Seite 2 von 174 ErsteErste 1234567891011121314151652102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 2597

Thema: Neues von DIGITALEM BOS Funk

  1. #16
    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    245
    Der Bundesminister des Innern, Otto Schily, will die zukünftige Bundespolizei mit einem digitalen Funknetz ausstatten. Die Polizei aller Bundesländer kann dann wohl auf dieses Funknetz aufbauen. Von Feuerwehr und Rettungsdienst war in Berichten im Fernsehen und im Radio keine Rede. Vielleicht wird ja nur die Pol ausgerüstet. Ich schau aber mal, ob ich einen Artikel finde.

    Gruß
    löschhund

  2. #17
    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    245
    Hab schon was gefunden:
    Quelle: Deutscher Feuerwehrverband (DFV)

    Schily schlägt Rumpfnetz nach GAN vor
    Bundesinnenminister will Digitalfunk getrennt ausschreiben

    11.02.2005, Berlin - Bundesinnenminister Otto Schily will mit einem so genannten Rumpfnetz die Einführung des digitalen Sprech- und Datenfunks vorantreiben. Er hat heute in Berlin der Innenministerkonferenz (IMK) sein Konzept vorgestellt. Die IMK strebt eine „sehr kurzfristige“ Entscheidung in einer weiteren Sondersitzung und durch die Ministerpräsidentenkonferenz an, sagte der IMK-Vorsitzende Heribert Rech (Innenminister Baden-Württemberg). Zunächst solle der Bund aber sein Konzept konkretisieren.
    Die Innenminister Fritz Behrens (NRW, v.l.), Otto Schily (Bund), Heribert Rech (BW) und Volker Bouffier (HE) bei der Pressekonferenz im Bundesrat. Foto: Sönke Jacobs/DFV
    Bundesminister Schily hat seinen Vorschlag in einer Pressekonferenz wie folgt skizziert:
    · Der Bund errichtet ein Netz, das 50 Prozent der Fläche der Bundesrepublik Deutschland unter besonderer Berücksichtigung der Ballungsräume abdeckt.
    · Das Rumpfnetz soll dem GAN-Standard (Gemeinsame Anforderungen ans Netz) entsprechen.
    · Errichtungs- und Betriebskosten des Rumpfnetzes trägt der Bund.
    · Die Länder können dieses Netz jeweils mitnutzen, wenn sie auch die Betriebskosten mittragen.
    · Die Länder müssten die Kosten für die Errichtung der Netzinfrastruktur für die andere Hälfte der Flächenabdeckung tragen.

    Bund und Länder wollen weiter bundeseinheitliches Gesamtsystem

    Bund und Länder wollen an einem bundeseinheitlichen System festhalten. Das Gesamtnetz soll nach Worten von Innenminister Rech bis 2010 in Betrieb gehen.

    Schily betont, er wolle an dem Ziel der Dachvereinbarung zum Digitalfunk festhalten. Wenn das Konzept des Rumpfnetzes weiter verfolgt wird, entfiele die gemeinsame Ausschreibung, sagte Schily. Würden jetzt ein Teilnehmerwettbewerb und dann die gemeinsame Ausschreibung ohne Klärung der Kostenfrage erfolgen, kämen Bund und Länder in die fatale Lage, eventuell rechtliche Bindungen einzugehen.

    Hessens Innenminister Volker Bouffier sagte für die B-Länder, Bund und Länder verfolgten dasselbe Ziel einer schnellen Entscheidung. Durch einen Alleingang des Bundes würden sich aber Vorentscheidungen ergeben, an die die Länder gebunden sind, insbesondere die Systementscheidung.

    Bouffier sagte, der Bund habe jetzt eine andere Position eingenommen, die eine ganze Menge Dinge für sich habe. Für die Länder seien aber auch eine Reihe von Fragen aufgetreten, die noch nicht abschließend beurteilt werden könnten.

    Nordrhein-Westfalens Innenminister Fritz Behrens (A-Länder) begrüßte Schilys Vorschlag als Chance, jetzt den Knoten der Finanzbeziehungen zu durchschlagen. Sein Land wolle dem Bund schnellstmöglich folgen und habe die haushaltsrechtlichen Voraussetzungen geschaffen.

    Bisherige Forderungen von Bund und Ländern laut Schily unüberwindbar

    Zugrunde liegen dem Vorstoß Forderungen der Länder an den Bund, 50 Prozent der Kosten zu tragen. Der Bund werde aber nur acht bis neun Prozent der Endgeräte betreiben, sagte der Bundesminister. Schily: „Die Differenz der Kostenforderungen der Länder und der Vorstellungen des Bundes sind soweit auseinander, dass es illusionär ist zu glauben, dass diese Differenz überwindbar ist.“ Schily will dieses Problem lösen, indem er statt Geld eine „Naturalleistung“ erbringe.

    Sönke Jacobs
    DFV-Pressestelle

  3. #18
    Registriert seit
    10.12.2003
    Beiträge
    3.902
    Ein Problem ist noch gar nicht aufgetaucht:

    Wenn das Netz da ist, haben die meisten noch keine Funkgeräte und die Funkgeräte werden sicherlich nicht billig sein.
    Felix
    felix[null][null][null]@funkmeldesystem.de

  4. #19
    Registriert seit
    10.12.2001
    Beiträge
    716
    Ich bin bereit ne Wette drauf abzuschliessen, das ich noch im Jahr 2015 mit meinem Teledux 9 durch die Gegend funke! ;-)

  5. #20
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    957
    hm... in letzter Zeit gibt es so viele neue Threats zum Thema Digitalfunk, vll könnte Daniel ja mal eine festhalten, in dem dann alles neu rein kommt. Erspart auch die Suchfunktion.

  6. #21
    Registriert seit
    25.11.2004
    Beiträge
    129
    Original geschrieben von Joevo82
    Ich bin bereit ne Wette drauf abzuschliessen, das ich noch im Jahr 2015 mit meinem Teledux 9 durch die Gegend funke! ;-)

    Hi,
    die Wette halte ich!
    Gruss
    Fuxe

  7. #22
    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    245
    Naja, man könnte auch positiver denken. Ich tippe auf 2008.

    Gruß
    löschhund

  8. #23
    Registriert seit
    10.12.2001
    Beiträge
    716
    Original geschrieben von löschhund
    Naja, man könnte auch positiver denken. Ich tippe auf 2008.

    Gruß
    löschhund
    Optimist! ;-)

    Nein, ganz im ernst, dass was man in der Presse liest, bezieht sich nur auf die hiesigen Polizeibehörden. Weder FW, RD oder Kat-Schutz wird mit irgendeinem Wort erwähnt, weil das wieder aus anderen Töpfen bezahlt wird. Es ist schön, wenn die Infrastruktur 2008 steht, allerdings wird sich keine Kommune, kein Landkreis und keine Hi-Org es leisten können mal eben alle Endgeräte auszutauschen.

  9. #24
    Registriert seit
    17.10.2002
    Beiträge
    71

    Digi Funk in Hamburg

    Hier die offizielle Pressemitteilung der Hamburger Behörde für Inneres :

    http://fhh.hamburg.de/stadt/Aktuell/...gitalfunk.html

    Gruß Nobbi
    Freiwillige Feuerwehr.....

    .... ein starkes Stück Hamburg !!!


  10. #25
    Registriert seit
    09.10.2003
    Beiträge
    2.273
    Hmm..


    Wen ich mir diesen Artikel anschaue, kann ich nur mit dem Kopf schütteln...

    ... wobei wir wieder bei Thema "Insellösungen" wären.

    Da setzt dann Hamburg einfach so das Funksystem vor, was dann "bundeseinheitlich" angewandt werden soll...

    Echt lächerlich so etwas... Ich finde es lamgsam wie im Kindergarten wo jeder zuerst schreit das er etwas haben will.

    Fakt ist doch das der Digitalfunk irgendwann kommen wird, also warum dann nicht erst in Ruhe abwarten bis ein einheitliches System flächendeckend aufgebaut wird...

    Schließlich hat man in den letzten Jahrzehnten auch nicht digital gefunkt.

    @all Hamburger:

    Ich habe meine kleine Kritik jetzt nicht auf Euch bezogen, sondern auf alle Bundesländer, denen sowas vorstrebt..

    Gruß

    -Z L -
    ~Greatness is no Question of Size~
    ->FMT-Größen-Vergleich<-

    ³
    |
    |
    |
    |F|
    |M|
    | T |
    (Meister)
    __
    __

  11. #26
    msecret Gast

    Neues von DIGITALEM BOS Funk; die zeite

    Hallo Leute,

    nun scheint es wohl entgültig besiegtelt zu sein, aber lest selbst

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/56458


    msecret

  12. #27
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    957

  13. #28
    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    1.815
    Hallo!

    Ja was haben die denn geglaubt.

    Das dümmste wäre doch wenn die Netze nicht dem Betreiber gehören.

    Ist ja interessant was man sich bei Motorola so denkt.

    Es muß so bleiben wie jetzt auch. Die Netze gehören dem Nutzer und nicht dem lieferanten der Technik.

    Es geht ja hier um Sicherheit und da behandle ich Motorola oder andere Lieferanten ebenso wie außenstehende. So ist das nunmal.

    Es wäre ein Fehler sich vom einem Fremdbetreiber abhängig zu machen.
    Mfg
    FunkerVogth

    Und jetzt Werbung:
    -------------------------
    http://www.ig-wasi.de/
    Das Forum zur Seite:
    http://forum.ig-wasi.de/

    www.hochleistungssirene.de

  14. #29
    Registriert seit
    09.10.2003
    Beiträge
    2.273
    Hmm..

    Da gebe ich Dir Recht...

    Nur weis den einer in wie Weite das GSM-R (Rail)-Netzt aufgebaut ist? Vor nem Jahr war mal die Rede, das es bis 2007 ca. 70% Flächendeckend verfügbar sein soll.

    Wo ich jetzt auch nicht mehr ganz mitkomme, was das ganze jetzt überhaupt soll, sollen jetzt in Zukunft die ganzen BOS auf dem System des GSM-R aufbauen?

    Kennt sich jemand mit GSM-R aus? Ich meine, da müssten so Sachen wie Rufaufbau, Alarmierung doch wieder komplett neu ausgearbeitet werden, oder?

    Gruß

    -Z L-
    ~Greatness is no Question of Size~
    ->FMT-Größen-Vergleich<-

    ³
    |
    |
    |
    |F|
    |M|
    | T |
    (Meister)
    __
    __

  15. #30
    mhoepfner Gast
    Hallo!

    Die Luftschnittstelle von GSM-R ist nahezu identisch mit der von GSM, auch die darunter liegenden Protokolle sind ähnlich. GSM-R wurde optimiert, um bei Geschwindigkeiten bis 500 km/h zu funktionieren (zum Vergleich: GSM-900 bis 250 km/h, GSM-1800 bis 150 km/h), Rufaufbauzeiten zu verkürzen und einen Betrieb ohne Basisstationen zu unterstützen.

    Die Rufaufbauzeiten liegen im Bereich von ca. 3 Sekunden, m.E. viel zuviel für einen BOS-Betrieb. 500 km/h sollte eigentlich auch für schnellere NEFs ausreichen ;-).

    Die "Alarmierung" per GSM-R wird (denke ich mir) wie die Signalisierung bei GSM funktionieren - jedes Endgerät hat eine eindeutige Rufnummer. Die SIMs sehen jedenfalls auch ganz ähnlich aus. Aber Alarmierung hat ja wohl auch bei Tetra nie richtig funktioniert. Liegt wohl daran, dass die Polizei (für die Tetra ja ursprünglich entwickelt wurde) ja kein Interesse an FMEs hat...

    Meiner Meinung nach wird niemand das bestehende GSM-R Netz, das die Deutsche Bahn benutzt, noch einmal abändern. Das wäre ja für die Bahn mit horrenden Kosten verbunden!

    Gruß
    Michael

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •