Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 66

Thema: Kein Notruf ohne SIM-Karte

  1. #31
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    807
    Zitat Zitat von abc-truppe Beitrag anzeigen
    Es geht rein um den SIM-haben-Faktor.
    Ob die SIM geht, ob sie Guthaben hat oder seit nem Jahr deaktiviert ist - das ist ja angeblich egal.
    Richtig. Es geht nur darum, dass eine IMSI vom SIM ausgelesen und mitübertragen wird. So ist man afaik im Leitstellenrechner immer noch "Ohne Kennung" - da man ja nicht zurückgerufen werden kann, aber über den Netzbetreiber, dem der IMSI-Pool gehört, wird man immer noch nen Schuldigen bekommen :D

  2. #32
    Registriert seit
    22.04.2002
    Beiträge
    2.152
    Moin,

    was ich damit sagen wollte ist das sie die SIM Karte nicht mehr in den Handys haben.
    Bei zweien von den dreien weiss ich das ziemlich sicher, wie das nun bei der dritten
    Person ist weiss ich nicht. Ich werde den das heute Abend mal erzählen. Ich bin schon
    auf die Gesichter gespannt.

    Gruss Flo
    Gruss Flo

  3. #33
    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.333
    Bei o2 gibts SIM-Karten umsonst, die Firma Medion verkauft die für 12,95 Euro bei ALDI, ich denke, da kann man durchaus zugreifen.
    Schöne Grüße,
    abc-truppe
    Mod-Team
    (Kleinanzeigen, Off-Topic)

  4. #34
    Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    510
    Vodafone verteilt die auch auf allen möglichen Events für lau...
    Lass mich Arzt, ich bin durch !!!!

    www.hp-weishaupt.de

  5. #35
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    2.332
    bildmobil, da gibts sehr oft noch freiminuten oder zusätzliches guthaben
    8 von 10 newbies können nicht suchen und googlen!
    schreib dich nicht ab, lerne suchen und googlen.

    Kinder haben im BOS Funk nichts zu suchen!!!!

  6. #36
    NH3RH-WD Gast
    Ich habe mal gehört, das ein Handy auch ohne SIM-Karte seine Seriennummer sendet.
    Ahnlich wie bei einem Auto ohne Nummernschild kann man den letzten Halter anhand der Fahrgest.- Nr. identifizieren. Einige Leitstellen hätten die Möglichkeit, das auzuwerten.
    Kann das jemand bestätigen?

  7. #37
    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    150
    das ist prinzipiell richtig. Damit könnten die Netzbetreiber gestohlene Handys unabhängig von der Sim-Karte aus dem Netz sperren - wenn sie wollten. Meines Wissens wird das aber hierzulande nicht praktiziert.
    Aber wie soll man anhand der IMEI Rückschlüsse auf den Benutzer des Gerätes ziehen können? Wenn überhaupt, sind nur zur Sim-Karte persönliche Daten hinterlegt. Zumindest aber kann man immer herausfinden, wie es bereits geschrieben wurde, zu welchem Provider die Karte gehört. Obs im konkreten Fall was bringt, ist dann wieder eine andere Frage.

  8. #38
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    2.332
    und wenn ich das handy für nen fünfer vom flohmarkt hab?
    8 von 10 newbies können nicht suchen und googlen!
    schreib dich nicht ab, lerne suchen und googlen.

    Kinder haben im BOS Funk nichts zu suchen!!!!

  9. #39
    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.333
    Normalerweise ist es ja so, dass man seinen Personalausweis für eine SIM-Registrierung angeben muss. Bei ALDI-Talk diese Woche genügte aber das Ausfüllen eines Online-Formulars, insofern ist es nicht wirklich gegeben, dass die Menschen wissen, wer da anruft.
    Also stellt sich mir die Frage, wie man da rausfinden will, wer anruft.
    Und im Zweifelsfall besuche ich die Firma Hartlauer in Österreich, weil in der Alpenrepublik nebenan nicht nach irgendwelchen Daten gefragt wird...
    Schöne Grüße,
    abc-truppe
    Mod-Team
    (Kleinanzeigen, Off-Topic)

  10. #40
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    2.332
    bildmobil hat auch nur ne onlineregestrierung. und verdammt viele mißbrauchsfälle
    8 von 10 newbies können nicht suchen und googlen!
    schreib dich nicht ab, lerne suchen und googlen.

    Kinder haben im BOS Funk nichts zu suchen!!!!

  11. #41
    Registriert seit
    30.07.2007
    Beiträge
    800
    Zitat Zitat von MeisterH Beitrag anzeigen
    Da frage ich mich echt was so ein Kommentar soll...

    Welchen Vorteil habe ich denn wenn ich "anonym" bin??
    Der Beitrag ist noch weniger Sinnvoll, da du dann scheinbar oben ned gelesen hast das...

    man ohne SIM karte nicht Anonoym ist, die kosten bzw. der aufwand einer verfolgung sind nur wehenstlich höher. Anonym ist man aber nicht wirklich.

    Es gibt oben genügend Beispiele warum das nicht sonnvoll ist.
    z.B. einrichtungen die handys verteilen für Notrufe etc. pp.

    Ich habe auch IMMER nen Handy im Handschuhfach ohne Sim-Karte und es auch schon genutzt dafür.

    Meine meinung bleibt dabei das ich die abschaffung ned gut finde.

  12. #42
    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.333
    Was MeisterH gesagt hat, ist nicht mehr relevant. Man beachte bitte die Zeile unter seinem Usernamen...
    Schöne Grüße,
    abc-truppe
    Mod-Team
    (Kleinanzeigen, Off-Topic)

  13. #43
    Registriert seit
    10.12.2001
    Beiträge
    2.647
    Moin!
    • übermittelt jedes Handy seine IMEI und seinen ungefähren Standort (anhand der Signalstärke-Kreuzpeilung der Sendemasten). Es ist also ohne sehr große Probleme möglich den Anrufer auch ohne Namen zu finden... (Nein... natürlich bleibt ein Spaßanrufer nicht an Ort und Stelle, um sich am Blaulichtspektakel aufzugei...??? Warum sollte so jemand wohl sonst anrufen, wenn er es sich nicht ankuckt, hä??)
    • bei uns gibt es unzählige Personen, jeden Alters, die ein Notfall-Handy ohne Karte in Auto oder Handtasche haben
    • (wird ergänzt, wenn mir noch ein paar relevante Antworten einfallen...)
    Mit freundlichem Gruß
    AkkonHaLand, Moderator

  14. #44
    Registriert seit
    05.04.2004
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von AkkonHaLand Beitrag anzeigen
    Moin!
    • übermittelt jedes Handy seine IMEI und seinen ungefähren Standort (anhand der Signalstärke-Kreuzpeilung der Sendemasten). Es ist also ohne sehr große Probleme möglich den Anrufer auch ohne Namen zu finden... (Nein... natürlich bleibt ein Spaßanrufer nicht an Ort und Stelle, um sich am Blaulichtspektakel aufzugei...??? Warum sollte so jemand wohl sonst anrufen, wenn er es sich nicht ankuckt, hä??)
    • bei uns gibt es unzählige Personen, jeden Alters, die ein Notfall-Handy ohne Karte in Auto oder Handtasche haben
    • (wird ergänzt, wenn mir noch ein paar relevante Antworten einfallen...)
    Beim Thema Kreuzpeilung muss ich wiedersprechen, die ist nicht so einfach wie immer dargestellt wird, dazu muss sich das Handy an verschiedenen Masten in einem kurzen Zeitfenster versuchen einzubuchen. Wenn du aber ne gute Signalstärke hast bleibt das Handy auf diesem Masten und ignoriert die anderen.
    Wir hatte Anfang Januar einen Sucheinsatz, bei dem Bekannt war, das das Handy an ist. Kreuzpeilung nicht möglich, nur Maststandort mit Himmelsrichtung und Winkel, in dem sich das Handy befinden soll.

    Gruß
    SImon

  15. #45
    Registriert seit
    31.01.2007
    Beiträge
    344
    Zitat Zitat von AkkonHaLand Beitrag anzeigen
    Moin!
    • übermittelt jedes Handy seine IMEI und seinen ungefähren Standort (anhand der Signalstärke-Kreuzpeilung der Sendemasten). Es ist also ohne sehr große Probleme möglich den Anrufer auch ohne Namen zu finden... (Nein... natürlich bleibt ein Spaßanrufer nicht an Ort und Stelle, um sich am Blaulichtspektakel aufzugei...??? Warum sollte so jemand wohl sonst anrufen, wenn er es sich nicht ankuckt, hä??)
    • bei uns gibt es unzählige Personen, jeden Alters, die ein Notfall-Handy ohne Karte in Auto oder Handtasche haben
    • (wird ergänzt, wenn mir noch ein paar relevante Antworten einfallen...)

    Auch ich muss da ein wenig widersprechen. Und auch mal die Frage stellen, wohin das Handy die IMEI übermitteln sollte. Ins Netz vielleicht, aber nicht an die Annahmeplätze der Leitstellen. Dort taucht im äußersten Fall auf: 017100000000. Und nun ist die Tür auch schon zu, den Versuch zu starten den Anrufer zu identifizieren oder zu lokalisieren.

    Dafür brauche ich die komplette Nummer um danach den Provider festzustellen und den dann schriftlich aufzufordern (wenn alle rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind) den Standort des Teilnehmers festzustellen. Und über den Provider bekomme ich lediglich das mitgeteilt, was sschaebe hier schon aufgeführt hat. Nicht mehr! Und meine Erfahrung zeigt, dass diese Angaben im normalen Dienst fast unbrauchbar sind. Mast, Hauptabstrahlrichtung (+ und - soundsoviel Grad), maximale Entfernung teilweise bis über 30 km. Wo und mit welchem Personaleinsatz soll ich da suchen. Und da meine ich jetzt nicht die Identifizierung eines "Spaßanrufers", sondern vielleicht denjenigen, der ein echtes Problem hat!

    Ich halte jedenfalls die jetzt im Raum stehende Entscheidung für gut!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •