das Mutterbrett mit dem Krafthafen".

  6. #21
    Registriert seit
    29.03.2006
    Beiträge
    5.311
    Zitat Zitat von Melderprofi Beitrag anzeigen
    Der nächste Hit ist ja die Audiolicense,die mit der aktuellen Programmierung auch nicht mehr das leistet was sie soll (und muss)
    Und das beste: Vor gut 2 Jahren hatte noch nie einer davon gesprochen, das diese nur ans der AAI-2 geht...
    Selbst auf Nachfrage bei AS und Selectric bekam man diese Antwort nicht...
    Aber mir persönlich haben bisher immer die "Codierungen" fürs Zubehör gut gereicht...

    MfG Fabsi

  7. #22
    Registriert seit
    02.02.2010
    Beiträge
    1.107
    An welcher Audioschnittstelle die Major angeschlossen wird ist völlig wurscht. HBC,ColourKonsole oder RIPS die mit Major besprochen werden müssen an der PEI2 betrieben werden.
    Die Beantwortung solcher Fragen würde ich auch nicht unbedingt von den AS oder dem Distributor erwarten, dafür gibt es die zertifizierten Einbaufirmen.

    M
    Fundstück aus einer Einbauanleitung eines ATX - Netzteiles:
    "Connect the Motherboard with the powerport"
    Übersetzung: "Verbinden sie das Mutterbrett mit dem Krafthafen".

  8. #23
    Registriert seit
    04.07.2013
    Beiträge
    11
    Habe mich noch einmal damit auseinandergesetzt, da ich nun immerhin die Major selbst programmieren kann.

    Folgendes Verhalten erscheint mir nun suspekt: Auch wenn ich den Lautsprecher beim Drücken der Sprechtaste deaktiviert lasse, sehe ich an der roten Rx-LED des Majors, wenn ich etwas eingesprochen habe. Genauer:
    Ich drücke die Sprechtaste und sage nichts, geringe Hintergrundgeräusche vorhanden: Rote Rx-LED bleibt aus.
    Ich drücke die Sprechtaste und spreche explizit ins Mikrofon: Rx-LED signalisiert mit der üblichen Zeitverzögerung.

    Da hier der Tx-NF scheinbar an Hand irgendeiner Logik gefiltert wurde, die der Major gar nicht leistet(?), dürfte die Problematik doch in der Programmierung des MRTs liegen? Oder interpretiere ich das völlig falsch?

  9. #24
    Wizard Gast
    Zitat Zitat von Melderprofi Beitrag anzeigen
    Das "Geschrei" ist ja auch mehr als gerechtfertigt! Nehmen wir als Bsp mal das BuLa RLP:

    ....

    Es gibt ja nur zwei Möglichkeiten:
    1) Die SRG unterstützen die erforderlichen Einstellmöglichkeiten in Verbindung mit der momentanen Art der Anbindung (an das AAI) nicht
    2) Diejenigen, die die Programmierfiles bearbeiten haben den Dreh noch nicht raus.


    M
    Bin guter Hoffnung! Mittlerweile ist dort nun auch bekannt, was eine PEI-Schnittstelle ist - und was nicht... :-(

  10. #25
    Registriert seit
    30.11.2015
    Beiträge
    2

    Gibt es schon eine Lösung für die Rückkopplungen

    Hallo,

    wir haben in unserer FEZ seit kurzem das gleiche Problem. Nachdem wir die aktuelle Firmware (RLP) auf die FRT eingespielt hatten, mussten wir an den Geräten (FRT) die Lautstärke manuell wieder hochdrehen, damit überhaupt noch etwas zu hören war. Nun haben wir das Problem, dass auf den Majoren beim Versuch ein Gespräch über einen beliebiges FRT zu führen eine massive Rückkopplung (eigentlich ein durchgehender Piepton, ähnlich dem Ruf 1 oder 2 der alten Analoggeräte) aus den Lautsprechern erschallt. Das Zurückdrehen der Lautstärke führt dazu, dass man leider gar nicht mehr mitbekommt, wenn man angefunkt wird. Gleiches gilt beim Betätigen der Lautstärkeregelung auf dem Major, Etwa ab 50 Prozent der maximalen Lautstärke kommt es zu hörbaren Rückkopplungen. Setzt man die Lautstärke runter (unter die Hälfte), dann hört man wieder nichts auf den Lautsprechern.

    In unserer FEZ sind zwei MajorBOS8a und ein IDECS-System im Einsatz. Auf dem IDECS funktioniert das Funken ohne Rückkopplungen. Angeschlossen sind an IDECS und Majoren 1x2m Analogfunk, 1x4m Analogfunk, 3xFRT (Digitalfunk). Zusätzlich ist auf den Majoren ein zweites 4m-Gerät angeschlossen.

    In unserem ELW1 haben wir ebenfalls zwei MajorBOS8a verbaut mit der gleichen Konstellation an Funkgeräten, nur ohne IDECS.

    Die Konfiguration und Firmware-Version der vier Majore (ELW und FEZ) ist gleich. Der Unterschied ist nur, dass im ELW kein IDECS vorhanden ist und es dort nicht zur Rückkopplungen kommt.

    Der Versuch den Lautsprecher beim Senden (Sprechen über Schwanenhalsmikrofon) abzuschalten führt (wie in einem älteren Beitrag bereits beschrieben) dazu, dass es keine Rückkopplungen mehr gibt. Allerdings scheint der Lautsprecher dann grundsätzlich abgeschaltet zu sein. Somit hört man dann gar nicht mehr, wenn man angefunkt wird. Auch ist die Ausgabe auf den Headsets der Majore so leise, dass man diese kaum wahrnimmt und das unabhängig von den Laustärkeeinstellungen an den FRT.

    Nun zu meinen Frage:
    1. Gibt es mittlerweile weitere Lösungsansätze oder eine funktionierende Lösung zu den Beiträgen aus dem letzten Jahr?
    2. Gibt es eine Möglichkeit die Lautstärkepegel der Majore (softwaregestützt) auszulesen, zu sichern und nach zu justieren oder geht das nur über die Potenziometer auf der Platine der Majore (da traue ich mich nämlich nicht dran).

    Gruß
    Broetchen

  11. #26
    Registriert seit
    30.11.2015
    Beiträge
    2

    Rückkopplungen Major BOS8

    Zitat Zitat von broetchen1979 Beitrag anzeigen
    Nachdem wir die aktuelle Firmware (RLP) auf die FRT eingespielt hatten...
    Nachdem wir am Montagabend in der Funkaufzeichnung was gesucht haben, ist uns aufgefallen, dass die Rückkopplungen schon vor dem Einspielen der aktuellen Firmware für die FRT vorhanden waren. Es hängt also nicht direkt mit dem Update auf die Softwareversion 4.0 der FRT zusammen.

    Konnte das Problem mit den Rückkopplungen in der Vergangenheit wirklich noch nicht gelöst werden?

    Gruß
    Broetchen

  12. #27
    Registriert seit
    28.08.2011
    Beiträge
    45
    Hallo!

    Wir hatten in unserem ELW ein ähnliches Problem...
    Und zwar wurde vom MRT die LINE IN NF (Mic) auch gleichzeitig am Line OUT (Lautsprecher) ausgegeben.
    Das dazu führte das man sich im Headset selber hörte und bei Benutzung des Schwanenhals Mirco es zu Rückkopplungen kam.

    Letzt endlich hat nur eine geänderte MRT Programmierung geholfen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •