Seite 40 von 41 ErsteErste ... 26272829303132333435363738394041 LetzteLetzte
Ergebnis 586 bis 600 von 603

Thema: Bald flächendeckender Digital-Alarm in RLP?

  1. #586
    Registriert seit
    27.12.2018
    Beiträge
    8

    Sachstand

    Hallo zusammen,

    gibt es mittlerweile was neues zum Thema Testbetrieb Trier-Saarburg?

    Mit freundlichen Grüßen

  2. #587
    Registriert seit
    02.02.2010
    Beiträge
    1.119
    Soderle,

    nun möchte ich mal ein paar Sachen loswerden, inspiriert durch FunkerVogths Beitrag.
    Dieses Land dreht völlig am Rad in Sachen Sicherheit. Ich muss mich nun auch wirklich am Riemen reißen dass ich hier nicht "politisch ehrlich" sage was ich denke...

    Dieser tolle, ach so sichere Digitalfunk... war im Forum auch schon Thema. Dazu kommt nun ein LANDESWEITER, gleichzeitiger Ausfall des gesamten Netzes (vielerorts war ja nichtmal ein Inselbetrieb möglich). Niemand weis bisher die Gründe (bzw. werden die auch nicht in Gänze in die Öffentlichkeit kommuniziert, was auch richtig ist).
    Feststellen muss man aber nun letztendlich eindeutig: "So sicher" ist dieses Tetra BOS-Netz, wie es uns permanent vorgehuldigt wird, bei weitem nicht! Und mich interessieren solche Verharmlosungen wie "ja im Ahrtal wäre Analog genauso abgesoffen" oder "auch analog ging kaputt" ehrlich gesagt null die Bohne. Welche Möglichkeiten zur Selbsthilfe bei Ausfall von analoger Struktur im Vergleich zu Tetra bestehen, muss ich hier wohl nicht erwähnen. Tetra platt --> alles analoge hat man schön abgerissen (die meisten haben das) - Glückwunsch, ganz toll, Arschkarte.
    Thema Alarmierung RLP - Funkervogth sagt wie es ist - typisch deutsch, da hauen sich die Sesselpfurzer gegenseitig Ausschreibungen wegen nichtigen "Verfahrensfehlern" um die Ohren... ich sage dazu nichtsmehr.

    Alarmierung THÜ,BY,HE:
    Die (...) haben den Schlag noch immer nicht gehört!!! Nun ALLES (Kommunikation + Alarmierung) auf eine einzige Infrastruktur zu setzen ist aus meiner persönlichen Sicht dumm, verantwortungslos und fahrlässig - reichen die Erfahrungen aus dem Ahrtal oder die des vergangenen Wochenendes noch immer nicht ? Das sind ja "nur" zwei Szenarien... jaja...außergewöhnliche Ereignisse... klar. Dazu kommen noch Ausfälle der RiFu-Anbindungen bei Starkregen --> auch keine Neuigkeit. Keine landesweite autarke Anbindung/Verbindung der Basisstationen (wer mir hier was anderes erzählt, labert noch immer die Propaganda nach und den werde ich generell nicht ernst nehmen).
    Vom ganzen "Rest", den man als Dienstleister sonst noch so mitbekommt, sage ich lieber nichts....
    Von Sicherheit erzählen sie uns was. Von früh bis Abend. Aber von betonstirnigen Entscheidungen, selbst wenn sie die Sicherheit gefährden, rückt man in diesem Land ja bekanntlich nicht mehr ab - und wenn man alles an die Wand fährt, wie es aktuell geschieht. Politische, idiotische Ideologien sind denen wichtiger als alles andere. Hier sind DIE GRÜNEN an aller erster Stelle zu nennen! Ein geisteskranker Minister, der uns allen Ernstes von "kurzen Stromabschaltungen" erzählt... JA SPINNT DER DENN !?! Dieser Vollpfosten nimmt allen Ernstes in Kauf dass Notrufe nicht funktionieren, BMA, EMA, Straßenbeleuchtungen e.t.c. hat dieses Ar...loch überhaupt auf dem Schirm welches Verkehrschaos hier entsteht ? Nahezu JEDER GRÖßERE TUNNEL wird bei Stromausfall gesperrt.
    Und die letzten AKW muss man natürlich abschalten. Was dieser Trottel zwar weis, es ihm aber dennoch am Arsch vorbeigeht: AKW werden im gleichen Moment, in dem die Einspeißung endet, selbst zum Großverbraucher ! Ein AKW bei Stromausfall sicher zu halten bedeutet nicht, einfach ein paar Generatoren laufen zu lassen. Sollte es wirklich zum Blackout kommen, mache ich mir v.a. um die alten Krücken in der Ukraine, Frankreich und Belgien Sorgen ! Ach ja - die Ukraine hängt übrigens sei KURZ VOR DEM KRIEG im europäischen Netzverbund.
    Und warum erzähle ich das alles ? Ganz einfach: Weil die Sicherheit dieses Landes komplett den Bach runter geht - während unzählige Vollidioten sich auf die Straße kleben, Reifen aufbohren, für Schwerstverbrecher aus den USA zu zehntausenden durch Deutschland tingeln, Blühwiesen wollen, Freitags die Schule schwänzen, Diesel scheiße finden, Öl und Gas sowieso, nun geht es in Kürze garantiert auch noch an die Kaminöfen und die ÖR-Presse hämmert den ganz Blöden erfolgreich von frühs bis abends diese unsägliche, landesfeindliche Propaganda ins Hirn während die enormen Probleme nur im Ansatz angesprochen werden. Wenn überhaupt. Gendern ist wichtig. Ganz wichtig, damit Herr Tunte sich nicht beleidigt fühlt. Wenn wir ja sonst keine Sorgen haben...
    UNSUMMEN an Geld wird in alle Welt verteilt sowie in einen schwachsinnigen Krieg "investiert" während viele Betroffene vom Ahrtal noch immer auf die versprochenen Hilfen warten, Rentner in ihren Wohnungen frieren MÜSSEN. Eine Rente unterhalb des Existenzminimums-in einem solchen "Industrieland" ? Lachplatte. Marode Straßen, Brücken die nicht mehr schwerlasttauglich sind... aber E-Autos müssen her in einem Land welches durch 600.000 Heizlüfter auf Messers Schneide läuft und selbst die Weihnachtsbeleuchtung zuviel ist...

    Drogen kann man auch noch freigeben, habe ich kein Problem mit - so dermaßen verblödet wie dieses Land mittlerweile ist kommt es darauf auch nicht mehr an.

    Joe
    Fundstück aus einer Einbauanleitung eines ATX - Netzteiles:
    "Connect the Motherboard with the powerport"
    Übersetzung: "Verbinden sie das Mutterbrett mit dem Krafthafen".

  3. #588
    Registriert seit
    05.06.2005
    Beiträge
    21

    wahre Worte .... TEIL 2

    Vielleicht kann jemand den Beitrag von MELDERPROFI um einen Teil 2 ergänzen -> Die Swissphone CR-220-DSE-AVR Sirenensteuerempfänger!

    Bislang hört man nichts Gutes von den Geräten.
    So einfach und robust wie die normalen DSE mit BOS Zulassung von Sonnenburg, PSW, Althaus etc. laufen, so schlecht laufen die verschlüsselten Brüder.
    Das Problem scheint hier im Empfang (Verschlüsselung) zu liegen. Viele Kommunen haben Probleme mit der Programmierung. Viele berichten von sehr unzuverlässigem Auslöseverhalten.
    Wo die normalen POCSAG DSE problemlos laufen, da gehen die SWION Teile noch lange nicht - und das in einem nagelneuen POCSAG-Netz. Ein Auslösen ist oft Glückssache!
    Die Sublerfirmen, die die Montage im Auftrag von SWION durchführen arbeiten hier mehr schlecht als recht ....

    HAUT DEN MIST IN DIE TONNE und nehmt die normalen DSE wie sie zigtausendfach hierzulade funktionieren! Dann kann auch bei Ausfall von TETRA eine Sirene zuverlässig angesteuert werden!!!

    Es grüßt
    ketanestjunge
    Die Antenne ist der beste Hochfrequenzverstärker

  4. #589
    Registriert seit
    07.06.2002
    Beiträge
    1.057
    Warum muss man die reine Sirenen-RIC zum Auslösen überhaupt verschlüsseln?!? Bei den DME verstehe ich ja, dass dies aus Datenschutzgründen für den Alarmierungsinhalt passiert-aber für ne reine Sirenen-Auslösung [emoji2373][emoji2373][emoji2373][emoji848][emoji848][emoji848]?!?

  5. #590
    Registriert seit
    01.12.2002
    Beiträge
    984
    Zitat Zitat von WernerG Beitrag anzeigen
    Warum muss man die reine Sirenen-RIC zum Auslösen überhaupt verschlüsseln?!? Bei den DME verstehe ich ja, dass dies aus Datenschutzgründen für den Alarmierungsinhalt passiert-aber für ne reine Sirenen-Auslösung [emoji2373][emoji2373][emoji2373][emoji848][emoji848][emoji848]?!?
    Die RIC ist nicht verschlüsselt.
    Bei Sirenenalarm bekommt die Sirene quasi einen eigenen Alarm mit einem Kennwort.
    Dieses muss lt. Swissphone empfangen werden. Wird es nicht empfangen gibt es scheinbar die besagten Probleme.
    Auch bei uns läuft diesbezüglich nicht alles so wie es soll.
    Scheinbar wirklich kein Einzelfall.

    Vielleicht gibt es ja noch mehr Erfahrungsberichte.

    Gruß
    Florian

  6. #591
    Registriert seit
    02.02.2010
    Beiträge
    1.119
    Wenn ich von offizieller Seite aus das Wort “Einzelfall“ höre bekomme ich das große Kotzen.
    @Florian
    Sobald meine Zeit das zulässt komme ich zu Euch, zum Messen was Sache ist.
    Diese Rindviecher erzählen Euch was von schlechtem Empfang e.t.c. wobei popelige Pager problemlos ihren Dienst verrichten während stationäre Empfänger, auf gleicher Frequenz, in selbiger VG und teils mit externen Antenne am Gebäude oder Masten, dennoch nicht funktionieren wollen...
    WIR SCHAFFEN DAS (das Copyright für diese Aussage hat die Abrissbirne Deutschlands (Merkel))
    Ich bin schon gespannt wann/ob ich aus dem Forum fliege. Denn ich werde in Zukunft kein Blatt mehr vor den Mund nehmen....

    Grüße,
    Joe aus Hoe = Melderprofi
    Fundstück aus einer Einbauanleitung eines ATX - Netzteiles:
    "Connect the Motherboard with the powerport"
    Übersetzung: "Verbinden sie das Mutterbrett mit dem Krafthafen".

  7. #592
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    1.017
    Die Aussage Einzelfall höre ich auch schon 20 Jahre, ist halt irgendwie eine Standardfloskel. Man muss nur erkennen man man sie noch glauben darf.

    Was ich so von anderen höre sind Deine Beiträge zwar anggressiv formuliert, aber inhaltlich höre ich fast 100% Zustimmung.

    Ich höre auch von einigen Bereichen in RLP dass es mit den DSE Probleme gibt. Grundsätzlich ist der Passwortschutz ja sinnvoll, angeblich um Sabotageauslösungen der Sirenen zu verhindern.

    Ich habe zwar noch nie gehört dass das irgendwo ein Problem gewesen ist, aber man kann ja auch präventiv tätig werden. Der Lieferant hat da natürlich andere Beweggründe, der will seine Monopolverschlüsselung

    einsetzen da dies die Mitbewerber abhält und die Lizenz für beliebige Preisforderungen ist. Aber zur Wahrheit gehört auch, dass dazu immer zwei gehören. Wenn das Land zu doof ist zwei Mausclicks im DAG zu machen

    und die BOSKrypt Verschlüsselung freizugeben, damit dann die vorgenannten Anbieter DME und DSE liefern können, ist denen nicht mehr zu helfen. Das Land hat alle Möglichkeiten den Markt zu öffnen um damit Funktion und Preise zu verbessern, macht es aber einfach nicht.

    Mein Mitleid hält sich in Grenzen, solange sich die Gemeinden längs und quer über den Tisch ziehen lassen und nicht aufbegeheren verdienen sie es nicht besser.

    Ich würde angesichts der enormen Summen die das Land verbrennt einen Teufel tun für den Anbieter noch die Probleme zu lösen.



    P.S. Und ich bin gespannt wie sich dann "kein Blatt mehr vor dem Mund nehmen" äußert :-)

  8. #593
    Registriert seit
    02.02.2010
    Beiträge
    1.119
    Moooin 🍻
    Wie Du richtig schreibst, spielt das Geld hier eine wesentliche Rolle plus die Ignoranz der Entscheider und Dienstleister.
    Um's Geld geht es mir natürlich auch, meine Brötchem muss ich zahlen, aber hier bin ich nicht in der Rolle als Dienstleister oder Lieferant, sondern als Steuerzahler. Ich gehöre in Sachen “Dienstleister“ in diesem Falle nicht zum auserwählten Club...
    Diese Sirenen-Probleme sind ja nicht die einzigen, die mich ankotzen (obwohl sie mich nicht direkt betreffen- könnte mir egal sein, ich habe genug zu tun). Was mich allerdings generell ankotzt ist diese Arroganz der Hersteller, und das betrifft mittlerweile fast alle.
    Keine Serviceunterlagen, keine Ersatzteile. Hier ist Swissphone zu nennen ! Für aktuelle Melder rückt diese “schweizer Qualitätsschmiede“ nämlich keine Schaltpläne mehr raus, von der Servicesoftware mal ganz abgesehen. So soll ich also einen Melder mit einer verranzten Ferritantenne einschicken weil nach dem Tausch der Antenne ein Abgleich nötig ist den der Hersteller lieber selber macht...
    Ich habe aktuell Ladegeräte für NIDA-Pads auf dem Tisch die, nach Denken des Herstellers, auf den Schrott wandern sollen wegen einem popeligem Fehler in der Stromversorgung. Zwei abgerauchte Dioden plus Folgefehler. “Eigentlich“ kein Problem, wenn ich die Pläne von diesem Scheiädreck hätte. Dann könnte ich mich da ran setzen und die Drecksteile selber reparieren, dem Kunden Geld und Zeit sparen. Aber: Hersteller sagt “NEEEEIIIN“, kaufst Du neu für über 600€. Fickt Euch mit eurem Geschwurbel in Sachen Nachhaltigkeit, steckt euch eure grüne Nachhaltigkeitsgedanken dort hin wo keine Sonne scheint, oder rückt die Unterlagen raus damit das Gelump nicht weggeworfen werden muss, sondern repariert werden kann!
    SEPURA - IHR SEID DIE OBERDEPPEN !!! Denn mittlerweile fahren die Sepura-Nutzer mit der DRITTEN Generation an Bedien-Handgeräten durch die Gegend, weil diese verfickten Software/Firmwareupdates den HBC1 oder HBC2 nicht unterstützen!
    TECHNIK AUS DEN 90er JAHREN wird den Kunden als nonplusultra angedreht 😂😂😂 und regelmäßig wird Zubehör per Update unbrauchbar gemacht. Toll.
    Dazu kommen von Motorola die Lieferanten der Bundesländer, die die Geräte gerne wegen jedem Scheiß eingeschickt haben wollen damit bspw. der Mikrofoneingang am Zubehöranschluss aktiviert wird ! Der war früher in der TR-BOS Standard ! Unfassbar ! Da werden die Geräte mit Passswort gegen Programmierung geschützt welches natürlich nicht herausgegeben wird... Leute, wem gehören die Geräte eigentlich ? Dem, der den Dreck gekauft und bezahlt hat, oder ? Sollte man meinen, ja. Aber anscheinend hat diese drecks BDBOS aus Berlin (und was aus diesem Shithole Berlin noch so alles an Schwachsinn in Richtung Bundelsländer herabdeligiertiert wird wissen alle, die nicht vollkommen verblödet sind) die Oberhand über das Eigentum anderer. Planwirtschaft.
    Verkackte 8b hatten fest definierte Anschlüsse. Standardmäßig. Die kosten heute bei der tollen neuen Technik Geld. Und Nerven und Zeit der Einbauer und Kunden. Aber das stört in diesem Buntland anscheinend niemanden - ist es doch letztendlich “nur“ der Steuerzahler der diesen ganzen Bullshit bezahlen muss !

    Die Begründung für diesen Irrweg? SICHERHEIT ! Nur Auserwählte dürfen Programmierungen an diesem schon vor der Einführung veraltetem Elektroschrott der kritischen Infrastruktur durchführen während irgendwelche geldgeilen Arschöcher, die ihr fucking fracking-Gas nach Europa verkaufen wollen es unbehelligt und unbemerkt schaffen, unsere Infrastruktur Namens Nordstream eins und zwei in die Luft zu sprengen 😂😂😂 WIR SCHAFFEN DAS 😂

    Ich werde erst so langsam “warm“, Leute... und muss mich wie gesagt am Riemen reisen denn ich hätte noch einiges auf Lager.

    Prost und ein schönes Wochenende 🍻
    Fundstück aus einer Einbauanleitung eines ATX - Netzteiles:
    "Connect the Motherboard with the powerport"
    Übersetzung: "Verbinden sie das Mutterbrett mit dem Krafthafen".

  9. #594
    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    1.853
    ..... da ist man einmal nicht da hier........

    Joe hat völlig recht......
    Quote statt IQ ist das Motto....... neben dem über Jahre laufenden Bildungsnotstand fällt das Bildungsniveau mittlerweile auf dramatische Level...... die folgenden davon sehen wir in allen Bereichen.
    Der Bildungsstand im Bundestag und besonders der aktuellen Regierung unterstreicht das vollendst.

    Und so sieht es dann auf den "Entscheiderebenen" auch immer öfters aus.

    Bayern:
    Es sind nicht wenige in den Landkreisen, die vehement lieber ein Pocsag Netz bevorzugen und diese auch schon lange laufen könnten..... nein, im Staatsministerium hat man sich den Blödsinn Tetraalarmierung in den Schädel gehämmert und hält dran apokalyptisch Fest.
    München hat hier wohl ne kleine Ausnahme geschaffen........ clever.

    Hamburg haut auch lieber die Pocsag Alarmierung in die Tonne, statt das Netz mal zu aktualisieren und schmeißt lieber das Geld in neue Tetraziegelsteine.

    Das Ahrtal ist hier exemplarisch anzuführen, dass man nichts kapiert.

    Z. b. klatscht man in windeseile neue Sirenen hin..... muss sie aber eigentlich mit analogen aktuellen FWE ausrüsten, da das Pocsag-Netz im Norden RLP nicht ausgebaut ist. Scheiß Zwickmühle..... also stürzt msn sich auf die Tetra Technik, denn die muss ja dabei sein, wenn man die Anlagen vom Bund gefördert haben will. Gleichzeitig ist das ja der zukünftige Auslöseweg für das BBK.

    Alternativ hätte man die E57 auch mit modernen FWE ausrüsten können. Sie wären sofort für die bestimmten Signalarten ertüchtigt gewesen.
    Auch wenn es hier keine Alarmierung im Stromausfall gegeben hätte........als das Ahrtal die Sirenen gebaucht hatte, da war der Strom da.

    Aber aufgrund von unfähiger Politiker hätte weder diese Anlage noch eine modernere Anlage gelaufen...... denn einer muss entscheiden und einer den Knopf drücken.......

    Und so geht es immer weiter und weiter....

    DSE Modell Katalog RLP: schließe ich mich an..... diese Geräte sind nicht der Hit und man sollte hier Druck machen..... Verbessern oder gar auf diese dämliche Verschlüsselung verzichten..... die Missbrauchsquote ist praktisch nicht feststellbar.

    Schlusswort:
    Wenn ich sehe woher wir derzeit für alles plötzlich Unsummen an Geld haben, bereitstellen, verschenken........ inkl. dem Satz: wir bauen die Ukraine wieder auf....... was muss ich als Bewohner des Ahrtals denken....... fahrt hin und schaut Euch den aktuellen Zustand an....... und dann wacht man vielleicht auf.

  10. #595
    Registriert seit
    21.12.2002
    Beiträge
    3.120
    Zitat Zitat von FunkerVogth Beitrag anzeigen
    und dann wacht man vielleicht auf.
    An der Stelle konnte ich vor lauter Lachen dann nicht mehr weiterlesen...

    MfG

    Frank
    Kontaktaufnahme bitte per Mail. Danke!

  11. #596
    Registriert seit
    05.04.2004
    Beiträge
    536
    Zitat Zitat von F64098 Beitrag anzeigen
    An der Stelle konnte ich vor lauter Lachen dann nicht mehr weiterlesen...

    MfG

    Frank
    Ich hab eher ein Schleudertrauma vor lauter Kopfschütteln. Und das angesprochene Bildungsdefizit ist beim Autor sehr ausgeprägt vorhanden.

    Grüße
    Simon

  12. #597
    Registriert seit
    21.12.2002
    Beiträge
    403
    Zitat Zitat von FunkerVogth Beitrag anzeigen
    ..... da ist man einmal nicht da hier........

    Joe hat völlig recht......
    Quote statt IQ ist das Motto....... neben dem über Jahre laufenden Bildungsnotstand fällt das Bildungsniveau mittlerweile auf dramatische Level...... die folgenden davon sehen wir in allen Bereichen.
    Der Bildungsstand im Bundestag und besonders der aktuellen Regierung unterstreicht das vollendst.

    Und so sieht es dann auf den "Entscheiderebenen" auch immer öfters aus.

    Bayern:
    Es sind nicht wenige in den Landkreisen, die vehement lieber ein Pocsag Netz bevorzugen und diese auch schon lange laufen könnten..... nein, im Staatsministerium hat man sich den Blödsinn Tetraalarmierung in den Schädel gehämmert und hält dran apokalyptisch Fest.
    München hat hier wohl ne kleine Ausnahme geschaffen........ clever.

    Hamburg haut auch lieber die Pocsag Alarmierung in die Tonne, statt das Netz mal zu aktualisieren und schmeißt lieber das Geld in neue Tetraziegelsteine.

    Das Ahrtal ist hier exemplarisch anzuführen, dass man nichts kapiert.

    Z. b. klatscht man in windeseile neue Sirenen hin..... muss sie aber eigentlich mit analogen aktuellen FWE ausrüsten, da das Pocsag-Netz im Norden RLP nicht ausgebaut ist. Scheiß Zwickmühle..... also stürzt msn sich auf die Tetra Technik, denn die muss ja dabei sein, wenn man die Anlagen vom Bund gefördert haben will. Gleichzeitig ist das ja der zukünftige Auslöseweg für das BBK.

    Alternativ hätte man die E57 auch mit modernen FWE ausrüsten können. Sie wären sofort für die bestimmten Signalarten ertüchtigt gewesen.
    Auch wenn es hier keine Alarmierung im Stromausfall gegeben hätte........als das Ahrtal die Sirenen gebaucht hatte, da war der Strom da.

    Aber aufgrund von unfähiger Politiker hätte weder diese Anlage noch eine modernere Anlage gelaufen...... denn einer muss entscheiden und einer den Knopf drücken.......

    Und so geht es immer weiter und weiter....

    DSE Modell Katalog RLP: schließe ich mich an..... diese Geräte sind nicht der Hit und man sollte hier Druck machen..... Verbessern oder gar auf diese dämliche Verschlüsselung verzichten..... die Missbrauchsquote ist praktisch nicht feststellbar.

    Schlusswort:
    Wenn ich sehe woher wir derzeit für alles plötzlich Unsummen an Geld haben, bereitstellen, verschenken........ inkl. dem Satz: wir bauen die Ukraine wieder auf....... was muss ich als Bewohner des Ahrtals denken....... fahrt hin und schaut Euch den aktuellen Zustand an....... und dann wacht man vielleicht auf.
    Gebe dir voll recht in Hamburg investiert man in ein Alarmierungsnetz was der letzte Schrott ist die Auslösung der Geräte in Gebäuden ist der letzte Schwachsinn mit dem Tetra Mist bei den Swissphone Meldern hat alles super funktioniert das Geld was da ausgegeben wurde und noch wird hätte man auch in die Schrottreifen RTW`s der Stadt investieren können oder mal für mehr Personal aber wer weiss wer da wieder die Hand aufgehalten hat bei der Verteilung.

  13. #598
    Registriert seit
    02.02.2010
    Beiträge
    1.119
    Zitat Zitat von sschaebe Beitrag anzeigen
    Ich hab eher ein Schleudertrauma vor lauter Kopfschütteln. Und das angesprochene Bildungsdefizit ist beim Autor sehr ausgeprägt vorhanden.

    Grüße
    Simon
    Sei doch bitte so nett und kotze' nicht nur irgendwelche Beleidigungen auf den Boden, sondern begründe dies auch.
    Man könnte ja meinen dass du entweder Politiker bist, oder in Sachen “Funk“ nur die Erfahrung hast, die man in Arbeitskreisen diskutiert oder hinter einem Bildschirm sammelt....
    Aber sicher liege ich falsch mit meiner Vermutung ?
    Fundstück aus einer Einbauanleitung eines ATX - Netzteiles:
    "Connect the Motherboard with the powerport"
    Übersetzung: "Verbinden sie das Mutterbrett mit dem Krafthafen".

  14. #599
    Registriert seit
    24.04.2005
    Beiträge
    602
    Da ich Simon persönlich kenne: Beide Annahmen sind falsch.
    Er ist ein Mann aus der Praxis. In der Praxis. Und: Für die Praxis.
    Baden-Württemberg - wir können alles, ausser Digitalfunk.

  15. #600
    Registriert seit
    02.02.2010
    Beiträge
    1.119
    Zitat Zitat von EIB-Freak Beitrag anzeigen
    Da ich Simon persönlich kenne: Beide Annahmen sind falsch.
    Er ist ein Mann aus der Praxis. In der Praxis. Und: Für die Praxis.
    Na das ist doch hervorragend. Dann steht ja einer Erklärung, was Simon meint, nichts im Wege...
    Fundstück aus einer Einbauanleitung eines ATX - Netzteiles:
    "Connect the Motherboard with the powerport"
    Übersetzung: "Verbinden sie das Mutterbrett mit dem Krafthafen".

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •