Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21

Thema: Nur Gf als Höhenretter?

  1. #1
    Registriert seit
    27.09.2007
    Beiträge
    141

    Nur Gf als Höhenretter?

    hallo zusammen,

    es soll nächstes jahr ein höhnretterlehrgang bei uns beginnen. laut der aussage von unseren obm dürfen nur 3 gf daran teilnehmen da der lehrgang viel geld kosten soll. ist doch völliger käse denke ich,oder was sagt ihr dazu?




    sorry war im falschen forum!
    Geändert von gampi (05.11.2007 um 11:24 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    11.09.2005
    Beiträge
    3.360
    Zitat Zitat von gampi Beitrag anzeigen
    hallo zusammen,

    es soll nächstes jahr ein höhnretterlehrgang bei uns beginnen. laut der aussage von unseren obm dürfen nur 3 gf daran teilnehmen da der lehrgang viel geld kosten soll. ist doch völliger käse denke ich,oder was sagt ihr dazu?
    Habt ihr schon eine HÖRG?
    ISt das der reine Grundlehrgang oder ein Multiplikatorentraining d.h. die 3 bilden dann am Standort euch aus ?
    "Prüft sorgfältig bevor ihr Bewährtes ändert, aber haltet nicht an Bewährtem fest, wenn die Lage dies nicht länger rechtfertigt und die bewährte Lösung nicht den Erfordernissen der Zukunft entspricht"

    Scharnhorst

    www.fwnetz.de

  3. #3
    Registriert seit
    27.09.2007
    Beiträge
    141
    da kommt jemand extra vorbei. der lehrgang soll über ein wochenende gehen

  4. #4
    Registriert seit
    11.01.2003
    Beiträge
    987
    Wenn es ein Multiplikatorentraining ist, kann ich durchaus nachvollziehen das nur GF daran teilnehmen dürfen. Gerade in der Höhenrettung sind die Multiplikatorenausbildungen sehr verbreitet. Zumindest hier in der Gegend. Wir haben bei uns auch einen der Multiplikator ist und dann die Ausbildung hier im Standort durchführt.
    Einer seiner Jünger überlegte immer dreimal, bevor er etwas tat. Als der Meister davon hörte, Sprach er:"Zwei mal überlegen- das reicht schon".

  5. #5
    Registriert seit
    27.09.2007
    Beiträge
    141
    Zitat Zitat von tower911 Beitrag anzeigen
    Wenn es ein Multiplikatorentraining ist, kann ich durchaus nachvollziehen das nur GF daran teilnehmen dürfen. Gerade in der Höhenrettung sind die Multiplikatorenausbildungen sehr verbreitet. Zumindest hier in der Gegend. Wir haben bei uns auch einen der Multiplikator ist und dann die Ausbildung hier im Standort durchführt.
    das bedeutet das ich erst den gf machen muß das ich daran teilnehmen darf?

  6. #6
    Registriert seit
    11.01.2003
    Beiträge
    987
    Du musst nicht für jeden Multiplikatorenlehrgang GF sein. Nur die meisten Wehrführer schicken nur ausgebildete GF dort hin, weil die ja hinterher auch die Ausbildung am Standort fortführen sollen. Deshalb wird da im Normalfall kein Feuerwehrmann hingeschickt.
    Einer seiner Jünger überlegte immer dreimal, bevor er etwas tat. Als der Meister davon hörte, Sprach er:"Zwei mal überlegen- das reicht schon".

  7. #7
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    2.332
    das bedeutet das derjenige der den lehrgang macht das gelernte an euch weitergeben soll.
    und ja es bedeutet das dein wefü nur gf auf diesen lehrgang schickt
    8 von 10 newbies können nicht suchen und googlen!
    schreib dich nicht ab, lerne suchen und googlen.

    Kinder haben im BOS Funk nichts zu suchen!!!!

  8. #8
    Registriert seit
    27.09.2007
    Beiträge
    141
    na gut, aber woher bekomm ich dann einen nachweiß das ich das darf? in unserer fw gibt es keine kreisausbilder die solch ein zertifikat austellen dürfen.

  9. #9
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    2.941
    In den GF-Lehrgängen wird erstmals auf den Bereich "Ausbildertätigkeit" eingegangen. Daher ist es schon sinnig, nur GF auf Multiplikatorenlehrgänge zu schicken.
    Dieser Beitrag wurde auf einem traditionellen elektronischen Eingabegerät nach DIN 2137 mit QWERTZ-Belegung geschrieben, das als Bedienelement eine Anzahl von mit den Fingern zu drückenden Tasten enthält, und daher auch Tastatur genannt wird. Zur Bedienung wurden diverse Finger zweier Hände der Handschuhgröße 10 zur Hilfe genommen.
    Uninteressant? Genau wie eure tollen Eingabegeräte!

  10. #10
    Registriert seit
    11.09.2005
    Beiträge
    3.360
    Zitat Zitat von gampi Beitrag anzeigen
    na gut, aber woher bekomm ich dann einen nachweiß das ich das darf? in unserer fw gibt es keine kreisausbilder die solch ein zertifikat austellen dürfen.
    Mach dir da keine Gedanken. Die Teilnehmer werden schon entsprechende Urkunden erhalten

    und wer weiß, evtl dürfen sie ja dann auf den Ausbilderlehrgang ..
    "Prüft sorgfältig bevor ihr Bewährtes ändert, aber haltet nicht an Bewährtem fest, wenn die Lage dies nicht länger rechtfertigt und die bewährte Lösung nicht den Erfordernissen der Zukunft entspricht"

    Scharnhorst

    www.fwnetz.de

  11. #11
    Registriert seit
    27.09.2007
    Beiträge
    141
    alles klar hab verstanden,danke

  12. #12
    Registriert seit
    27.02.2002
    Beiträge
    5.251
    Meinst du jetzt wirklich Höhenrettung oder nur Absturzsicherung?
    Denn Höhenrettung geht soweit ich weiß die Ausbildung alleine 72 std und dann kommt noch eine jährliche Fortbildung von 14 std warens glaub ich.
    Wir lassen Messer und Gabel liegen ...
    ... um mit der "Schere" anderen zu helfen.

  13. #13
    Registriert seit
    27.09.2007
    Beiträge
    141
    ja bin mir sicher das es höhenrettung ist,deshalb wohl auch die hohen kosten

  14. #14
    Registriert seit
    28.01.2007
    Beiträge
    696
    Jap das ist die Frage den es besteht ein GROßER unterschied zwichen Höhenretter (Techniche Höhenrettung) und Absturtzsicherung (Halten, Rückhalten, Vertikaler Vorstieg)


    definition Absturzsicherung:

    Die Absturzsicherung dient den Feuerwehren ausschließlich zum Sichern sowie zur Technischen Hilfeleistung und zur Brandbekämpfung in gröeren Höhen und Tiefen, wenn bei diesen Arbeiten ein freies Hängen der Einsatzkräfte im Seil ausgeschlossen werden kann.

    24 Ausbildungs Stunden + Schriftliche und Praktiche Prüfung


    definition Höhenrettung

    Die spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen (Höhenrettung) dient den Feuerwehren speziell zur technischen Rettung, zu technichen Hilfeleistung und zur Brandbekämpfung in exponierten Lagen, wen zur Durchführung dieser Aufgabe ein freies Hägen der Einsatzkräfte im Seil erforderlich ist.

    80 Ausbildungs Stunden + Schriftliche und Praktiche Prüfung


    UND IN BEIDEN FÄLLEN:

    Die in der Absturzsicherung ausgebildeten Feuerwehrangehörige dürfen nicht als Multiplikator fungieren !!!!!!!


    Zu den kosten.


    Absturzsicherung: Ausrüstung und leehrgang kan von einer VG übernommen werden ist nicht die welt bei uns waren es 12 teilnehmer.
    Neu beschafung von Material hält sich auch in grenzen.




    Höhenrettung:

    Da gehts dan richtig ins Geld ... jeder einen eigenen Gurt.... viel verwendung vom Seil (seilmeter), nach einer gewissen zeit eine nachschulung, und immer Übugen abhalten...


    In RLP gibts 5 Höhenrettungs gruppen.....


    naja ich würde da nochmal nachfragen was die für einen Lehrgang machen vieleicht ist es für die Katz... was wollt ih mit 3 leuten die den Lehrgang Absturzsicherung haben... zur info man muss immer zu zweit sein und BEIDE müssen die ausbildung haben .... entweder steht einer herum oder keiner macht was weil 2 leute nicht zum einsatz kommen......



    Zitat Zitat von Alex22 Beitrag anzeigen
    Meinst du jetzt wirklich Höhenrettung oder nur Absturzsicherung?
    Denn Höhenrettung geht soweit ich weiß die Ausbildung alleine 72 std und dann kommt noch eine jährliche Fortbildung von 14 std warens glaub ich.

  15. #15
    flash112 Gast
    Zitat Zitat von MasterOfFire Beitrag anzeigen

    In RLP gibts 5 Höhenrettungs gruppen.....
    Hallo.Wollte dich nur verbessern. In RLP gibt es 6 Höhenrettungsgruppen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •