Seite 5 von 174 ErsteErste 1234567891011121314151617181955105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 2597

Thema: Neues von DIGITALEM BOS Funk

  1. #61
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    957
    NRW im Alleingang

    Nach einer Meldung im Heise Newsticker will NRW in den drei Austragungsorten der Fussballweltmeisterschaft die in NRW liegen, Köln, Gelsenkirchen und Dortmund, ein "Grundnetz" für den Digitalen BOS-funk schaffen. Es werde mit "Hochdruck" daran gearbeitet, das ein längst "überfälliges" Netz bis zum Start der WM in den genannten Stadten entsteht, so die Erklärung des nordrhein-westfälischen Innenministers Dr. Fritz Behrens (SPD). Auch hat das Land seit Jahren Haushaltsmittel für den Digitalfunk reserviert, um den maroden Analog-Funk ersetzen zu können.


    Die Meldung findet ihr hier:

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/57695

    Da steht aber auch nicht viel mehr, nur noch etwas zum Pilotversuch in Aachen.
    Geändert von feuerteufellars (20.03.2005 um 01:24 Uhr)

  2. #62
    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    1.815
    Hallo!

    So ists richtig, jetzt schnell schnell schnell alles mal hinkleckern, alles in einem quasi alleingang, der Rest kann dann schauen wo er bleibt.
    Mein Gott Abschluß 2010 ist doch ne Vernünftige Zahl, warum nicht alles in Ruhe und dennoch zügig machen....

    Nein es geht wieder mit dem Kopf durch die Wand als ob es ein Wettrennen wäre. Die blöde Zahl 2006, reine Prestige-Sache.

    Ja glaubt denn einer (wenn jemand überhaupt terroristische Aktivitäten vor hat) das man sowas mit Tetra verhindern kann?

    Ha Ha Ha, ich lach mich tot.

    Nur mal zur Erinnerung: wir hatten schonmal ne EM im Land.
    Und: ist was passiert? Hat der marode derzeitige ungeliebte Analogfunk versagt?

    NRW sieht das ganze halt durch die Pilotprojekt-Aachen-Brille, so nach dem Motto: hier läufts (als ob man negative Sachen erfahren würde) also einfach mal übernehmen.

    Wie wärs wenn man mal die rechtlichen Sachen erstmal klärt.
    Denn die Bedenken bezüglich Ausschreibung des Netzes sind ja nicht ganz von der Hand zu weisen. Und wenn da mal ne Klage durchkommt, steht der ganze Kram wieder.
    Allerdings bin ich ebenfalls der Meinung, das die Behöreden das Netz selbst betreiben sollen. Wär ja noch schöner wenn diese Motorola oder EADS gehören würden.

    Desweiteren muß erstmal die Ausschreibung raus sein, da rechnet man ja bis in den Herbst. Und zur WM ist es nicht mehr so lang hin.

    Das Argument des Bayr. Innenministers in seiner Erklärung ist für mich voll nachvollziehbar. Er hat in allen Punkten recht.


    Aber wenn man NRW hört, könnte leicht der Verdacht bestehen, das man sich wohl schon auf TETRA25 einrichtet, anders kann ich diese Planung nicht verstehen.
    Und das schon ohne ne Festlegung auf ein einheitliches System.

    Aber vielleicht sind das ja die letzten Worte des Herrn Behrens und ab Mai sind dann vielleicht Leute dran die ein bißchen die Birne gebrauchen!
    Mfg
    FunkerVogth

    Und jetzt Werbung:
    -------------------------
    http://www.ig-wasi.de/
    Das Forum zur Seite:
    http://forum.ig-wasi.de/

    www.hochleistungssirene.de

  3. #63
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    957
    Moin, Moin!

    Ach was will man denn machen?!? Die hohen Herren mit ihren noch höheren Gehältern mögen zwar anwälte, Doktoren der Philosophie oder sonstwas sein, aber da ist kein Mensch dabei der wirklich Ahnung von der Materie hat. Mich würde es nicht wundern wenn einige der hohen Tiere überhaupt nicht wissen wofür sie das Ganze überhaupt besprechen sollten. Am besten lassen sich die Ausschussmitglieder hier im Forum beraten.*g*

    Aber es ist ja schonmal ein kleiner Erfolg dass sich in letzter Zeit wenigstens mal ein bisschen getan hat. Nun bin ich gespannt wie es weiter geht.

    also, haut rein!

  4. #64
    Funkalarm Gast
    Hallo zusammen,

    mich würde interessieren, was mit dem 4m-Band geschieht,
    nachdem auch die letzte FF/HiOrg an das digitale Netz angebunden worden ist.

    Wäre natürlich eine tolle Sache, wenn dieser Frequenzbereich (samt nicht mehr benötigter Technik (FuG/Relais)) dem Amateurfunk zur Verfügung gestellt werden würde.

    Allerdings könnte ich mir auch vorstellen, dass der Staat an diesem Frequenzbereich etwas verdienen möchte, und ihn beispielsweise für Betriebsfunk oä. "reservieren" wird.

    Generell ist aber wohl davon auszugehen, dass dieser Frequenzbereich wegen der Anfälligkeit für Überreicheiten für die kommerzielle Nutzung wohl ziemlich uninteressant sein wird... .

    Mfg,

    Funkalarm





    Geändert von Funkalarm (23.03.2005 um 02:21 Uhr)

  5. #65
    Registriert seit
    23.03.2002
    Beiträge
    682
    Soweit ich weiss soll dieser Frequenzbereich auf Europaebene neu strukturiert und genutzt werden.
    Das grösste Technik-Forum für Rundumleuchten und Sondersignalanlagen! Schaut mal vorbei!
    http://www.sondersignalanlagen.com

  6. #66
    Registriert seit
    23.11.2004
    Beiträge
    162
    Hi,

    ich hätte da gerne mal ein Problem.... ;-)

    Wenn nun TETRA oder GSM-R oder was auch immer eingeführt wird, hat man sich denn über Grossschadensstellen schon mal gedanken gemacht????

    Bisher war es üblich, dann z.B. von einem ELW2 aus die Funkgespräche aus zu koordninieren, Relaisstellen zu schalten etc.
    Was ist bei Digital??? bisher habe ich nirgens lesen können, das soetwas vorgesehen ist....
    Hat da jemand Infos????

    Gruss
    russmeyer

  7. #67
    Registriert seit
    23.11.2004
    Beiträge
    162
    Hi,
    naja, so in etwa ist mir das Klar, nur, welcher ELW wird über die notwendige Ausrüstung verfügen???
    Ist ja nicht gerade ein Pappenstiel, was das kosten wird. Ausserdem denke ich, das bei Grossschadenslagen die Kommunikation per "normalem" Digitalfunk sehr schwierig sein wird.
    Also, ich denke, da sollte man sich mal mit beschäftigen...
    Denn, bisher wird alles irgendwie auf Polizeiliche Anwendungen ausgelegt. Wenn da 2 Streifenwagen zusammen einen Einsatz abarbeiten ist das in vielen Bereichen ja schon ein Grosseinsatz. ;-)
    Aber wie auch bei der Alarmierung ist hier sicherlich nicht dran gedacht worden, weil Pol. es ja nicht unbedingt braucht.

    Ich denke eher an die grossen Ereignisse, wo schon heute die analoge Technik an die Grenze stösst. Wenn im direct Mode dann so um die 100 Handfunkgeräte kommunizieren.......
    Hm....

    Gruss
    russmeyer

  8. #68
    Registriert seit
    09.10.2003
    Beiträge
    2.273
    Abend.

    Wollt mich auch mal mitteilen ;-)

    @russmeyer:

    Also zum Thema der Austattung der ELW's. Ich denke nicht das es ein großes Problem sein wird. Schließlich werden ja die derzeitigen ELW's auch vom Land beschaftt. Jedenfalls der Größe ELW 2.

    Du schreibst ''es sollte sich mal jemand damit beschäftigen, es ist nur auf die polizeilichen BOS ausgelegt''.
    Da kann ich gar nicht zustimmen. Ich denke da wird sich mehr als genug Gedanken gemacht, wofür gibt es denn schließlich die ganzen Fachgruppen BOS Digitalfunk. Da sitzen Vertreter von allen BOS, auch von Feuerwehren:)

    Die Einsatzstelle möcht ich sehn, an der 100 HFG eingesetzt werden. Ich bezweifle das es hier im ''Direct Mode'' zu Probleme kommen wird.

    Gruß

    - Z L -
    ~Greatness is no Question of Size~
    ->FMT-Größen-Vergleich<-

    ³
    |
    |
    |
    |F|
    |M|
    | T |
    (Meister)
    __
    __

  9. #69
    Registriert seit
    23.11.2004
    Beiträge
    162
    Hi,
    naja, in den Arbeitskreisen sitzen schon Feuerwehrangehörige, das ist mir klar, nur, als der erste Entwurf Digitalfunk herauskam, fielen denen auch die fehlenden Sachen auf (z.B. Alarmierungsmöglichkeit), da der Entwurf nunmal von der Polizei gemacht wurde.

    Dazu noch eine Anmerkung, bei einem Gespräch mit einem Hauptkommissar vom PATNI (der sitzt im Arbeitskreis), stellte der sich tatsächlich vor, das alle Feuerwehrangehörigen ein Endgerät bekommen um Alarmiert zu werden... also jedem sein Handfunkgerät... eigentlich ganz schön realitätsfern...oder???


    Das in einigen Bundesländern die ELW2 von den Ländern beschafft werden ist ja schön, nur das ist halt nicht überall der Fall.

    Ich wollte ja auch nur mal nachfragen, da ich zu dem Thema bisher nichts gelesen hatte.

    Gruss
    russmeyer
    Geändert von russmeyer (23.03.2005 um 19:32 Uhr)

  10. #70
    Registriert seit
    09.10.2003
    Beiträge
    2.273
    Original geschrieben von russmeyer

    Ich wollte ja auch nur mal nachfragen, da ich zu dem Thema bisher nichts gelesen hatte.
    Dafür ist das forum ja da :-)

    Original geschrieben von russmeyer

    Dazu noch eine Anmerkung, bei einem Gespräch mit einem Hauptkommissar vom PATNI (der sitzt im Arbeitskreis), stellte der sich tatsächlich vor, das alle Feuerwehrangehörigen ein Endgerät bekommen um Alarmiert zu werden... also jedem sein Handfunkgerät... eigentlich ganz schön realitätsfern...oder???
    Hmm.. Also ich denke mal eher das er als Endgerät nen Pager gemeint hat. Sollte dem nicht so sein... ist derjenige wirklich aufm Holzweg... ;-)

    Original geschrieben von russmeyer
    Das in einigen Bundesländern die ELW2 von den Ländern beschafft werden ist ja schön, nur das ist halt nicht überall der Fall.
    Ok. Das stimmt. Ich denke das es dennoch nicht zu all zu großen Beschaffungsproblemen kommen wird wenn die Sache mal rollt..

    Gruß

    -Z L-
    ~Greatness is no Question of Size~
    ->FMT-Größen-Vergleich<-

    ³
    |
    |
    |
    |F|
    |M|
    | T |
    (Meister)
    __
    __

  11. #71
    Registriert seit
    23.11.2004
    Beiträge
    162
    Hi,
    nee, er meinte schon richtige Endgeräte, also "Handfunkgeräte".

    Und, 100 Handfunkgeräte sind schnell zusammen, pro Fahrzeug werden meist 3 wenn nicht noch mehr mitgeführt, ich spreche hier ja auch nicht von einem Containerbrand sondern von Grossschadenslagen... z.B. Elbehochwasser etc.
    Da ist man schnell an der Grenze der Systeme...

    BTW. Wie soll das gehen, mit Direct Mode, wenn heute schon die meisten mit den 4 Kanälen hoffnungslos überfordert sind.... sorry, aber so ist meine Erfahrung... Beispiel: Stv. OrtsBm kommt zu mir und sagt:"Handfunkgerät ist kaputt". Dabei stand es bloß auch einem anderen Kanal......

    Ich meine, das es ja einfacher werden sollte, nicht komplizierter.

    Gruss
    russmeyer

  12. #72
    Registriert seit
    09.10.2003
    Beiträge
    2.273
    Hi,

    @russmeyer

    Im Digitalfunk gibt es keine ''Kanäle'' mehr im eigentlichen Sinne.
    Wie hat Ebi in einem anderen Thread so schön gesagt: ''Löse Dich von dem Gedanken''.

    Von daher gibts eigentlich nur zu sagen, dass die Endgeräte nur ne ganz normale Taste mit der Bezeichnung ''Direct Mode'' haben und das wars.. keine Umstellerei mehr und gar nix... machts alles von selbst...

    Aber wir werden sehen was der Digitalfunk bringt. Für die Polizeilichen BOS ist er sagen wir mal zum greifen nah.. bei den nichtpolizeilichen wird es wohl noch ein bißchen dauern. Bis dahin wird sich in sachen Technik der Geräte auch noch ein wenig tun...

    In diesem Sinne...


    Grüße

    -Z L-
    ~Greatness is no Question of Size~
    ->FMT-Größen-Vergleich<-

    ³
    |
    |
    |
    |F|
    |M|
    | T |
    (Meister)
    __
    __

  13. #73
    Registriert seit
    23.11.2004
    Beiträge
    162
    Hi,
    war mir auch klar, das es bei TETRA und Co keine "Kanäle" mehr gibt....
    obwohl, es gibt sie ja weiterhin... nur nicht mehr nach aussen sichtbar...

    Na, dann will ich mal hoffen, das es gut geht....

    Nicht das die Netze stehen, und dann wieder festgestellt wird, das dies oder das ja garnicht geht, weils nicht vorgesehen oder technisch nicht machbar ist.

    Bin da mal gespannt...

    Gruss
    russmeyer

  14. #74
    Registriert seit
    14.12.2004
    Beiträge
    931
    Hallo,

    diese ganze Einführung von Digitalfunk ist totaler Schwachsinn, keiner brauchst es und viel schlimmer, das, was man braucht, kann der Schrott nicht.

    Jetzt erzählt nicht wieder was von Abhörsicherheit, es gibt KEINE Abhörsicherheit. Und vor allem legt auch keiner Wert drauf. Wie lange ist mit "unserem" Analogfunk schon die Sprachverschleierung möglich? Warum nutzt diese keiner, wenn die Abhörsicherheit so wichtig ist? Warum wird die digitale Alarmierung nicht überall verschlüsselt? Die Antworten sagen für mich nur aus, dass wir hier in Deutschland nicht in der Lage sind, vom sinkenden Digitalfunk-"Schiff" abzuspringen und die dadurch frei gewordenen Mittel sinnvoll einzusetzen.

    Mit der etwaigen Einführung von Digitalfunk, werfen wir FUNKTIONIERENDE Alarmierungs- und Kommunikationswege über Bord und das kann ja nicht Zweck der Sache sein.

    Gruß
    Sebastian
    Geändert von DaRake (24.03.2005 um 00:42 Uhr)

  15. #75
    Registriert seit
    23.11.2004
    Beiträge
    162
    Original geschrieben von Schullehrer
    ....schade nur dass die deutschen Firmen nicht noch mehr in dem technischen Aufbau inbegriffen sind.
    und genau das wird das Problem in der Zukunft sein...

    Bosch??? gibbet nicht mehr
    Pfitzner??? lange nichts mehr von gehört
    Telefunken, Storno, DNT, etc. auch Sendepause.


    Gutes Nächtle...

    russmeyer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •