Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Empfang über Satellitenschüssel?

  1. #1
    niko001 Gast

    Empfang über Satellitenschüssel?

    Hey,

    ich habe mal gelesen, dass man CB-Funk über Satellit (Universal-LNB) empfangen kann, ist das mit BOS auch möglich? Wenn ja, was für einen Adapter brauche ich vom Satellitenkabel auf BNC? Und wohin muss ich die Schüssel ausrichten?

    Vielen Dank,
    Niko

  2. #2
    Registriert seit
    20.01.2002
    Beiträge
    331
    Hallo,
    das geht auf alle Fälle, das Problem beim Empfang über Sat-Schüßel ist, das die Radial-Ring-Impendanz einer Sat Schüßel um ein vielfacheres höher ist als bei einer normalen Antenne was nach einer kurzen rechnung dazuführt, dass du entwder eine Schüßel mit 4*5,895+6,225/0,2 m Durchmesser brauchst, oder der sender nicht weiter weg wie einem meter stehen darf. D.H, du mußt dem Fahrzeug immer auf einem Meter folgen!

    ;-)
    Spaß beiseite,
    Gäht ned!!!

    MKG FF_159

  3. #3
    niko001 Gast
    lol ok, danke :)!

    Niko

  4. #4
    Registriert seit
    09.04.2005
    Beiträge
    659
    Ich empfange schon seit Jahren den BOS-Funk über einen ASTRA 1A Adapter auf Banane.

    Geht alles, wenn man will.
    mein Name ist Programm

  5. #5
    Registriert seit
    20.01.2002
    Beiträge
    331
    Nagut, ich bin so kulant, und speise den örtlichen BOS_Funk ins Satellitennetz ein, vielleicht könnt ihr den empfangen ;-))))

    MKG FF_159

  6. #6
    Registriert seit
    09.04.2005
    Beiträge
    659
    Hy Firefighter_159, arbeitest du etwa in Raistingen (Satelliten Uplink Bodenstelle)?

    Ich persönlich würde eher empfehlen, sämtliche BOS-Kanäle in MP3 codierter Form, über DVB-S, DAB und DVB-T zu verbreiten.

    Suchtfunk für Alle und Überall!
    mein Name ist Programm

  7. #7
    Registriert seit
    13.03.2002
    Beiträge
    342

    Melder

    Jau,
    und dann einen passenden Melder für DVB-S, DAB oder DVB-T entwickeln.
    Dann eine europaweite Generalschleife für Großschadenslagen.

    Jetzt kann endlich der Europabrandmeister immer mitalarmiert werden und verpaßt keinen Einsatz mehr ;-)
    Wo wir sind ist vorne - wir gehen nur zurück, um Anlauf zu nehmen!
    Dem Ingenör is nix zu schwör!

  8. #8
    Registriert seit
    29.07.2002
    Beiträge
    385
    Informiert euch mal über den neuen ELW der BF Leverkusen... Es ist durchaus möglich BOS Funk über Satelit zu Empfangen und Stati auszuwerten.

    Gesehen auf der Rettmobil und getestet

    Also gäht doch !!!!!!
    Pikachu

  9. #9
    Christian Gast
    Hallo,

    nicht alles was Antenne heißt ist immer für bedingungslos für den Empfang sämlicher Funkdienste geeignet *als-überschriftles-an-den-kopf-fass-und-fühl*

    Nein, es geht nicht ! Warum ? Das LNB muß mit einer Spannung versorgt werden die normalerweise ein SAT-Receiver liefert oder von einem Multiswitch kommt. (Phantomspeisung). Das kann (ein normaler) Scanner / Funkempfänger nicht. Würde man ihn z.B. an den Durschschleifausgang eines SAT Receivers legen würde der Scanner kaputt gehen weil die volle Gleichspannung (zwischen 14-20 Volt, je nach Polarisation) am Epmpfänger anliegen würde. Könnte sogar sein das komponeneten der SAT Anlage schaden nehmen.

    Weiteres Manko : Sat-Anlagen arbeiten mit ZF's zwischen 800-1000 MHz und Empfangsfrequenzen von 11-13 GHz und entsprechden Bandbreiten und zwei Polarisationsebeben (H und V) die mit einem 22kHz Signal oder entsprechenden DiSEq Signalen gesteuert werden. BOS arbeitet bei 86 MHz bzw. 170 MHz.

    Weiterhin ist eine SAT Antenne eine hochfokussierte Antenne mit der halt genau der Satellit angepeilt der hoch am Himmel steht. Man könnte diese zwar auf eine Relaistelle ausrichten, daß würde jedoch wegen der zu unterschiedlichen Frequenzen nichts bringen und man (und die Nachbarn) könnten kein TV mehr gucken !

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •