PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 40 Meter Kabel - 50 oder 75 Ohm?


Sandy
13.10.2006, 19:09
Hallo,

muss ich jetzt wirklich ein 50 Ohm Kabel verlegen? Es funktioniert auch mit einem 75 Ohm Kabel ganz hervorragend (ich weiß nicht, ob das wirklich was bringen würde).

Das Kabel ist auf einer Länge von rund 40 Metern verlegt, eventuell 45 Meter.
Wieviel bringt es letztendlich wirklich, wenn ich ein 50 Ohm Kabel anstatt ein 75 Ohm Kabel verwende?


Gruß Sandy

cockpit
13.10.2006, 20:02
Hi,

also jetzt bin ich baff. Ob 50 oder 75 Ohm bringt nix. Das ganze hat was mit Leistungsanpassung zu tun. Stimmt diese nicht gibt’s Reflexionen (auch Rückflußdämpfung genannt). Der Widerstand ist kein ohmscher, sondern als Wellenwiderstand zu sehen (Impedanz).

Und nun die Frage: Welche Geräte mit welchem Innenwiderstand willst du mit den Kabel verbinden???
75 Ohm wird hauptsächlich in der Videotechnik verwenden. 50 Ohm Antennentechnik und Messtechnik.
Beschreib einfach mal was du mach willst.

Gruß
cockpit

Sandy
13.10.2006, 20:09
Hallo,

es geht um einen Funkscanner, der momentan wie folgt angeschlossen ist:

50 Ohm BNC-IEC Adapterkabel --- 75 Ohm - 75 Ohm Antennenzuleitung.

Edit: Wie gesagt, nicht senden. Nur empfangen. Macht es da also einen Unterschied zwischen 50 Ohm und 75 Ohm oder ist das nur fürs Senden wichtig?


Gruß Sandy

Max K.
13.10.2006, 20:24
Es funktioniert auch mit einem 75 Ohm Kabel ganz hervorragend

Was willste mehr? ;-)

cockpit
13.10.2006, 20:28
Und jetzt ist immer noch nicht klar. Liegt aber an mir, weil ich IEC nur aus der Energietechnik kenne.
Scanner = Funk => zu 90% 50 Ohm. Dann würde ich bei 50 Ohm bleiben. Wandler 50 auf 75 Ohm haben zwangsläufig ne Dämpfung.
Jetzt weis ich, was du meinst. Ja, 50 Ohm bringen mehr Leistung zum Scanner, wenn ich davon ausgehe das deine Antenne ebenfalls 50 Ohm hat.
Grob geschätzt (bitte, jetzt mich nicht festnageln) mit 75 Ohm ca. 80% der Leistung gegenüber 50 Ohm.
Kommt jetzt genau auf die Leitungslänge an.
Wenn du mit der jetzigen Konstellation zu frieden bist. Laß es. Beim Sender würde ich vorsichtiger sein. Hast aber nenn Empfänger. Also nicht so Eng sehen.

Gruß
cockpit

cockpit
13.10.2006, 20:33
Hab noch was vergessen zu erwähnen.
Ein gutes 75 Ohm Kabel kann besser sein wie ein 50 Ohm Kabel. Kommt nämlich auf noch auf die Dämpfung (sprich wieviel kommt am andern Ende heraus) an. Bei 40 Meter ist das schon auch noch ein Aspekt.

Guß
cockpit

cockpit
13.10.2006, 20:49
@Sandy

nachdem du sowieso ältere (ich meine nicht alte) Threads wieder gerne zum Leben erweckst.
http://funkmeldesystem.de/foren/showthread.php?t=25354

Servus,
cockpit

Sandy
13.10.2006, 22:34
Naja, das Kabel hab ich aus dem örtlichen Baumarkt. Wird ein Standard-Sat-Koaxkabel für 75 Ohm sein, denke ich.


Wieso alte Beiträge wieder aufgreifen? Das ist Anfang diesen Jahres, ich bitte Dich ;-)

Gruß Sandy

Sandy
13.10.2006, 22:35
Im Vergleich dazu würde ein RG58 auf einer 100m-Rolle von thiecom stehen, welches ich mir auf die gewünschte Länge kürzen würde.

Gruß Sandy

cockpit
16.10.2006, 08:15
Moin,

ich hab ja auch ältere geschrieben und nicht alte.
Also wenn funktioniert bzw. du mit dem Empfang zu Frieden bist würde ich einfach lassen.

Gruß
cockpit

Sandy
16.10.2006, 08:53
Jops das bin ich ohne Einschränkungen.

85 MHz GP --> 75 Ohm
137 MHz GP --> 50 Ohm

Das funktioniert wunderbar auch in Verbindung mit den derzeitigen wunderschönen Überreichweiten beim UKW-Radio :-)

Gruß Sandy