Seite 8 von 13 ErsteErste 12345678910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 106 bis 120 von 190

Thema: Nachrichten aus dem Einsatzdienst

  1. #106
    Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    1.778

    Während Rettungseinsatz Notarzt-Tasche gestohlen

    Zwickau – (ow) Ein dreister Dieb entwendete am Dienstagabend aus einem unverschlossenen Rettungswagen die Aktentasche eines Notarztes. Die Rettungskräfte waren ab 21 Uhr im Einsatz auf dem Dr.-Friedrichs-Ring, zwischen Max-Pechstein- und Schlossstraße. In der Tasche befanden sich u. a. verschiedene Medikamente.

    Quelle: http://www.polizei.sachsen.de


    Frag mich echt manchmal, was bei solchen Kunden ins Hirn fährt... :-(

  2. #107
    Registriert seit
    26.04.2006
    Beiträge
    700
    Luxemburg: Rettungshubschrauber wurde geblendet

    Unbekannte haben am Wochenende die Piloten eines Rettungshubschraubers in Luxemburg mit einem Laser geblendet. Nach einem Bericht des Luxemburger Wortes kam der Hubschrauber aus Aachen.

    Am Samstag sei der Pilot gegen 22.15 Uhr mit einem Laserpointer über dem Ort Haller geblendet worden. Der Helikopter habe sich zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht im Landeanflug befunden.

    Der Präsident der Luxemburger Air Rescue, Closter, sagte, während des Landeanflugs hätte die Blendattacke zu einem schweren Unglück führen können. Die Täter konnten noch nicht gefunden werden.

    Quelle: www.sr-online.de

  3. #108
    Registriert seit
    12.08.2006
    Beiträge
    211

    Scheunenbrand mit Schusswaffengebrauch


  4. #109
    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    170

    Höhenrettung mal mit lustigem Ausgang


  5. #110
    Registriert seit
    04.06.2002
    Beiträge
    2.302

    Bootsfahrt mit Folgen

    Siegen - 19.11.2010 - 18:09 - 19.11.2010, 18:10 Uhr
    Der Polizeileitstelle in Siegen wurde durch einen besorgten Bürger ein Boot mit zwei Kindern auf der Sieg gemeldet. Sie sollten sich auf der Sieg im Bereich der Siegplatte befinden und flussabwärts treiben..
    Zur Zeit ist die Strömung aufgrund der Regenfälle der vergangenen Tage sehr stark.
    Daher wurden sofort zwei Streifenwagen der Polizeihauptwache Siegen und die Feuerwehr zur Einsatzstelle entsandt.

    Durch einen Streifenwagen wurde das „Boot“ und die Kinder im Bereich des Amtsgerichtes entdeckt.
    Die Kindern erwiesen sich als 27- und 32 jährige Erwachsene. Eine Gefahr bestand nicht. Der Einsatz der Feuerwehr war nicht erforderlich.
    Die „Bootsführer“ konnten an der Straße Papierfabrik in der Nähe des Gebäudes der Marinekameradschaft die Sieg verlassen.
    Dort wurden sie durch die Polizeibeamten in Empfang genommen.

    Das Boot entpuppte sich als abgesägter Kunststofftank. Im Frontbereich war die handschriftliche Aufschrift „007“ aufgemalt.
    Ob die beiden Männer als James Bond im Namen ihrer Majestät unterwegs waren, ist nicht bekannt.
    Der 32 jährige „Bootsführer“ stand jedoch deutlich unter Alkoholeinfluss. Das größerer Problem für ihn dürfte jedoch der gegen ihn bestehende Haftbefehl sein.

    Somit endete für den bootsfahrenden James Bond die Fahrt in der Zelle der Polizei.

    Quelle: http://www.polizei-nrw.de/presseport...05-85-817.html
    Gruß Angriffstrupp

    Dies ist nur meine Private Meinung und die VERTRETE ich hier nach Art. 5 des Deutschen Grundgesetztes !

  6. #111
    Registriert seit
    18.04.2006
    Beiträge
    1.599

  7. #112
    Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    301

  8. #113
    Registriert seit
    05.05.2010
    Beiträge
    90
    @ Rettungshubschrauber wurde geblendet
    Wenn das ding aus aachen war, dann wars der CHR Europa 1, aber über sowas wird mal wieder nicht bei der Aachener Zeitung berichtet [...zensiert...]





    Pkw brennt, Leitstellen-Alarm funktioniert nicht: Wehr ist sauer

    Erkelenz. Ein Pkw-Brand auf der Autobahn 46 zwischen Erkelenz und Hückelhoven am Mittwochmorgen hat für Zorn bei der Freiwilligen Feuerwehr Erkelenz gesorgt.

    Gegen 9.25 Uhr war aus bislang ungeklärte Ursache ein Pkw in Brand geraten. Der Fahrer konnte auf dem Seitenstreifen sein Fahrzeug verlassen.

    Mit dem Hinweis «PKW-Brand in voller Ausdehnung» wollte die Kreisleitstelle den Löschzug Erkelenz-Mitte, die Verwaltungsstaffel und die Löschgruppe Granterath alarmieren. Bedingt durch eine technische Panne bei der Kreisleitstelle schlug dies fehl.

    «Nur die Verwaltungsstaffel war um 9.28 Uhr an der Einsatzstelle. Sie konnte jedoch nichts ausrichten, da sie noch nicht über ein wasserführendes Einsatzfahrzeug verfügt», schilderte der Erkelenzer Stadtbrandinspektor Wolfgang Linkens. Ohnmächtig mussten er und seine Kollegen aus dem Rathaus zusehen, wie das Auto lichterloh brannte.

    «Erst nach mehrmaliger Nachfrage hat die Leitstelle feststellen können, dass der Alarm für die anderen Einheiten nicht rausgegangen ist.» Verspätet kamen daher die weiteren Einsatzkräfte zur Einsatzstelle.

    Tröstlich für Linkens war allenfalls der Umstand, dass der brennende Wagen ohnehin nicht mehr zu retten gewesen war.

    Die Kreisleitstelle bestätigte den Fehler auf ihrer Seite. Ihr Leiter Thomas Kähler: «Wir haben die erstmals aufgetretene Fehlerquelle erkannt und schon behoben.»


    Quelle: http://www.az-web.de/sixcms/detail.p...ales:Heinsberg


    Hab ich leider verpasst, zu der Zeit war der Laptop noch nicht an, hätte mal gerne gewusst was da abgelaufen ist und vorallem worans jetzt lag (Schleife falsch oder was ?)...

    Gerade in diesem Thread sollten wir bitte sachlich bleiben... Gruß, Mr. Blaulicht - Moderator
    Geändert von Mr. Blaulicht (17.12.2010 um 10:51 Uhr)

  9. #114
    Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    278
    Zitat Zitat von Quittung Beitrag anzeigen
    Verwaltungsstaffel
    was kann man sich denn darunter vorstellen??

  10. #115
    Registriert seit
    10.12.2001
    Beiträge
    1.988
    Mitarbeiter der Stadt / Gemeindeverwaltung die Tagsüber den Brandschutz sicherstellen.

  11. #116
    Registriert seit
    05.05.2010
    Beiträge
    90
    Ist mir so auch das erste Mal untergekommen.

    Ich hatte zu dieser Zeit noch ncihts laufen deshalb kann ich nciht sagen wers genau war.
    Geändert von Quittung (18.12.2010 um 17:26 Uhr)

  12. #117
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    2.941
    Zitat Zitat von Quittung Beitrag anzeigen
    Ist mir so auch das erste Mal untergekommen.
    Aber ich denke es waren Fahrzeuge, die mit 01-XX-XX anfangen, das sind alles besondere Führungsfahrzeuge oder Leute die bei Großschadenslagen B-Ärzte abholen oder KatS usw., großteil ist eben direkt bei der Leitstelle Erkelenz stationiert.
    Ich hatte zu dieser Zeit noch ncihts laufen deshalb kann ich nciht sagen wers genau war.
    Google läuft bei dir nicht?

    "Verwaltungsstaffel":
    verwaltungseigene Einsatzstaffel, die aus 8 Mitarbeitern/
    innen besteht. Eigens für diese Einheit steht seit dem 01.10.2009 ein
    Einsatzfahrzeug (TSF) am Rathaus zur Verfügung. Die entsprechenden
    Kleiderspinde sind im Keller des Verwaltungsgebäudes untergebracht.
    Das TSF wird in den nächsten 5 Jahren durch TSF-W ersetzt.

    Quelle: BSP der Stadt, 3min Google, ganz ohne Dekodierquatsch: https://ratsinfo.erkelenz.de/bi/___t...an_11-2010.pdf

  13. #118
    Registriert seit
    05.05.2010
    Beiträge
    90
    Auf sowas muss man erstmal kommen, danke dir hat mich noch auf ein paar andere Digne gebracht ...

  14. #119
    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    8

    Zum Glück gab es keine weiteren Verletzten

    Gestern brach gegen 8 Uhr ein Brand in der Konstanzer Altstadt aus, der schnell auf die umliegenden Häuser übergriff.
    Man kann nur von Glück sprechen, dass beim Einsturz des Gebäudes niemand verletzt wurde, da die Einsatzleitung rechtzeitig das Gebäude räumen ließ und nur noch von aussen löschen ließ.
    Für die eingesetzten Kräfte wird es dieses Jahr wohl keine schönes Weihnachtsfest geben!

    http://www.suedkurier.de/region/krei...372448,4643888

    http://feuerwehr-konstanz.schutzbach...c0d6af7b24f2eb

  15. #120
    Registriert seit
    19.07.2003
    Beiträge
    750

    Großfeuer bei Lübeck, 200 Feuerwehrleute im Einsatz

    Wenn man sich den Pressesprecher anhört, würde sich das ganze ja fast nach dem "LIDL-Fall" anhören.
    Hoffen wir, das die Kollegen nicht ernsthaft verletzt sind.

    http://www.shz.de/nachrichten/top-th...-verletzt.html
    Gruß
    L-S

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •