Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: AEG Teledux 9

  1. #1
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13

    AEG Teledux 9

    Hallo,
    ich habe ein problem beim laden des Teledux 9. Das Gerät ist mit einem Batterieteil ausgesattet und kan mobil verwendet werden. Es ist überwiegend im KFZ eingebaut in einer schnellhalterung. Angeschlossen ist das Gerät an der Buchse mit den 2 starken Pins für die Stromversorgung. Der betrieb ist so möglich, jedoch denke ich wird der Akku Pack darüber nicht geladen. Ist das so normal, oder ist da was kaputt. Von meinem Vorgänger hab ich das Gerät so bekommen und der sagte mir ich muß das Gerät zirka alle 14 Tage ausbauen und den Akku Pack über den runden 5 pol. Stecker laden.
    Was benötige ich zum laden vom Akku Pack? Ich habs mit einem Netzteil 12V 1,2A probiert, übernacht geladen aber es leutet immernoch die rote leuchte.
    Oder muß es ein Ladegerät sein? Bei Oppermann steht unter Ersatzeilen, Steckernetzteil 14,5V 900mAh. Ich hab im Netzt die Daten von 12V bis 14,5V gefunden.

    ma

  2. #2
    Registriert seit
    29.03.2006
    Beiträge
    5.311
    Solange sich das TX9 im Fahrzeug befindet und dort am Boardnetz hängt, wird über den Stecker X103 (9-Pol Sub-D) auch der Akkupack geladen...

    Dein "Problem" scheint eher von einem defekten Akku her zu rühren...

    Achso: In der BHA ist eine Ladeelektronik integriert...

    MfG Fabsi

  3. #3
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13
    Hallo Fabpicard,
    hast Du eine übersicht mal für mich welches der Stecker X103 ist, bzw. die restlichen Anschlüsse für bezeichnung tragen?
    Einen 9 pol. Stecker finde ich nur wenn ich das Gerät vom Batterieteil löse.
    Was bezeichnest Du als BHA, welches teil die Ladeelektronik beinhaltet.
    Ich hab mal 2 Bilder mit den Anschlüssen gemacht.
    Nochwas,
    das Gerät ist im Fahrzeug auf Zündung Plus geschaltet. Wird der Akku auch im Funkbetrieb geladen, oder muß das Gerät dazu ausgeschalten sein?
    Kannst Du mir noch beantworten ob an dem 5pol. Stecker ein Ladegerät oder Netzteil angeschlossen werden muß und was ist da der Unterschied?
    Wie kann ich den Akku überprüfen ob er noch intakt ist? Ich hab mal die Kasette aufgeschraubt, auf dem Akku steht Juni 2007 gewechselt, er hat 12, 3 Volt aber die rote LED blinkt wenn man den Knopf drückt.
    Auf dem ersten Bild sieht man einen Stecker, rechts vom Antennenanschluß, daran ist die Stromversorgung über den Zigarettenanzünder angeschlossen. Am blauen Stecker oben Links ist der Hörer angeschlossen.
    Auf dem rechten Bild kann man die 3 LED erkennen und den 5 pol. Stecker rund. Da sollte ich ein Ladegerät anschliesen, laut meinem Vorgänger. Ich weiß nur nicht ob das mit mitgegebene Ladegerät richtig ist bzw. funktioniert. Der Stecker fehlt auch dazu.
    ma
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2293.JPG 
Hits:	353 
Größe:	164,5 KB 
ID:	11425   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2294.JPG 
Hits:	330 
Größe:	162,7 KB 
ID:	11426  

  4. #4
    Registriert seit
    29.03.2006
    Beiträge
    5.311
    Zitat Zitat von frosch006 Beitrag anzeigen
    hast Du eine übersicht mal für mich welches der Stecker X103 ist, bzw. die restlichen Anschlüsse für bezeichnung tragen?
    Einen 9 pol. Stecker finde ich nur wenn ich das Gerät vom Batterieteil löse.
    Also, das du den 9-Pol nur siehst, wenn du den S/E-Block von der Batterieeinheit löst, ist ja wohl logisch...
    Denn darüber sind die Beiden miteinander verbunden...

    Der bei dir blaue ist X102, der mit den beiden Strompolen ist X101... (Antenne ist X5)

    Zitat Zitat von frosch006 Beitrag anzeigen
    Was bezeichnest Du als BHA, welches teil die Ladeelektronik beinhaltet.
    Ups mein Fehler, der BHA wäre der Bedienhandapparat gewesen *g*
    BA-2 ist die Bezeichnung für die Batterieeinheit

    Zitat Zitat von frosch006 Beitrag anzeigen
    Nochwas, das Gerät ist im Fahrzeug auf Zündung Plus geschaltet. Wird der Akku auch im Funkbetrieb geladen, oder muß das Gerät dazu ausgeschalten sein?
    KA, steht nicht explizit in den Serviceunterlagen...
    Aber das kannst du auch einfach an dem X103 an Pin 3 nachmessen...
    Da liegt im Ladebetrieb Batteriespannung an und sonst ist der Pin nirgends angeschlossen...

    Wenn mich aber nicht alles täuscht, dann läd die BA-2 immer sobald sie Saft bekommt und zeigt nur über den Pin 3 an, dass sie die Akkus am laden ist...

    Zitat Zitat von frosch006 Beitrag anzeigen
    Kannst Du mir noch beantworten ob an dem 5pol. Stecker ein Ladegerät oder Netzteil angeschlossen werden muß und was ist da der Unterschied?
    Das "Teil" nennt sich "Steckdosenladegerät" mit der Ersatzteilnummer 53.1783.530.03
    Ist aber nicht mehr wie ein 14,5V 0,9A DC Netzteil...

    Der Unterschied ist ganz einfach:
    Ladegerät: Läd mit der Gleichspannung den Akku...
    Netzteil: Wandelt aus dem Stromnetz die Gleichspannung raus...

    Zitat Zitat von frosch006 Beitrag anzeigen
    Wie kann ich den Akku überprüfen ob er noch intakt ist? Ich hab mal die Kasette aufgeschraubt, auf dem Akku steht Juni 2007 gewechselt, er hat 12, 3 Volt aber die rote LED blinkt wenn man den Knopf drückt.
    Naja, häng 14,5 Volt daran wo das Netzteil dran käme... und Misst, ob der Akku läd ^^


    Wenn jetzt in dem BA-2 die Platine fehlt, dann würd ich das auch mit dem Ladegerät anschließen lassen ^^

    MfG Fabsi

  5. #5
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13
    Hallo Fabpicard,
    Zitat Zitat von Fabpicard Beitrag anzeigen


    Wenn jetzt in dem BA-2 die Platine fehlt, dann würd ich das auch mit dem Ladegerät anschließen lassen ^^

    MfG Fabsi
    Also, die Platine ist eingebaut aber ob die auch voll funktioniert?

    Ich hab jetzt mal ohne Batterieteil einige messungen durchgeführt.
    Ich hab am Stecker X103 bei eingeschalteter Zündung versucht am Pin 3 eine Spannung zu messen. Dazu hab ich das Multimeter zwischen Pin 3 und Pin 4 geklemmt und einmal zwischen Pin 3 und Pin 8. Ich gehe davon aus, dass die messung normal zum Pin 8 erfolgen muß, oder? Ich hab im www eine Zeichnung vom Stecker X103 gefunden und da steht dass am Pin 4 und Pin 8 Masse anliegt, deshalb die doppelmessung.
    Nachdem ich in diesem Zustand keine Spannung messen konnte habe ich die messungen bei eingeschaltetem Gerät wiederholt ( bisher war das Gerät aus, nur Zündung an) um eine veränderung feststellen zu können, jedoch ohne erfolg. Es war keinerlei Spannung messbar.
    Ist die messung so überhaupt möglich, oder muß das Batterieteil dazu montiert sein? Wenn das der Fall ist, muß ich mir erst ein Kabel anfertigen um das Gerät mit dem Batterieteil zu verbinden und dann an den Pins abgreifen kann.

    ma

  6. #6
    Registriert seit
    29.03.2006
    Beiträge
    5.311
    Pin 4 ist Batteriebetrieb (also das Signal dafür) und 8 Masse, das ist richtig...

    Und wenn ich mal so recht drüber nachdenke, dann kommen beide Signal Aus dem Batterieteil (BA-2)...

    MfG Fabsi

  7. #7
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13
    Hallo Fabpicard,
    Ich weiß nicht ob die messung so richtig war, weil ich hab was gelesen, dass der Stecker X103 auch als Schnittstelle funktioniert. So wie ich das verstanden habe liegt die Spannung bei angeschlossenem Batterieteil an.

    X103 bei Batteriebetrieb:
    pin3 laden, pin4 batteriebetrieb masse, pin5 betriebsspannung, pin8 masse, pin 9 poke ( weiß nicht was das sein soll)

    X103 als schnittstelle:
    pin1 senden, pin2 empfang, pin3 sendeteil einschalten, pin4 sendebereitschaft, pin6 einrichtung betriebsbereit, pin7 empfanssignalpegel, pin8 masse, pin9 betriebsbereitschaft


    steht mir die schnittstelle automatisch bei abgezogenem Batterieteil zurverfügung, oder ist das unabhängig vom Batterieteil und nur per programmierung möglich?

    Mit Deinem letzten Satz komm ich nicht ganz klar. Wenn ich das richtig lese, gehts du auch davon aus, dass eine verbindung zum akku bestehen muß um eine ladespannung durchschalten zu können, oder?
    ma

  8. #8
    Registriert seit
    29.03.2006
    Beiträge
    5.311
    X103 war wohl mal als Schnittstelle vorgesehen, mit einem speziellen Mopil oder so... Aber nichts genaues weis man halt nicht ;)

    Mein letzter Satz: Die Signale werden von der Platine im BA-2 generiert... der S/E-Block "misst" diese nur und wertet sie aus...

    MfG Fabsi

  9. #9
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13
    Hallo Fabpicard,
    bist Du dir sicher, dass das Batterieteil im Fahrzeug geladen wird?
    Weil, es ist doch dieser Schieber unter dem der Stromanschluß ist. Wenn ich das Gerät im Fahrzeug über die Stromversorgung angeschlossen habe, ist doch der Schieber geöffnet. Ist dann nicht der Akkupack durch den Schiebeschalter getrennt?

    ma

  10. #10
    Registriert seit
    29.03.2006
    Beiträge
    5.311
    Also, gerade extra noch mal für dich in eine der (noch) offen hier rumliegenden BA-2 reingesehen...

    Der "Schiebeschalter" betätigt einen Endschalter der auf die Ladesteuerungsplatine vom BA-2 geht...

    Das wird dann wohl auch der Äuslöser für das Signal sein, was die BA-2 an den S/E-Block schickt, also das "ich lade jetzt den Akku" - "du bekommst jetzt von mir Saft" Signal ;)

    MfG Fabsi

  11. #11
    Registriert seit
    12.08.2006
    Beiträge
    211
    Zitat Zitat von Fabpicard Beitrag anzeigen
    Also, gerade extra noch mal für dich in eine der (noch) offen hier rumliegenden BA-2 reingesehen...

    Der "Schiebeschalter" betätigt einen Endschalter der auf die Ladesteuerungsplatine vom BA-2 geht...

    Das wird dann wohl auch der Äuslöser für das Signal sein, was die BA-2 an den S/E-Block schickt, also das "ich lade jetzt den Akku" - "du bekommst jetzt von mir Saft" Signal ;)

    MfG Fabsi
    Genau so ist es :-)
    Hat Jahrelang bei mir genauso Dienst getan...

    Grüße,
    Fahni

  12. #12
    Registriert seit
    27.07.2003
    Beiträge
    119
    Falls wer den Thread als Nachschlagewerk nutzt, auch mein Senf noch dazu. :)
    Ein separates Ladegerät (für die seitliche Buchse an der BA-2) braucht es nicht, die Akkus werden auch über die Tx9-Stromversorgung geladen.

    Schieber offen, Stecker gesteckt: Tx9-Versorgung aus dem Netzteil, Akkus werden geladen
    Schieber geschlossen, kein Stecker: Tx9-Versorgung aus den Akkus

    Bei Abweichungen davon dürften entweder die Akkus oder die Ladeplatine hin sein. Ersatz gibt es in der Bucht für einstellige Beträge (z.B. Telecar CD 452 mit BA-2).

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •