Seite 15 von 47 ErsteErste 1234567891011121314151617181920212223242526272829 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 225 von 693

Thema: eBay DME Testsender ?!?

  1. #211
    Registriert seit
    21.12.2002
    Beiträge
    3.092
    Hallo Wolf,

    anbei mal ein Foto der Platinenunterseite.
    Vom Ausgang des DDS-IC (AD9851) geht es auf einen Keramikkondensator und einen Folientrimmer, die beide direkt auf Masse liegen und von diesem Punkt aus auf den Leiterbahnmäander. Der ist im Original 7*14mm groß.

    MfG

    Frank
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Testsender.jpg 
Hits:	517 
Größe:	73,3 KB 
ID:	3706  

  2. #212
    Registriert seit
    10.09.2004
    Beiträge
    557

    Das blaue Wunder!

    Hallo Frank!

    also ich glaube nicht, dass beide Kondensatoren auf Masse liegen. Ich sag ja immer : böser Bastler! Ich glaube eher an folgende Schaltung: die Spule ( sag mal selbst: diese komische Zickzackleitung darf doch nicht im Mindesten an meine gezeichnete Spule tippen! Da liegen Welten dazwischen! ) liegt an Masse. Sie wird an einen Trimmer angeschlossen, der mit der Spule einen Schwingkreis auf 172 MHz bildet. Soweit ja auch Deine Beschreibung. Aber der Koppelkondensator geht - meiner Meinung nach- vom Ausgang des IC auf die Spule ( und damit auch auf den Trimmer ) , aber nicht an Masse. Die bauen also einen Schwingkreis aus Spule und Trimmer und koppeln über ein C an den IC an. Geht auch. Vielleicht macht meine Schaltung doch zu viel Dampf, so dass es gefährlich wird. Aber hier hast Du den Vorteil, dass Du die Größe und den Aufbau kennst. Musst also nicht so viel experimentieren.

    Frohe Ostern! ( Kriegst ja doch nichts vom Osterhasen! Böser Bastler! )
    Wolfgang

  3. #213
    Registriert seit
    21.12.2002
    Beiträge
    3.092

    Dicker Hund!

    Zitat Zitat von oszillator
    also ich glaube nicht, dass beide Kondensatoren auf Masse liegen. Ich sag ja immer : böser Bastler!
    Das sag ich alles meinem großen Bruder!!

    Ich glaube eher an folgende Schaltung: die Spule ( sag mal selbst: diese komische Zickzackleitung darf doch nicht im Mindesten an meine gezeichnete Spule tippen! Da liegen Welten dazwischen! )
    In der Tat ein fürchterliches Layout. Anstatt daß sie Dich mal gefragt hätten...

    liegt an Masse. Sie wird an einen Trimmer angeschlossen, der mit der Spule einen Schwingkreis auf 172 MHz bildet. Soweit ja auch Deine Beschreibung. Aber der Koppelkondensator geht - meiner Meinung nach-
    Meinen und glauben ist nur was für die Theologen.

    vom Ausgang des IC auf die Spule ( und damit auch auf den Trimmer ) , aber nicht an Masse. Die bauen also einen Schwingkreis aus Spule und Trimmer und koppeln über ein C an den IC an.
    Der böse Bastler hat beide Bauteile, zwecks Ausmessens, ausgelötet und bestätigt hiermit, an Eides statt, daß der Ausgang auf eine veränderliche Kapazität von 40-100pF (33p Keramikkondensator parallel zum 70pF Trimmer) geht und dort die "Spule" angeschlossen ist. Isso!

    Allerdings ist die Frequenzerzeugung per DDS doch etwas mit Voodoo verbunden. Am Ausgang liegen Fsoll-96 MHz an, wobei die "fehlenden" 96 MHz dem vierfachen Systemtakt entsprechen. Näheres zur Erzeugung von Frequenzen oberhalb der Grenzfrequenz durch die Nutzung von Mischprodukten liest man z.B. in: http://www.analog.com/UploadedFiles/...87AD9851_d.pdf ab Seite 12.

    Geht auch. Vielleicht macht meine Schaltung doch zu viel Dampf, so dass es gefährlich wird. Aber hier hast Du den Vorteil, dass Du die Größe und den Aufbau kennst. Musst also nicht so viel experimentieren.
    Ich kann Dir berichten, daß ich mich gestern fast zu Tode experimentiert habe, es mir aber nicht gelungen ist, eine Konstruktion zu konstruieren, die das Signal auch nur halbwegs abstrahlt. Außer man hält $irgendwas an den Kollektor des Transistors, was länglich und metallisch ist.
    Ich krieg' doch noch die Krise!

    Frohe Ostern!
    Dito!

    ( Kriegst ja doch nichts vom Osterhasen! Böser Bastler! )
    Das sag' ich dem Nikolaus!

    Frank ;-)

  4. #214
    Registriert seit
    10.09.2004
    Beiträge
    557

    Der Sender, das unbekannte Wesen!

    Hallo Frank,

    Du hast geschrieben "Vom Ausgang des DDS-IC (AD9851) geht es auf einen Keramikkondensator und einen Folientrimmer, die beide direkt auf Masse liegen" . Das war mir schon suspekt. Ich dachte schon sofort, dass Du nur testen willst, ob ich den Fehler merke! Der eine ist nämlich ein Koppel-C, das wohl nicht geerdet wird.

    Aber zu unserem Problem: Du musst einen Schwingkreis auf 172 MHz erhalten. Mit einem Griddipper geht das ganz gut. Der Kreis besteht aus der Spule und dem parallelgeschalteten C. Dieser Kreis wird mit dem Trimmer an den Kollektor angekoppelt.

    Da ich Dich aber gut leiden kann, und weil ich Dich wegen der nichterhaltenen Ostergeschenke *kreisch* etwas ermuntern will, mal eine andere Idee: löte an den Ausgang des Transistors direkt einen Draht an. Lege den Draht so 2-3 mal im Innern des Plastikgehäuses in den Kanten entlang aus. Eine Rückwirkung durch die direkte Kopplung ist eigentlich nicht zu befürchten. Vielleicht geht es so! Ich denke mal weiter nach!

    Mach´s gut!
    Wolf

  5. #215
    Registriert seit
    21.12.2002
    Beiträge
    3.092
    Hallo Wolfgang!

    Zitat Zitat von oszillator
    Du hast geschrieben "Vom Ausgang des DDS-IC (AD9851) geht es auf einen Keramikkondensator und einen Folientrimmer, die beide direkt auf Masse liegen" . Das war mir schon suspekt. Ich dachte schon sofort, dass Du nur testen willst, ob ich den Fehler merke! Der eine ist nämlich ein Koppel-C, das wohl nicht geerdet wird.
    Ich fang jetzt echt gleich an, mit heißem Lötzinn zu werfen!
    Extra für Dich habe ich den Trimmer nochmal ausgelötet, auf daß Du dich mit eigenen Augen überzeugen kannst.
    Allerdings, und das ist wohl der entscheidende Unterschied, werden ~77 MHz Grundwelle in diese Konstruktion eingespeist.

    Aber zu unserem Problem: Du musst einen Schwingkreis auf 172 MHz erhalten. Mit einem Griddipper geht das ganz gut.
    Wenn ich einen hätte, könnte ich ihn dazu verwenden, stimmt. ;-)

    Der Kreis besteht aus der Spule und dem parallelgeschalteten C. Dieser Kreis wird mit dem Trimmer an den Kollektor angekoppelt.
    Und genau damit bin ich erstmal auf die Nase gefallen. In der Praxis.
    Theoretisch sind wir natürlich einer Meinung.

    Da ich Dich aber gut leiden kann, und weil ich Dich wegen der nichterhaltenen Ostergeschenke *kreisch* etwas ermuntern will,
    Du hast halt ein weiches Herz, ich merk' das schon...

    mal eine andere Idee: löte an den Ausgang des Transistors direkt einen Draht an. Lege den Draht so 2-3 mal im Innern des Plastikgehäuses in den Kanten entlang aus.
    Das ist genau die Fummellösung, die ich eigentlich vermeiden wollte.

    Morgen werde ich die Schaltung neu aufbauen, diesmal aber mit der zusätzlichen Pufferstufe, wobei ich versuchen werde, die Pufferstufe über einen Hochpaß anzusteuern, daß alles <100MHz dort gar nicht erst ankommt.
    Und dann versuche ich mich nochmal mit dem Schwingkreis. Evtl. ist die Ausgangsimpedanz der jetzigen Konstruktion einfach nur zu hoch.

    Ich melde mich dann morgen wieder. Entweder vom Arbeitstisch oder direkt aus der Klapsmühle...

    MfG

    Frank
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Testsender1.jpg 
Hits:	629 
Größe:	95,4 KB 
ID:	3714  

  6. #216
    Registriert seit
    10.09.2004
    Beiträge
    557

    Testsender

    Hallo Frank,

    ich glaub Dir ja! Aua! Jetzt wirf nicht mit Lötzinn! Ist ja gut! Hast Recht!

    Aber mal Spaß beiseite: kannst Du denn nicht eine Schaltung ergattern? Wenn das am Ausgang 77 MHz sind, muss doch normalerweise noch eine Verdopplerstufe folgen. Das Grundsignal wird nicht so viel Dampf haben, dass man die 1. Oberwelle so nix Dir, nix mir, empfangen kann. Die Ausgangsschaltung wäre deshalb schon interessant. Aber mit einer folgenden Pufferstufe ( ist das was Unanständiges? ) dürfte das Problem vielleicht gelöst sein.

    Wenn sie Dich in die Klapsmühle bringen wollen, ruf mich an! Ich helfe Dir!
    Wolf

  7. #217
    Registriert seit
    21.12.2002
    Beiträge
    3.092
    Hallo Wolf!

    Zitat Zitat von oszillator
    ich glaub Dir ja! Aua! Jetzt wirf nicht mit Lötzinn! Ist ja gut! Hast Recht!
    Bei den akuellen Lötzinnpreisen wäre der Klumpen eh' nicht allzu groß geworden.

    Aber mal Spaß beiseite: kannst Du denn nicht eine Schaltung ergattern? Wenn das am Ausgang 77 MHz sind, muss doch normalerweise noch eine Verdopplerstufe folgen. Das Grundsignal wird nicht so viel Dampf haben, dass man die 1. Oberwelle so nix Dir, nix mir, empfangen kann.
    Hast Du das Datenblatt vom AD9851 mal gelesen?
    Das funktioniert nämlich _genau_ so. Am Ausgang liegt immer ein Spektrum an, das außer der Nennfrequenz noch diverse Spiegelfrequenzen der Nennfrequenz zum _Systemtakt_ enthält. Und für die ~30pW laut Datenblatt des DME-Testers reicht das allemal.

    Die Ausgangsschaltung wäre deshalb schon interessant. Aber mit einer folgenden Pufferstufe ( ist das was Unanständiges? ) dürfte das Problem vielleicht gelöst sein.
    Ich bin noch dabei. Erste Ergebnisse vmtl. am späten Abend.
    Irgendwo weiter oben habe ich mal den Link zu einer ELV-Bauanleitung gepostet. Dort ist die Pufferstufe enthalten. Allerdings will ich den Koppelkondensator zur Endstufe durch einen Hochpaß ersetzen.

    Wenn sie Dich in die Klapsmühle bringen wollen, ruf mich an! Ich helfe Dir!
    Ach laß mal. Ich hab da gute Beziehungen zum "Transportwesen"...

    MfG

    Frank

  8. #218
    Registriert seit
    02.05.2003
    Beiträge
    1.029

    Kontakt

    Hat jemand einen Kontakt zu dem ursprünglichen Verkäufer bei Ebay?

    Suche seine E-Mail Adresse.

    Vielen Dank!

  9. #219
    Registriert seit
    07.01.2002
    Beiträge
    659
    Crisuelli@aol.com

    das war sie damals jedenfalls, ob die noch stimmt???

  10. #220
    Binford78 Gast

    Quarze..wo bestellen?

    Schönen guten Morgen zusammen. Nachdem ich mir letzte Nacht den kompletten Thread durchgelesen habe, und auch jdm gefunden habe, der Lust hat, sich mit mir mal an den Nachbau zu wagen, brauche ich jetzt einen quarz für die Frequenz 172,680 Mhz. Das wäre dann laut Bauplan ein Quarz mit 19,18 Periode 6 Mhz. Allerdings hab' ich noch keinen Shop gefunden, der so etwas anbietet. Muss ich den extra anfertigen lassen? Und wenn ja, bei wem?? Hat da jdm nen Tip?

  11. #221
    Registriert seit
    03.04.2005
    Beiträge
    434
    Ganz einfach, bei diesem Programm funktioniert das nur mit Win95

    mfg
    fw_chf

  12. #222
    Registriert seit
    05.01.2004
    Beiträge
    757
    Hi,

    was ist eigentlich aus unseren Bastlern "F64098" und "oszillator" geworden? Der späte abend ist schon lange vorbei ;-) . Oder habt ihr euch doch noch mit dem Lötzinn beworfen?

    Na ja, spass bei seite ;-)

    Seit ihr eigentlich noch weiter gekommen? Habe zwar selbst ein DME-Prüfgerät von Swissphone, aber es interessiert mich ja doch schon, ob so eine Donelschaltung zu stande kommt ;-)

    Mfg. friend112
    Wer suchet, der findet!

  13. #223
    Registriert seit
    21.12.2002
    Beiträge
    3.092
    Nachdem es mir nicht gelungen ist, eine funktionsfähige Gebersoftware zu organisieren, habe ich das Projekt erstmal auf Eis gelegt.
    Aus Langeweile habe ich zwar noch ein Layout für einen sehr kompakten SMD-Aufbau erstellt, dann bin ich aber irgendwie darüber abgestorben.

    Angesichts des längerfristigen Fortbestands der POCSAG-Alarmierung ist eine Reaktivierung aber nicht ausgeschlossen. Dann auch in Verbindung mit dem BOS-Tool, das ja in näherer Zukunft ohne die ZVEI- und FMS-Funktionalitäten daherkommen wird ;-))

    MfG

    Frank

  14. #224
    Registriert seit
    03.04.2005
    Beiträge
    434
    interesse anmeld

  15. #225
    Registriert seit
    21.12.2002
    Beiträge
    3.092
    Ich kann derzeit _keinen_ Termin definieren.
    Bitte keine zu großen Erwartungen hegen!

    MfG

    Frank

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •