Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 94

Thema: Informationen zum monitord 2.0

  1. #31
    Registriert seit
    15.11.2007
    Beiträge
    213
    Moinmoin,

    Zitat Zitat von funkwart Beitrag anzeigen
    Ich würde aber auch gerne wechseln, nur fehlt mir definitiv ein Frontend, die php-Variante hab ich noch nicht zum Laufen bekommen.
    ich habe versucht, etwas einfacheres als PHP-Frontend zu fummeln. Schau Dir doch bitte mal http://svn.monitord.de/Web-Frontend an - ist das eher was? Ist auch modular geschrieben, also recht einfach erweiterbar. Ich hab versucht, ausreichend Code zu schreiben, für einen Programmierer sollte da Doxygen hilfreich sein.

    Viele Grüße
    Martin

  2. #32
    Registriert seit
    07.09.2003
    Beiträge
    694
    @carrier92: Sieht sauber aus. Hat nur für mich den Haken, dass ich unter Linux meinen monitord laufen lassen möchte. Da Dein Frontend nicht auf eine Datenbank zugreift, die von monitord direkt gespeist wird (richtig?), muss der Client mit dem FE also ständig laufen. Da das FE aber nicht auf einem Linux-Server laufen kann, bräuchte ich noch einen weiteren Rechner, der ständig mitläuft. Oder kann man das FE auch mit z.B. Wine unter Linux laufen lassen?

    @mdi: Ich werde es mir mal ein wenig genauer ansehen...

    Gruß,
    Funkwart

  3. #33
    Registriert seit
    07.09.2003
    Beiträge
    694

    Neues Linux, neues Pech...

    Moin Forum,

    ich habe mir einen kleinen ThinClient (Futro) aufgesetzt mit absolute-Linux (www.absolutelinux.org). Wenn ich versuche, den monitord zu compilieren, bekomme ich folgende Fehlermeldung:
    Code:
    cd . && /bin/sh /home/hk/trunk/missing --run autoheader
    aclocal.m4:16: warning: this file was generated for autoconf 2.61.
    You have another version of autoconf.  It may work, but is not guaranteed to.
    If you have problems, you may need to regenerate the build system entirely.
    To do so, use the procedure documented by the package, typically `autoreconf'.
    /usr/bin/m4:configure.ac:67: bad expression in eval: use_plugins=${enableval}+0
    /usr/bin/m4:configure.ac:67: bad expression in eval (bad input): 7 > (use_plugins=no)
    /usr/bin/m4:configure.ac:67: bad expression in eval (bad input): 20 > (use_plugins=no)
    /usr/bin/m4:configure.ac:67: bad expression in eval (bad input): 27 > (use_plugins=no)
    /usr/bin/m4:configure.ac:67: bad expression in eval (bad input): 35 > (use_plugins=no)
    /usr/bin/m4:configure.ac:67: bad expression in eval (bad input): 44 > (use_plugins=no)
    /usr/bin/m4:configure.ac:67: bad expression in eval (bad input): 47 > (use_plugins=no)
    /usr/bin/m4:configure.ac:67: bad expression in eval (bad input): 51 > (use_plugins=no)
    autom4te: /usr/bin/m4 failed with exit status: 1
    autoheader: '/usr/bin/autom4te' failed with exit status: 1
    make: *** [config.h.in] Error 1
    Ich habs mal mit automake -V gecheckt, meine Version ist 2.65. Da diese neuer ist, dachte ich, dass eigentlich das Compilieren funktionieren sollte. Leider ist dem nicht so und ich muss mal wieder einen neuen Anlauf für den Wechsel zum monitord canceln.

    Hat jemand eine Idee / einen Workaround / eine Lösung für dieses Problem???

    Gruß,
    Funkwart

    PS: Ich habe versucht, ohne Plugins zu compilieren, damit erstmal wenigstens der Grundstock gelegt ist. Leider daneben :-(

  4. #34
    Registriert seit
    10.12.2001
    Beiträge
    2.270
    Schonmal "autoreconf", wie es in Deiner Ausgabe steht, ausgeführt?
    Grüße Chris

    Das Drama aller Zeiten hat eigentlich nur ein einziges Thema gehabt: die Unfähigkeit der Menschen, miteinander zu leben. Zitat von Gerhard Bronner

  5. #35
    Registriert seit
    07.09.2003
    Beiträge
    694
    Ja, folgender Output:
    Code:
    /usr/share/aclocal/libfame.m4:6: warning: underquoted definition of AM_PATH_LIBFAME
    /usr/share/aclocal/libfame.m4:6:   run info '(automake)Extending aclocal'
    /usr/share/aclocal/libfame.m4:6:   or see http://sources.redhat.com/automake/automake.html#Extending-aclocal
    /usr/bin/m4:configure.ac:67: bad expression in eval: use_plugins=${enableval}+0
    /usr/bin/m4:configure.ac:67: bad expression in eval (bad input): 7 > (use_plugins=no)
    /usr/bin/m4:configure.ac:67: bad expression in eval (bad input): 20 > (use_plugins=no)
    /usr/bin/m4:configure.ac:67: bad expression in eval (bad input): 27 > (use_plugins=no)
    /usr/bin/m4:configure.ac:67: bad expression in eval (bad input): 35 > (use_plugins=no)
    /usr/bin/m4:configure.ac:67: bad expression in eval (bad input): 44 > (use_plugins=no)
    /usr/bin/m4:configure.ac:67: bad expression in eval (bad input): 47 > (use_plugins=no)
    /usr/bin/m4:configure.ac:67: bad expression in eval (bad input): 51 > (use_plugins=no)
    autom4te: /usr/bin/m4 failed with exit status: 1
    aclocal: /usr/bin/autom4te failed with exit status: 1
    autoreconf: aclocal failed with exit status: 1
    Ratlosigkeit allerorten...

    Gruß,
    Funkwart

  6. #36
    Registriert seit
    10.12.2001
    Beiträge
    2.270
    Ich schließe mich mal bei der Ratlosigkeit an. ;)

    Kann leider derzeit kein Test-System aufbauen.
    Müsste evtl. ein Entwickler nochmal was zu sagen.
    Grüße Chris

    Das Drama aller Zeiten hat eigentlich nur ein einziges Thema gehabt: die Unfähigkeit der Menschen, miteinander zu leben. Zitat von Gerhard Bronner

  7. #37
    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    15
    Hallo zusammen,
    schön, dass hier wieder Leben reinkommt!

    Als begeisterter Endanwender des Monitor lese ich hier häufig und gern mit.

    Etwas liegt mir jedoch noch im Magen, bitte verzeiht falls das schon angeschnitten wurde, der Monitorthread ist ja... ein... Fiasko.

    Der Monitor in seiner Urversion (später mit MySQL Plugin) war bei mir lange im Einsatz, nicht zuletzt wegen seiner enormen Flexibilität durch die .monrc . Das ist der Punkt den ich beim monitor 2.0 vermisse. Gibt es von Hause aus keine Möglichkeit bei bestimmten Ereignissen Aktionen (sh scripts) ablaufen zu lassen?
    Vom Prinzip her ist das Aufgabe des Clients das habe ich so weit auch verstanden, leider habe ich was Programmierung angeht zwei linke Hände... Gibt es bereits einen Client der solch rudimentäre funktionen beherrscht?

    Ansonsten einen riesen Dank an die Entwicker, toll, dass es Leute wie euch gibt!

    Gruß,
    Bene

  8. #38
    Registriert seit
    15.11.2007
    Beiträge
    213
    Moin,

    ich kanns derzeit leider nicht komplett testen; Zeile 67ff der configure.ac:

    AC_ARG_ENABLE([plugins],
    [AC_HELP_STRING([--enable-plugins],
    [enable experimental plugin support (default is no)])],
    [use_plugins=${enableval}], [use_plugins=no]),
    [ plugins=true])
    Sollte tun, wenn ich richtig liege. Feedback erwünscht :)!

    Edit: Lässt sich bei mir problemlos kompilieren, ist im SVN.

    Viele Grüße
    Martin
    Geändert von mdi (16.08.2010 um 14:18 Uhr)

  9. #39
    Registriert seit
    07.09.2009
    Beiträge
    2
    Ich möchte ToffiFee größtenteils zustimmen.
    Ich habe länger nicht mehr aktualisiert, also könnten meine Infos veraltet sein. (never touch a running system ;-))

    Es wäre super, wenn zumindest ein Beispielclient/Template vorhanden wäre, der Alarminfos entgegennimmt und irgendwie ausgibt. Nur, um leicht zu sehen, wie man programmieren muss, ohne sich lang einarbeiten zu müssen.

    Manchmal habe ich Probleme beim Starten, der monitord bekommt kein Lock für die Soundkarte... Gab es da für 2.0 Änderungen an der Software, sodass sich ein Update lohnen würde?

    MySQL-Plugin läuft auch bei mir, funktioniert super!

    Danke Euch!

  10. #40
    Registriert seit
    15.11.2007
    Beiträge
    213

    Beispielclient mit wxWidgets im SVN

    Hallo,

    einen KLEINEN Beispielclient findet man im SVN (http://svn.monitord.de/wxFrontend/); das Ding hatte ich mal zum Debuggen hingehackt, es ist aber nicht besonders komfortabel, und es sind nicht alle Features implementiert. Vielleicht kann es aber als brauchbare Grundlage für Weiterentwicklungen genutzt werden? Connect, Datennanahme und Darstellung in Fenstern sind jedenfalls drin.

    Viele Grüße
    Martin

  11. #41
    Registriert seit
    15.11.2007
    Beiträge
    213
    Hallo zusammen,

    ich habe nochmal ein wenig Doku geschrieben; mittlerweile habe ich auch doe LUA-Skripting-Geschichten etwas vertieft und ein Beispiel eingebaut, wie man Schleifengesteuert externe Programme mittels os.execute() aufruft. Zu finden wie bisher unter http://www.monitord.de - Kapitel Konfiguration, LUA-Skripting. Das Handbuch habe ich auch auf den Stand der rev. 435 gebracht.

    Teil-Zitat:
    Viele User des monitord und anderer Auswerter benötigen die Möglichkeit, automatisch SMS zu versenden oder auch andere Dinge zu tun. Mit LUA ist auch das möglich, hierfür gibt es den Befehl 'os.execute()'. Über diesen kann z.B. ein externes Programm zum SMS-Versand angestoßen, aber auch ein PHP-Skript ausgeführt oder sonst eine interessante Methode genutzt werden.

    Ein Beispiel zur Syntax bei Ausführung eines PHP-Skripts:

    if(string.sub(arg["zvei"], 0, 3) == "007" and arg["channelnum"] == "0") then
    toexecute = "cmd /c c:\\xampp\\php\\php.exe ";
    toexecute = toexecute .. "c:\\programme\\monitord\\sendsms.php ";
    toexecute = toexecute .. arg['zvei'] ;
    os.execute(toexecute);
    end

    Hier wird PHP an der Kommandozeile aufgerufen, das Skript 'sendsms.php' im monitord-Verzeichnis ausgeführt, und dieses bekommt als Parameter die aktuell alarmierte Schleife angezeigt - der IF-Abfrage vorher gemäß aber nur, wenn diese mit '007' beginnt und vom linken Kanal der ersten Soundkarte (channelnum) ausgewertet wurde. Das entsprechende PHP-Skript kann dann den Zugriff auf eine SMS-Schnittstelle enthalten, aber z.B. auch per Jabber/XMPP oder E-Mail einen Alarm auslösen, da sind der Fantasie ja keine Grenzen gesetzt.
    Viele Grüße und einen guten Start in 2011
    Martin

  12. #42
    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    14

    FMS Auswertungsproblem

    Hallo,

    ich habe zwei Scanner an einer alten CB Funkantenne angeschlossen. Der eine wertet POCSAG und der andere FMS aus.

    Ich habe jetzt folgendes Problem, dass monitord mir ca 1/3 bis 1/4 der FMS-Kennungen verschluckt. Habe dies ca über zwei Wochen lang getestet.
    FMS32 dagegen verschluckt mir fast keine Kennungen.
    Außerdem funktioniert die POCSAG Auswertung über monitord zu ca 99%.

    Habe auch schon verschiedene Scanner und verschiedene PC's durch getestet. Angeschlossen habe ich den Kopfhörerausgang des Scanners an die Line-in Buchse und es ist keine softwareseitiger Boost eingeschaltet.

    Alles läuft auf einem Ubuntu System.

    Meine Fragen sind jetzt:
    - Hat jemand ähnliche Probleme?
    - Wie kann ich das am besten Debuggen? (Habe die extra Debugfunktion in MonitorModuleFMS.h eingestellt)
    - Wie werte ich die Binärlogs von MonitorModuleFMS.h aus?

    Danke schon mal für eure Hilfe.


    Gruß
    Hugch

  13. #43
    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    6

    Frontend für monitord

    Hallo zusammen,
    nach dem ich seit einigen Wochen monitord erfolgreich unter Linux (ubuntu 10) laufen habe, habe ich nun die erste Version eines Frontend im Testbetrieb das ich selber entwickelt habe.
    Grundlage ist die Datenbank in die monitord mir die POSAC Meldungen schreibt. Da ich nicht alle Meldungen des gesamten Funkverkehrskreis speichern möchte, habe ich die DB mit einem Trigger versehen der nur die Meldungen durchlässt die ich überwachen möchte.
    Neu eingenede Meldungen (ALarme) werden in einem Alarmdisplay 20min angezeigt. Danach wechselt der Bildschirm und zeigt Info-Fenster. Das sind derzeit eine Statistik und ein Terminkalender. Die Software läuft als Java Client, nutzt Hibernate und diverse andere Standards als Basis.
    Falls sich jemand für mein Projekt inmtressiert, der kann gerne mal hier schauen:

    http://code.google.com/p/stationinfo/

    Über Anregungen freue ich mich
    Jörg

  14. #44
    Registriert seit
    07.09.2003
    Beiträge
    694
    Das nenne ich mal eine gute Idee. Schön! Dann wird der monitord langsam zu dem, was viele erhofft haben: ein stabiles Universaltool im Bereich Funkauswertung.
    Ich bin sehr gespannt und würde mich gerne zum Testen zur Verfügung stellen.
    Wir wollen eine solche Anzeigemöglichkeit in unserem Feuerwehrhaus realisieren.

    Kannst mich gerne per PM anschreiben.

    Gruß,
    Funkwart

  15. #45
    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    14

    MySQL mit SSL

    Hallo an alle,

    ich habe gerade mal ein Support für SSL Verbindungen in der /monitord/plugins/pluglibmplugin_mysql.cpp hinzugefügt.
    Das sieht Konkret so aus: (diff auf der Konsole)

    Code:
    $ diff libmplugin_mysql.cpp libmplugin_mysql.cpp_old
    42,45d41
    < 	unsigned int ssl;
    < 	std::string ssl_cacert;
    < 	std::string ssl_cert;
    < 	std::string ssl_key;
    145,148d140
    < 		ssl=getNodeInt(config,"ssl",0);
    < 		ssl_cacert=getNodeText(config,"ssl-cacert","0");
    < 		ssl_cert=getNodeText(config,"ssl-cert","0");
    < 		ssl_key=getNodeText(config,"ssl-key","0");
    162,171d153
    < 		if (ssl==1)
    < 		{
    < 			mysql_ssl_set(&m_mysql,
    < 				ssl_key.c_str(),
    < 				ssl_cert.c_str(),
    < 				ssl_cacert.c_str(),
    < 				NULL,
    < 				NULL);
    < 		}
    <
    Die Änderungen in der Konfigurationsdatei bei den MYSQL Server Einstellungen sehen dann wie folgt aus:
    HTML-Code:
    <ssl>1</ssl> <!-- 0: ssl disabled - 1: ssl enabled -->
    <ssl-cacert>/etc/mysql/ssl/ca-cert.pem</ssl-cacert>
    <ssl-cert>/etc/mysql/ssl/client-cert.pem</ssl-cert>
    <ssl-key>/etc/mysql/ssl/client-key.pem</ssl-key>
    Die Datei habe ich hier mal angehängt und bitte jemand mit Zugang zum svn bei Interesse ins repo hoch zu laden.


    Gruß

    Hugch


    PS: Zu meinem Problem oben drüber hat noch keiner eine Idee?
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von Hugch (10.02.2011 um 01:44 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •