Thema: Bald flächendeckender Digital-Alarm in RLP?

  1. #346
    Registriert seit
    30.11.2016
    Beiträge
    4

    Wie in Kaiserslautern bei der BF bekanntgegeben

    Zu den Anmerkungen von Kater9:

    Funk ist das unbedingte Muss. Jede FEZ hat einen DAU. An diesem darf nur ein Touch-DAG angeschlossen werden (keine Verbindung ins I-Net)

    Funk kann immer (!) verwendet werden. Reichweite ist im Normalbetrieb der gesamte Bereich einer Leitstelle. Nachalarm: TouchDAG Alarmsignal an DAU (zeige bei der nächsten Leitstellenabfrage (max. alle 30 Sek) dass ein Alarm ansteht). Der Alarm wird an die
    Leitstelle übermittelt. Dort findet dann die Aussendung des Alarms in das gesamte Netz des Leitstellenbereiches statt (Reichweite = gesamte Versorgungsfläche des Leitstellen-DAG).

    Sollte es Probleme geben, kann der FEZ DAU via Funk die Umgebung (benachbarte DAU) ansprechen und somit mind. den Bereich der Gemeinde abdecken.

    Die Drahtanbindung gibt es für die FEZ, die sich für eine zusätzliche (neben der Grundausstattung "FUNK") Anbindung an den DAG III der Leitstelle entschieden haben.
    Das soll dann über das Landesnetz (und somit sicherlich mit mehr als einen Server in Mainz) abgewickelt werden.

    Oberste Prio hat natürlich die Alarmierung von der Leitstelle aus. Mit der sind via Funk die diversen DME und DSE angebunden.
    Für eine Nachalarmierung besteht die Möglichkeit via IP; wenn die hin ist, via TouchDAG (Funk); wenn die hin ist, der Weg über Telefon oder via TETRA an die Leitstelle ("alarmiere mir bitte ..."); wenn die hin ist, die Glocke ;); wenn die hin ist, Ende.

    Die Kosten sollen sich auf ca. 2000 Euro für die Funkausstattung (TDAG) und - wer will - nochmal rund 2000 Euro für die Internetlösung belaufen....
    Geändert von riesling (30.11.2016 um 19:50 Uhr)

  2. #347
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    950
    Na ja 2000 langt nicht so ganz, für den TDAG sind schon fast 3000 fällig, das ganze dann noch zzgl. Einbau. Und dann kommen noch mal 6000 für DAU und Einbau dazu, also eher ca. 9000 mit MWST über 10K.

    "...TouchDAG Alarmsignal an DAU (zeige bei der nächsten Leitstellenabfrage (max. alle 30 Sek) dass ein Alarm ansteht)...."

    Ich bin gespannt ob sich das mit den max. 30s einhalten lässt.....

    Und wie geht es dann (zeitlich) weiter? Nach max. 30s hat eine FEZ ja nur mitgeteilt, dass sie einen Alarmierungswunsch hat.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Unbenannt.JPG 
Hits:	208 
Größe:	50,1 KB 
ID:	16911  
    Geändert von Kater 9 (30.11.2016 um 20:43 Uhr)

  3. #348
    Registriert seit
    30.11.2016
    Beiträge
    4

    Preise und Zeit

    Hallo.

    Die Grafik in KL war ähnlich. Die Kommunen erhalten einen Zuschuss vom Land.
    Dann kommen die Beträge raus, die ich genannt habe.

    Für den DAU und die Antennenanlage ist nichts (!) zu zahlen.

    Den Einbau (nur bei dem kleinen TouchDAG als Tischeinlage) bekommt jeder
    handwerklich Begabte selbst hin. Der große TouchDAG ist zum Hinstellen.

    Die Zeiten sollen recht gut sein. Es kann ja auch sein, dass das "Karussell"
    der Abfrage just dann kommt, nachdem der FEZler den Alarm betätigt hat.

    Mehr als 1 Minute darf es nicht dauern. Und, dran denken: Bei der Digitalen
    werden mehrere RIC auf einmal rausgehauen.

  4. #349
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    950
    Zitat Zitat von riesling Beitrag anzeigen
    Hallo.

    Für den DAU und die Antennenanlage ist nichts (!) zu zahlen.
    Ich wusste garnicht das Swissphone schon DA Komponenten verschenkt :-)

  5. #350
    Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    535
    Da kannste mal sehen
    Andere verlangen für ihren Schrott sogar Geld

  6. #351
    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    1.815
    ups...... ich wollte es nicht gesagt haben...... ;-)
    Mfg
    FunkerVogth

    Und jetzt Werbung:
    -------------------------
    http://www.ig-wasi.de/
    Das Forum zur Seite:
    http://forum.ig-wasi.de/

    www.hochleistungssirene.de

  7. #352
    Registriert seit
    30.11.2016
    Beiträge
    4
    :)) und EuroBOS, CenterSystems und TETRA sind ultimativen Lösungen.
    Ich bin eh der Ansicht, dass wir zu viel technische Spielerei im Gerätehaus
    (Entschuldigung: "Wache") haben.
    Telefon, Sirene und Block und Bleistift tun es auch.
    Back to the roots.
    ;)

  8. #353
    Registriert seit
    30.11.2016
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von riesling Beitrag anzeigen
    :)) und EuroBOS, CenterSystems und TETRA sind ultimativen Lösungen.
    Ich bin eh der Ansicht, dass wir zu viel technische Spielerei im Gerätehaus
    (Entschuldigung: "Wache") haben.
    Telefon, Sirene und Block und Bleistift tun es auch.
    Back to the roots.
    ;)
    Im Anhang die Tabelle von Kater9 mit der zus. Spalte.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Zwischenablage01.jpg 
Hits:	204 
Größe:	49,6 KB 
ID:	16913  

  9. #354
    Registriert seit
    18.11.2016
    Beiträge
    60
    Und dann kommen noch die Softwareoptionen.
    - Gateway PC
    - Arigon Schnittstelle
    - DAG Client Software

    eben je nach Ausbau zwischen 1901,01€ und 2474,61 €

  10. #355
    Registriert seit
    05.06.2005
    Beiträge
    16
    Hallo,

    mal ein andere Frage,
    in einem Newsletter des Innenministeriums RLP wurde genannt, dass auch Werksfeuerwehren am neuen Alarmierungsverfahren teilnehmen dürfen...
    Wird dies in der Praxis auch gemacht...?
    Gibt es dort ähnlich der FEZ dann auch Vorgaben wie die Alarmierung zu erfolgen hat?
    Welche Werksfeuerwehren nutzen diese Option derzeit?


    Gruß
    Die Antenne ist der beste Hochfrequenzverstärker

  11. #356
    Registriert seit
    09.12.2016
    Beiträge
    2

    ARIGON PLUS Lösung

    Hallo,

    was haltet Ihr eigentlich von der ARIGON PLUS Lösung?
    (Vorausgesetzt man nutzt ARIGON PLUS)

    Euer Maxi

  12. #357
    Registriert seit
    16.04.2006
    Beiträge
    791

    Werkfeuerwehr

    Hallo,

    eine Werkfeuerwehr hier bei uns in direkter Nähe ist zwischenzeitlich angebunden.
    Deren Leitstelle wurde eben genau wie eine FEZ mit einem eigenen DAU ausgestattet, der im Netz hängt.

    Zu der ARIGON-Geschichte kann ich evt. in Kürze berichten, wenn es bei uns die Datenanbindung läuft.
    Gruß
    Sebbel2

    Sebastiand(..)funkmeldesystem.de

    __________________________________________________ _______
    „Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, eine Aufgabe zu erledigen, und eine davon in einer Katastrophe endet oder sonstwie unerwünschte Konsequenzen nach sich zieht, dann wird es jemand genau so machen.“ (Murphy)

  13. #358
    Registriert seit
    25.11.2004
    Beiträge
    129
    Mal was anderes:

    Wo findet denn die digitale Alarmierung statt?

    70cm, oder 2m? Und ausf welcher Frequenz?

  14. #359
    Registriert seit
    13.08.2016
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Fuxe Beitrag anzeigen
    Mal was anderes:

    Wo findet denn die digitale Alarmierung statt?

    70cm, oder 2m? Und ausf welcher Frequenz?
    Wie in Deutschland üblich auf den verschiedenen Frequenzen im 2m Oberband.

  15. #360
    Registriert seit
    18.11.2016
    Beiträge
    60
    Zitat Zitat von Fuxe Beitrag anzeigen
    Mal was anderes:

    Wo findet denn die digitale Alarmierung statt?

    70cm, oder 2m? Und ausf welcher Frequenz?

    siehe Bild ( Slave-DAU Konfiguration ILS Südpfalz)

    2m Kanal 109 Oberband
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Unbenannt.JPG 
Hits:	174 
Größe:	107,3 KB 
ID:	16914  

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •