Thema: Bald flächendeckender Digital-Alarm in RLP?

  1. #331
    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    1.815
    seid froh.... ehrlich.....
    Mfg
    FunkerVogth

    Und jetzt Werbung:
    -------------------------
    http://www.ig-wasi.de/
    Das Forum zur Seite:
    http://forum.ig-wasi.de/

    www.hochleistungssirene.de

  2. #332
    Registriert seit
    28.11.2010
    Beiträge
    34
    Hallo,

    so wie gehört habe sind jetzt die Probleme das man nicht aus der FEZ alarmieren kann gelöst. So wie ich es verstanden habe gibt es jetzt die Möglichkeit über einen VPN Zugang direct über die Leitstelle als auch über einen eigenen Alarmumsetzer zu alarmieren.
    Weiß den jemand welche Arbeiten in welchem Gebiet gerade durchgeführt werden?

  3. #333
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    950
    Zitat Zitat von forster Beitrag anzeigen
    Hallo,

    so wie gehört habe sind jetzt die Probleme das man nicht aus der FEZ alarmieren kann gelöst. So wie ich es verstanden habe gibt es jetzt die Möglichkeit über einen VPN Zugang direct über die Leitstelle als auch über einen eigenen Alarmumsetzer zu alarmieren.
    Weiß den jemand welche Arbeiten in welchem Gebiet gerade durchgeführt werden?
    Entgegen der Politikeraussage (Nachalarmierung über Funk ist zwingend zu implementieren da erfoderlich und auch so auisgeschrieben) scheint es jetzt so, dass die Auslösung über Funk auf den DAU reduziert wird der direkt am Alarmgeber hängt. Damit würde aber mit den allermeisten FEZ keine Reichweite zustande kommen die man als "Alarmierung" bezeichnen könnte, nicht mal innerhalb der eigenen Gemeinden. In der letzten Sitzung in Landau wurde angedeutet, dass die Auslösung über Funk nur benutzt werden darf wenn das "Netz zusammengebrochen ist", also quasi jeder für sich unkoordiniert alarmiert. Dann ist es natürlich wichtig, dass nur über einen DAU alarmiert wird, da sonst noch mehr Kollisiionen den Rest an Funktionalität auch noch zum Erliegen bringen :-)

    Die Drahtanbindung soll wie heute üblich als VPN Tunnel realisiert werden, allerdings nicht wie man vermuten könnte zur Leitstelle sondern zu einem zentralen Server in Mainz. Der verteilt es dann zurück an die eigene Leitstelle. Was passiert wen der ausfällt ist mir noch nicht so recht klar, aber warten wir einfach mal ab, ggf. ändert es sich auch wieder. Anbindungen dieser Art erfordern mindestens einen Anschluss der ein paar hundert KB überträgt, überlicheweise als DSL realisiert. Die FEZ die kein DSL haben können natürlich auch für den zehnfachen Tarif pro Monat eine E1 mieten.
    Interessant wird es dann, wenn wie anfangs des Jahres nach starken Regenfällen die Schlammlawine durch den Ort läuft und alle KVZ und Outdoor DSL Kästen überflutet sind, mit der Folge dass die FEZ Anbindung weg ist bevor der erste Feuerwehrmann im Gerätehaus ist. Dadurch ist das DA-Netz gemäß Definition aber nicht "zusammen gebrochen" sondern lediglich eine FEZ abgehängt. Das ist aber dann kein Fall für die (lokale) Funkalarmierung, da diese ja die Abläufe im DA-Netz stören würde. Es bleibt der betroffenen FEZ nur die Möglichkeit über (Sprech)Funk die Leitstelle um Alarmierung zu bitten oder alternativ über repitierenden Zug am Seil die lokalen Kirchenglocken zu läuten. Die haben in den meisten Gemeinden ungefähr die gleiche Reichweite wie ein Einzel DAU auf der Dorf FEZ.

    Im Schreiben des IM ist zu lesen, dass im Bereich der FEZ Wörth "verschiedene Techniken erprobt" werden. Die FEZ Wörth ist auch eine von drei FEZ die für die Tests und spätere Abnahme genutzt werden sollen. Sie ist aber in der glücklichen Lage, dass deren DAU auf einem 30m hohen Haus steht. Damit lässt sich wahrscheinlich der Zuständigkeitsbereich der FEZ Wörth sogar mit einem Einzel DAU abdecken, ein Vorteil den die allermeisten anderen nicht haben.

    Man könnte jetzt noch erörten warum jede Gemeinde für fünfstellige Summen DA Komponenten kaufen muss die sie faktisch nicht vernüftig einsetzen kann. Die Funktionalität Alarmierung über einen DAU liese sich für ein Drittel der Kosten auf dem Markt beschaffen.

  4. #334
    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    1.815
    Gut das es jetzt Klarheit gibt.
    Mfg
    FunkerVogth

    Und jetzt Werbung:
    -------------------------
    http://www.ig-wasi.de/
    Das Forum zur Seite:
    http://forum.ig-wasi.de/

    www.hochleistungssirene.de

  5. #335
    Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    535
    Es ist für mich schon immer schwer nachvollziehbar, wozu man "FEZs" mit Alarmierungsfunktion benötigt.

  6. #336
    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    1.815
    damit die Stellen erhalten bleiben?

    viele kleine Leitstellen ist doch auch was Schönes

    so, zurück zum Thema
    Mfg
    FunkerVogth

    Und jetzt Werbung:
    -------------------------
    http://www.ig-wasi.de/
    Das Forum zur Seite:
    http://forum.ig-wasi.de/

    www.hochleistungssirene.de

  7. #337
    Registriert seit
    01.12.2002
    Beiträge
    966
    Was ist hiermit?

    Funktioniert der Notbetrieb nicht?

    Ausfallsicherheit dank Notbetrieb
    Das Funknetz ist so konzipiert, dass
    nahtlos automatisch von einem Betriebsmodus
    in einen Anderen gewechselt
    wird. Wenn zum Beispiel
    in einem Gleichwellennetz eine oder
    mehrere Verbindungen zu Basisstationen
    gestört oder unterbrochen
    sind, wechselt das Funknetz in den
    Multi-Master-Slave Betriebsmodus.
    Die nicht erreichbaren synchronen
    Basisstationen arbeiten von nun an
    im Slave Betriebsmode, bis sie wieder
    als synchrone Basisstationen eingesetzt
    werden. Falls die gesamte TCP/
    IP Kommunikation wegfällt kann der
    PNC direkt eine einzelne Masterbasisstationen
    ansteuern. Nun arbeitet das
    Funknetz im Master-Slave Betriebsmodus.
    Alle weiteren synchronen Basisstationen
    welche keine Verbindung
    mehr haben, arbeiten nun im Slave
    Mode. Somit kann die Funktionalität
    des Funknetz aufrechterhalten werden.

    Quelle:
    http://www.swissphone.com/wp-content...v2_printer.pdf

    Gruß

    Florian

  8. #338
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    950
    Das ist ja die Beschreibung für IP Multimaster, dass gibt es in Landau nicht.

  9. #339
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    2.941
    Zitat Zitat von FunkerVogth Beitrag anzeigen
    damit die Stellen erhalten bleiben?
    viele kleine Leitstellen ist doch auch was Schönes
    Was denn für "Stellen"? Die FEZen in Rheinland-Pfalz sind (mal bessere, mal schlechtere) Funkbüdchen, die jede einzelne Gemeinde vorhält. Stellen im Sinne von Arbeitsplätze gibts keine (von wenigen Städten abgesehen, wo aber generell hauptamtliche Kräfte tätig sind).
    Das man unbedingt die direkte Alarmierungsmöglichkeit für FEZen haben will, war und ist völliger Blödsinn. Strukturen der 70er/80er Jahre sollen mit Technik der 90er abgebildet werden, und das verkauft man dann als modern und zeitgemäß.
    Dieser Beitrag wurde auf einem traditionellen elektronischen Eingabegerät nach DIN 2137 mit QWERTZ-Belegung geschrieben, das als Bedienelement eine Anzahl von mit den Fingern zu drückenden Tasten enthält, und daher auch Tastatur genannt wird. Zur Bedienung wurden diverse Finger zweier Hände der Handschuhgröße 10 zur Hilfe genommen.
    Uninteressant? Genau wie eure tollen Eingabegeräte!

  10. #340
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    788
    Zitat Zitat von überhose Beitrag anzeigen
    Das man unbedingt die direkte Alarmierungsmöglichkeit für FEZen haben will, war und ist völliger Blödsinn. Strukturen der 70er/80er Jahre sollen mit Technik der 90er abgebildet werden, und das verkauft man dann als modern und zeitgemäß.
    Weil man es schon immer so gemacht hat, deswegen!
    Aber Spaß beiseite, es ist in der Tat ein womöglich antiquiertes Denken, von dem man die lokalen Häuptlinge wohl (leider) nicht wegkriegt - eine ILS erbringt den gleichen Service, der Funk-AP an sich kann ja erhalten bleiben.


    Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
    No RICs, no fun.

  11. #341
    Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    535
    Danke.
    Genau das waren auch meine Gedanken.

  12. #342
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    950
    Am 26.11.16 ist in Mainz beim DRL Landesverband wieder die Fernmeldertagung. Da wird auch ein Vertreter des ISIM über den aktuellen Sachstand der digitalen Alarmierung in RLP berichten und Fragen dazu beantworten. Für DRK Mitglieder aus RLP kostenfrei, Feuerwehrangehörige werden mit 39 EUR beteiligt. Warmes Mittagessen, Kaffee, Kuchen usw. incl. Ein paar weitere Vorträge und Vorführungen gibt es dann auch noch (Tagesveranstaltung 9 - 16:30 Uhr).

  13. #343
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    950
    Der Testbetrieb soll ab heute im Netz Landau beginnen. Es ist zwar noch nicht fertig gebaut, aber der Minister hat ja gesagt dass es jetzt los geht :-).
    Nach vier Wochen soll dann der Testbetrieb in den Probebetrieb wechseln, danach wahrscheinlich in den erweiterten Probebetrieb :-)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Beginn Probebetrieb.JPG 
Hits:	223 
Größe:	89,6 KB 
ID:	16907  

  14. #344
    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    1.815
    alles wird gut
    Mfg
    FunkerVogth

    Und jetzt Werbung:
    -------------------------
    http://www.ig-wasi.de/
    Das Forum zur Seite:
    http://forum.ig-wasi.de/

    www.hochleistungssirene.de

  15. #345
    Registriert seit
    28.11.2010
    Beiträge
    34
    Hallo,

    letzten Samstag war ja die Veranstaltung des DRKs die im vorigem Post angesprochen wurde. War jemand da und wenn ja gabs neue Erkenntnisse?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •